Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
533.643
Registrierte
Nutzer

Kombination Werbekosten und kfw Förderung

 Von 
Ratsuchend19123
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Kombination Werbekosten und kfw Förderung

Hallo zusammen
ich kaufe gerade ein Haus und möchte anschließend Sanierungsmaßnahmen durchführen.
Da das Haus vermietet ist und bleibt, kann ich ja die Maßnahmen als Werbekosten (solange unter 15% in den ersten 3 Jahren) absetzen.
Hat bei einem kfw Kredit der Tilgungszuschuss einen Einfluss auf die Absetzbarkeit der Werbekosten?
Ich habe es so verstanden, dass ich die Werbekosten wie folgt ansetzen kann, bin mir aber nicht sicher, ob das korrekt ist
Werbekosten = Sanierungskosten - kfw Zuschüsse / Tilgungszuschüsse + Zinskosten kfw ?

Darüber hinaus hätte mich noch interessiert, ob Werbekosten auch angerechnet werden, wenn der Kauf noch nicht erfolgt ist. Konkret werde ich Anfang 2020 einen Energieberater beauftragen einen Sanierungsfahrplan zu erstellen (den brauche ich für die Planung der Finanzierung). Der Kauf erfolgt erst Mitte 2020. Kann ich die Kosten für den Energieberater trotzdem als Werbekosten abschreiben?

Vielen Dank und schöne Grüße!

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Kosten Haus Absetzbarkeit

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 184.713 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
78.054 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.