Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
548.267
Registrierte
Nutzer

Ein Grundstück, ein Haus - Schenkung an zwei Kinder

 Von 
Gast2020
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Ein Grundstück, ein Haus - Schenkung an zwei Kinder

Die Mutter von zwei Kindern ist Eigentümerin eines 2500 qm großen Grundstück mit altem Haus.
Gerne möchte Sie nun eine erste Schenkung vornehmen und damit die Freibeträge der beiden Kindern von je 400.000 Euro voll ausnutzen. In 10 Jahren dann die zweite..
Ziel ist es, dass das Grundstück am Ende beiden Kindern zu gleichen Teilen gehören.

Annahmen:
- der Bodenrichtwert beträgt aktuell 1000 Euro.
- Aktuell wird das Haus von der Mutter bewohnt.
- In Zukunft wird es aber höchstwahrscheinlich von Kind 1 übernommen.
- Kind 2 wird in ca. 5 Jahren auf der anderen Seite des Grundstücks ein weiteres Haus bauen.
- Die Mutter wird dann entweder an das alte oder an das neue Haus anbauen.
- D.h. in der Zukunft möchten alle gemeinsam das Grundstück bewohnen.

Gibt es eine Möglichkeit bei der beide Kinder gleichermaßen vom Nießbrauchsrecht der Mutter profitieren können?
Sollte Kind 1 als erstes den Teil des Grundstücks mit dem bereits bestehenden Hauses erhalten?
Sollte Kind 2 als erstes den Teil des Grundstücks erhalten, auf das es das neue Haus bauen möchte?
Oder macht es Sinn eine GbR zu gründen?

Vielen Dank für Ihre Hilfe!

-- Editiert von Gast2020 am 19.05.2020 17:30

-- Editiert von Gast2020 am 19.05.2020 17:35

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Haus Kind Mutter Teil


1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
hh
Status:
Unbeschreiblich
(36751 Beiträge, 13219x hilfreich)

Zitat:
Gibt es eine Möglichkeit bei der beide Kinder gleichermaßen vom Nießbrauchsrecht der Mutter profitieren können?

Welches Nießbrauchrecht?

Zitat:
Sollte Kind 1 als erstes den Teil des Grundstücks mit dem bereits bestehenden Hauses erhalten?
Sollte Kind 2 als erstes den Teil des Grundstücks erhalten, auf das es das neue Haus bauen möchte?

Es macht sinn, das Grundstück vor der Schenkung zu teilen und dann jedem Kind einen Anteil an dem Grundstück zu schenken, das es später komplett erhalten soll.

Zitat:
Oder macht es Sinn eine GbR zu gründen?

Nein, die muss ja später wieder aufgelöst werden, was dann unnötige Kosten verursacht.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 192.685 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
81.095 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.