Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
539.824
Registrierte
Nutzer

Forderung von atriga Inkassodienstleister - Brauche dringend Hilfe

12.2.2020 Thema abonnieren
 Von 
Basko123
Status:
Frischling
(18 Beiträge, 5x hilfreich)
Forderung von atriga Inkassodienstleister - Brauche dringend Hilfe

Hallo zusammen.
Ich habe folgendes Problem.
Ich habe im vergangenen Jahr ( Dezember ) ein 30 tägiges Testabo von usenext genutzt.
Ich wollte dieses telefonisch kündigen,habe aber keinen erreicht.
Daraufhin habe ich eine Mail mit allen Daten als Kündigung gesendet ( Mail habe ich als Ausdruck vorliegen ).
Nun bekomme ich eine Mail und einen Brief das ich umgehend 173,69 zahlen soll, um das Inkasso sofort zu beenden.
Zusätzlich als Vermerk, wenn wir zeitnah zu einer Vereinbarung kommen, kann man weitere Kosten vermeiden.
Was soll ich nun machen?
Ich habe 5 Kinder,und kann den betrag nicht entrichten. Ich wollte das Programm lediglich testen.
Hoffe hier hat einer einen Rat.

Verstoß melden



10 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
guyfromhamburg
Status:
Lehrling
(1856 Beiträge, 365x hilfreich)

Zitat (von Basko123):
Ich wollte dieses telefonisch kündigen,habe aber keinen erreicht.
Telefonische Kündigung ist bei UseNext nicht vorgesehen.

Zitat (von Basko123):
Daraufhin habe ich eine Mail mit allen Daten als Kündigung gesendet ( Mail habe ich als Ausdruck vorliegen ).
Mail ist wahrscheinlich niemals angekommen.



Warum haben Sie nicht den einfachsten Weg der Kündigung gewählt? Einloggen, Mein Account aufrufen, Kündigung anklicken.

Oder per Brief (Einwurf-Einschreiben) an Aviteo GmbH, Josephspitalstraße 15, 80331 München.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Basko123
Status:
Frischling
(18 Beiträge, 5x hilfreich)

Hallo. Das habe ich gemacht. Und wenn ich mich recht erinnere, stand dort dann auf der usenex Seite, das ich mich für das weitere Vorgehen mit dem Kundenservice in Verbindung setzen soll, was mir aber nicht gelang, daher die Mail.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
guyfromhamburg
Status:
Lehrling
(1856 Beiträge, 365x hilfreich)

Dann ist doch im Account (online) die Kündigung zu sehen ....

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
Basko123
Status:
Frischling
(18 Beiträge, 5x hilfreich)

Offenbar nicht, denn sonst gäbe es die Forderung ja nicht. Habe auch keine Bestätigung bekommen. Wie gesagt als ich auf Account kündigen geklickt habe, kam ein ähnlicher Wortlaut wie.....bitte melden sie sich telefonisch bei unserem Kundenservice.......

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
Sir Berry
Status:
Schlichter
(7916 Beiträge, 2690x hilfreich)

Und was erwartest Du jatzt an Hilfe bei dem diffusen Sachverhalt.

Du hast ganz offensichtlich keinen Nachweis, dass die Kündigung den Empfänger erreicht hat.
Es ist noch nicht mal klar, ob eine Kündigung per mail überhaupt zulässig ist.

Du solltest Kontakt aufnehmen, dass hat auch nicht geklappt. Du hast im Grunde garnichts in der Hand - so Deine Aussage.

Rechtlich ist Dir bei diesen Voraussetzung wenn nicht noch mehr geliefert wird, nicht zu helfen.

Berry

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#6
 Von 
Basko123
Status:
Frischling
(18 Beiträge, 5x hilfreich)

Diese E-Mail habe ich Ende Dezember bekommen.........Trotz Ihrer Kündigung weisen wir Sie nun das letzte Mal auf den ausstehenden Betrag Ihrer Rechnung hin! Falls die offene Rechnung erneut nicht beglichen wird, fallen bei einem weiteren Abbuchungsversuch Mahngebühren an....... also scheint die Kündigung dort eingegangen zu sein nehme ich an

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#7
 Von 
Ex Inkassomitarbeiter
Status:
Lehrling
(1269 Beiträge, 458x hilfreich)

Also gibt es eine Rechnung. Warum wurde diese nicht gezahlt? Was wird überhaupt gefördert in der RG?

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#8
 Von 
mepeisen
Status:
Unsterblich
(23259 Beiträge, 15267x hilfreich)

Zitat:
Trotz Ihrer Kündigung

Das steht da? Also wortwörtlich?
Das ist für mich eine Bestätigung der Kündigung. Also eine Bestätigung, dass sie eingegangen ist.

Die Frage wäre nun nur noch, wann exakt du den Vertrag abgeschlossen hast und wann exakt du gekündigt hast und ob das innerhalb der Testzeit war oder nicht.

Auf den ersten Blick sieht deren Forderung nach Unfug aus (wie so oft bei denen). Auf der Homepage steht derzeit etwas von 14 Tagen: "* Sie können UseNeXT 14 Tage kostenlos testen und jederzeit kündigen. "

Signatur:Mitglied im AK Inkassowatch. Anfragen per PM. Meine Beiträge stellen keine Rechtsberatung dar. Siche
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#9
 Von 
Basko123
Status:
Frischling
(18 Beiträge, 5x hilfreich)

Genau, aber als ich das Testabo genutzt habe, waren es noch 30 Tage testen. Ich habe nie eine Rechnung erhalten. Ich habe innerhalb der 30tägigen Frist gekündigt und auch keinerlei Ambitionen gehabt das Abo weiter zu nutzen.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#10
 Von 
guyfromhamburg
Status:
Lehrling
(1856 Beiträge, 365x hilfreich)

Zitat (von Basko123):
Trotz Ihrer Kündigung weisen wir Sie nun das letzte Mal auf den ausstehenden Betrag Ihrer Rechnung hin! Falls die offene Rechnung erneut nicht beglichen wird, fallen bei einem weiteren Abbuchungsversuch Mahngebühren an
Suchen Sie die Rechnung! Suchen Sie die vorhergehenden Mails von UseNext! Weiterer Abbuchungsversuch? Prüfen Sie Ihre Kontoauszüge!

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 187.884 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
79.241 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.