Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
548.267
Registrierte
Nutzer

§10f EStG nach Scheidung

18.5.2020 Thema abonnieren
 Von 
BigApple1991
Status:
Frischling
(19 Beiträge, 0x hilfreich)
§10f EStG nach Scheidung

Hallo Zusammen,

Folgender Sachverhalt:

Ehegatten renovieren eigengenutzte Wohnung im Jahr 2012 und bekommen das Privileg für §10f SA Abzug.

2020 Ende der Ehe. Beide Personen bleiben Miteigentümer zu je 1/2. Ehefrau zieht aus.

Beim Mann gibt es keine probleme mit 10f EStG, zu eigenen Wohnzwecken genutzt. Aber was passiert bei der Frau die Ihren Anteil 50% an ihren geschiedenen Ehegatten unentgeltlich überlässt?
Liegt hier eine schädliche Verwendung vor ?
Oder wird die unentgeltliche Überlassung irgendwie als "zu eigenen Wohnzwecken" qualifiziert?

Liebe Grüße

Verstoß melden


Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 192.680 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
81.095 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.