Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
539.824
Registrierte
Nutzer

Reinigungskraft - Wechsel Firma zum Betrieb selbst - Tarifvertrag ? Urlaub

13.2.2020 Thema abonnieren
 Von 
fb345548-71
Status:
Frischling
(10 Beiträge, 0x hilfreich)
Reinigungskraft - Wechsel Firma zum Betrieb selbst - Tarifvertrag ? Urlaub

Servus,

folgendes Problem. Mein Kumpel, Ausländer, ist seit November 2018 bei einer Reinigungsfirma beschäftigt die lokal für ein Restaurant arbeitet.
Jetzt wurde mein Bekannter vom Restaurant angerufen und gesagt das er gekündigt wurde und ob er nicht direkt für das Restaurant arbeiten will.
Grund der Kündigung für die Reinigungsfirma ist schlechte Verfügbarkeit von Arbeitnehmern. Beim Gespräch mit dem Restaurant, bei dem ich immer zum Übersetzen mit hingehe, damit auch alles ankommt, kam raus, dass die Firma keine Reinigungsfirmen bekommt. 5 wurden angeschrieben keine hat geantwortet.

Mein Bekannter soll direkt bei der Firma angestellt werden. Vorher waren 27,5 Stunden für die Arbeit festgelegt und wurden immer, wenn auch ohne Zuschläge, gezahlt.
Der neue Arbeitgeber will ihn jetzt gleich 30 Std. anstellen. Soweit so gut. Beim Gehalt orientiert er sich an dem letzen Gehalt. Zuschläge hat er runtergestürzt.
Heute hat mir mein Bekannter den Arbeitsvertrag gezeigt, welcher noch nicht unterzeichnet wurde, hier ist ein Urlaub von 21 Tagen vermerkt. Feiertage oder Sonntage müssen auch geleistet werden. Feiertage wenn sie auf einen Wochentag MO-FR fallen und Sonntage im Vertretungsfall.

Der krasse Abfall der Urlaubstage stört mich etwas.

Ist dies überhaupt möglich, nach ein bisschen einlesen habe ich gesehen das der Tarifvertrag allgemeingültig sein sollte im Reinigungsgewerbe?

Danke schon mal für die Antworten. Ich hab etwas Angst das man versucht Leute die gerade diese Jobs noch annehmen auszunutzen.

Verstoß melden



8 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Flo Ryan
Status:
Senior-Partner
(6865 Beiträge, 4743x hilfreich)

Vielleicht schreibst du das nochmal sinnvoll? Du redest was vom krassen abfall der Urlaubstage, wir wissen aber nur, wieviele Urlaubstage er zukünftig haben soll. Rechtlich ist das bei einer 5-Tage-Woche aber ok.

Dazu kommt, er wäre zukünftig nicht mehr im Reinigungsgewerbe. Er reinigt zwar, ist aber in der Gastronomie angestellt.

Signatur:Wo lagert die Post eigentlich die ganzen Briefe, die angeblich nie zugestellt worden sind?
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
fb345548-71
Status:
Frischling
(10 Beiträge, 0x hilfreich)

Ich versuche es

1. Arbeit - Beschäftigt bei einer Reinigungsfirma als "Reinigungskraft" - 28 Tage Urlaub bei einer 5 Tage Woche sowie Bezahlung wie im Tarifvertrag - alles Tarifvertragskonform
jetzt neu
2. Arbeit Beschäftigt bei einem Restaurant als "Reinigungskraft" - 21 Tage Urlaub bei einer 5Tage Woche - Bezahlung 10,80 (wie im Tarifvertrag)

Was mich stutzig macht ist diese Seite z.B:
https://www.krueger-services.de/informationen-fuer-arbeitnehmer#wrap_gelten-diese-tarifvertraege-auch-fuer-mich

2. Gelten diese Tarifverträge auch für mich?

Sie unterliegen dem RTV und LTV, wenn Sie eine der Gebäudereinigung zuzurechnende Tätigkeit ausüben. Ihre genaue Tätigkeit sollte sich aus Ihrer Arbeitsvereinbarung ergeben. Die Tarifverträge umfassen alle gewerblichen Arbeitnehmer. Gewerbliche Arbeitnehmer sind Sie dann, wenn Sie in der gesetzlichen Rentenversicherung versicherungspflichtig sind, aber auch dann, wenn Sie nur geringfügig tätig sind ("Mini-Jobber) oder sich der Ausbildung befinden. § 1 RTV, (gleichbedeutend mit § 1 LTV), erfasst jeden Arbeitnehmer einer Reinigungsfirma, der eine der folgenden Tätigkeiten ausübt:

