Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
548.077
Registrierte
Nutzer

Freiberuflichkeit in Deutschland in den USA versteuern

 Von 
knorne
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)
Freiberuflichkeit in Deutschland in den USA versteuern

Hallo zusammen,

ich lebe seit einem Jahr in den USA, arbeite dort und zahle dort auch meine Steuern. Auf Grund der Pandemie sitze ich nun in Deutschland fest und möchte neben meiner Arbeit, die ich aktuell remote fuer meinen Arbeitgeber in den USA mache, (für die Dauer meines Aufenthalts) eine Freiberuflichkeit in Deutschland aufnehmen.

Jetzt stellt sich mir die Frage wo ich das zu versteuern habe. Sollte ich wider Erwarten in ein paar Wochen in die USA zurückkehren, werde ich es wohl in den USA gem. § 21 (1) DBA USA versteuern, da mein Wohnsitz ja weiterhin in den USA ist.

Zitat:
Einkünfte einer in einem Vertragsstaat ansässigen Person, die in den vorstehenden Artikeln nicht behandelt wurden, können ohne Rücksicht auf ihre Herkunft nur in diesem Staat besteuert werden.

Sollte ich durch die Pandemie länger in Deutschland verweilen und die Voraussetzungen für den gewöhnlichen Aufenthalt in Deutschland erfüllen, würde ich die Einkünfte hier versteuern.

Sind meine Annahmen korrekt oder habe ich hier einen Denkfehler oder etwas übersehen?

Viele Grüsse
knorne

-- Editiert von knorne am 16.05.2020 01:05

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
versteuern Deutschland USA


5 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
hh
Status:
Unbeschreiblich
(36741 Beiträge, 13214x hilfreich)

Zitat:
Sollte ich wider Erwarten in ein paar Wochen in die USA zurückkehren, werde ich es wohl in den USA gem. § 21 (1) DBA USA versteuern, da mein Wohnsitz ja weiterhin in den USA ist.

Die Besteuerung richtet sich nach Art. 14, d.h. sie erfolgt in Deutschland, so lange die Tätigkeit in Deutschland ausgeübt wird.

Zitat:
Auf Grund der Pandemie sitze ich nun in Deutschland fest

Warum sitzt Du eigentlich in Deutschland fest? Du müsstest doch in die USA einreisen dürfen, oder?

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
knorne
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)

Zitat (von hh):
Die Besteuerung richtet sich nach Art. 14, d.h. sie erfolgt in Deutschland, so lange die Tätigkeit in Deutschland ausgeübt wird.

Ich dachte Art. 14 zur Selbständigen Arbeit wurde gestrichen?

Zitat (von hh):
Warum sitzt Du eigentlich in Deutschland fest? Du müsstest doch in die USA einreisen dürfen, oder?

Ich darf mich bei der Einreise die letzten zwei Wochen nicht in der EU oder Großbritannien aufgehalten haben. Ausnahmen gibt es nur für US-Staatsbürger. Ich könnte jetzt also zwei Wochen Urlaub in Panama machen und danach in die USA einreisen, aber ich bin ganz froh momentan in Deutschland festzustecken. :D

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
hh
Status:
Unbeschreiblich
(36741 Beiträge, 13214x hilfreich)

Zitat:
Ich dachte Art. 14 zur Selbständigen Arbeit wurde gestrichen?

Stimmt, dadurch gilt allerdings Art. 7 auch für Freiberufler.

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
knorne
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)

Zitat (von hh):
Stimmt, dadurch gilt allerdings Art. 7 auch für Freiberufler.

Ahh, super, vielen Dank! Das habe ich ganz übersehen! Das klärt alle Fragen. Falls jemand anderes hierüber stolpern sollte, hier ist der entsprechende Absatz:

Art. 7 (1) S. 1 und Art. 7 (7)

Zitat:
(1) Gewerbliche Gewinne eines Unternehmens eines Vertragsstaats können nur in diesem Staat besteuert werden, es sei denn, das Unternehmen übt seine Tätigkeit im anderen Vertragsstaat durch eine dort gelegene Betriebsstätte aus.

(7) Im Sinne dieses Abkommens umfaßt der Ausdruck „gewerbliche Gewinne" Einkünfte aus der Vermietung beweglicher Sachen und der Vermietung oder Lizenzerteilung im Fall von kinematographischen Filmen oder Werken auf Film, Tonband oder einem anderen Reproduktionsträger für Rundfunk- oder Fernsehsendungen und Einkünfte aus der Ausübung einer freiberuflichen oder sonstigen selbstständigen Tätigkeit.

-- Editiert von knorne am 16.05.2020 23:13

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
Charlie@098
Status:
Schüler
(441 Beiträge, 251x hilfreich)

Das klärt alle Fragen.

Nein, das wirft noch mehr Fragen. Gerade nach der Streichung des Artikels 14 bedeutet die Ausübung der freiberuflichen Tätigkeit in Deutschland nicht automatisch, dass die auch in Deutschland besteuert wird.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 192.570 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
81.020 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.