oder auch

4. Was bedeutet die Allgemeinverbindlichkeitserklärung bei Tarifverträgen?

Der Rahmen-, Lohn und Mindestlohntarifvertrag des Gebäudereinigungs-Handwerks ist jeweils für allgemeinverbindlich erklärt worden. Tarifverträge werden zwischen Arbeitgeberverbänden und Gewerkschaften abgeschlossen. Die Tarifverträge gelten normalerweise aber nur, wenn der jeweilige Arbeitgeber Mitglied des Arbeitgeberverbandes und auch Sie als Arbeitnehmer gewerkschaftlich organisiert sind. Die Parteien sind dann „tarifgebunden". Der Bundesminister für Arbeit und Soziales kann einen Tarifvertrag auf Antrag einer Tarifvertragspartei aber auch für alle Beteiligten als verbindlich erklären. Dies bedeutet, dass das Tarifwerk auch für diejenigen Arbeitgeber Geltung hat, die nicht Mitglied des Bundesinnungsverbandes des Gebäudereiniger-Handwerks sind und auch für diejenigen Arbeitnehmer Geltung hat, die nicht Mitglied der Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt sind. RTV und LTV des Gebäudereinigungshandwerks sind also für alle Arbeitgeber und Arbeitnehmer geltend, die in der Gebäudereinigung tätig sind. Wenn also Ihr Arbeitgeber behauptet, er sei nicht Mitglied des Bundesinnungsverbandes oder Sie seien als Glas- u. Gebäudereiniger nicht Mitglied der IG Bau, können Sie entgegnen, dass die Tarifverträge wegen ihrer Allgemeinverbindlichkeit auch für ihn als Arbeitgeber und Sie als Arbeitnehmer unabdingbar Geltung hat. Sie können auch arbeitsvertraglich nicht darauf verzichten. Das Entsendegesetz schreibt zudem im Hinblick auf Betriebe aus dem osteuropäischen EU-Ausland Mindeststandards für Arbeitsbedingungen und insbesondere Mindestlöhne vor und gewährleistet annähernd Wettbewerbsgleichheit.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(74404 Beiträge, 32897x hilfreich)

Zitat (von fb345548-71):
RTV und LTV des Gebäudereinigungshandwerks sind also für alle Arbeitgeber und Arbeitnehmer geltend, die in der Gebäudereinigung tätig sind.

Und, ist der neue Arbeitgeber in der Gebäudereinigung tätig?


Signatur:Meine persönliche Meinung/Interpretation! Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
fb345548-71
Status:
Frischling
(10 Beiträge, 0x hilfreich)

Zitat (von Harry van Sell):
Zitat (von fb345548-71):
RTV und LTV des Gebäudereinigungshandwerks sind also für alle Arbeitgeber und Arbeitnehmer geltend, die in der Gebäudereinigung tätig sind.

Und, ist der neue Arbeitgeber in der Gebäudereinigung tätig?

Wenn er 3 Arbeitnehmer nur explizit als Reinigungskraft anstellt für seinen Betrieb ? Streitfrage ?

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(74404 Beiträge, 32897x hilfreich)

Zitat (von fb345548-71):
Streitfrage ?
#
Nö, der betreibt ein Restaurant.


Signatur:Meine persönliche Meinung/Interpretation! Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#6
 Von 
guest-12325.02.2020 18:38:59
Status:
Schüler
(299 Beiträge, 99x hilfreich)

Zitat (von fb345548-71):
Jetzt wurde mein Bekannter vom Restaurant angerufen und gesagt das er gekündigt wurde und ob er nicht direkt für das Restaurant arbeiten will.

Der Restaurantbetreiber kann zwar seinen Vertrag mit der Reinigungsfirma kündigen, nicht aber den Arbeitsvertrag zwischen deinem Bekannten und der Reinigungsfirma.
Bevor dein Bekannter einen neuen Arbeitsvertrag abschließen kann, muss er erstmal seinen alten Arbeitsvertrag beenden.

Zitat (von fb345548-71):
Grund der Kündigung für die Reinigungsfirma ist schlechte Verfügbarkeit von Arbeitnehmern.

Was hat der Restaurantbetreiber mit den Personalproblemen der Reinigungsfirma zu tun?
Das Restaurant ist ja regelmäßig von deinem Bekannten gereinigt worden. Wenn es hier zu häufigen Ausfällen gekommen wäre, wäre ihm kaum ein Arbeitsvertrag direkt beim Restaurant angeboten worden.

Oder waren mehrere Reinigungskräfte gebucht und es sind immer einige nicht gekommen?

Zitat:
damit auch alles ankommt, kam raus, dass die Firma keine Reinigungsfirmen bekommt.

Er hat(te) doch eine Reinigungsfirma ...
Ob es das Problem löst, die Leute jetzt selbst zu schlechteren Konditionen (weniger Urlaub) einzustellen, wird sich zeigen.

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#7
 Von 
fb345548-71
Status:
Frischling
(10 Beiträge, 0x hilfreich)

Die Reinigungsfirma hat den Vertrag mit den Restaurant beendet. Das Restaurant ist auf meinen Bekannten zugekommen und wollen ihn weiter beschäftigen weil sie mit der Arbeit zufrieden waren.

Die Kündigung der Reinigungsfirma wurde telefonisch mitgeteilt, schriftlich ist jedoch noch nichts gekommen.

Finde auch dass es nicht so toll ist die Konditionen runterzuschrauben ...

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#8
 Von 
blaubär+
Status:
Gelehrter
(10521 Beiträge, 4510x hilfreich)

//// Finde auch dass es nicht so toll ist die Konditionen runterzuschrauben ..

Mag sein, ist auch verständlich. Nur: eine Rechtsfrage ist das nicht. Neuer AG, andere Konditionen - einerseits mehr Stunden, andererseits Urlaub nach BUrlG im wesentlichen.
Vielleicht aber auch Verhandlungssache.

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 187.884 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
79.224 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.