Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
550.219
Registrierte
Nutzer

Vertag Fitnessstudio wegen Corona verlängert.

25.6.2020 Thema abonnieren Zum Thema: Vertrag Studio
 Von 
Pixelboy
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)
Vertag Fitnessstudio wegen Corona verlängert.

Guten tag,
ich habe einen Vertrag im Fitnessstudio der fristgerecht zum 01.07.20 gekündigt wurde. Es wurde auch vom Studio so bestätigt. Das Studio war ab März wegen Corona geschlossen und somit konnte ich auch die Leistungen des Studios nicht nutzen. Die Beiträge wurden trotzdem abgebucht. Ich habe dem Studio mitgeteilt das ich die Zahlung einstelle ,da der Vertrag nicht erfüllt werden kann. Was auch per Gesetz, so weit ich es weiß, festgelegt wurde. Nun schreibt mir der Inhaber das er meinen Vertrag für die Zeit der Schließung verlängern würde.
Zitat:Die Gerichte haben unter Berücksichtigung der den §§133,157,313BGB zu entnehmenden gesetzlichen Wertungen entschieden, dass es im Falle einer Unterbrechung eines Vertragsverhälnisses dem grundlegenden Interesse beider Parteien entspricht, dass sich das Vertragsverhältniss entsprechend der Unterbrechungszeit zeitlich verlängert. Zitat ende.
Weiterhin nennt er Urteile wo entschieden wurde das ein Vertrag über 24Monate auch 24 Monate bezahlt werden müsse.(LG Gera 1S 159/12 und LG Bamberg 3S 155/14.)
Ist das tatsächlich so? Muss ich jetzt noch drei Monate länger Zahlen? Und was ist mit den Beiträgen aus März bis Juni?
Ich hoffe alles verständlich erklärt zu haben, und freue mich auf hilfreiche Antworte.
Grüße Oliver

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Vertrag Studio


3 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(78569 Beiträge, 33546x hilfreich)

Zitat (von Pixelboy):
Die Gerichte haben unter Berücksichtigung der den §§133,157,313BGB zu entnehmenden gesetzlichen Wertungen entschieden,

Das ist falsch, da nach § 275, § 326 BGB die gegenseitigen Leistungspflichten entfallen.



Zitat (von Pixelboy):
Weiterhin nennt er Urteile wo entschieden wurde das ein Vertrag über 24Monate auch 24 Monate bezahlt werden müsse.(LG Gera 1S 159/12 und LG Bamberg 3S 155/14.)

Seltsamerweise sind diese Urteile unauffindbar ...



Zitat (von Pixelboy):
Die Beiträge wurden trotzdem abgebucht.

Und auch zurückgebucht?


Signatur:Meine persönliche Meinung/Interpretation! Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Pixelboy
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)

Danke für die Antwort.
Ja die Beiträge wurden von mir ab Monat April zurück gebucht. Bis März wurde noch bezahlt obwohl das Studio schon zu war. Vertrag endet ja am 01.07.20. Ich möchte das gerne ohne Anwalt klären da ich keine Rechtsschutz mehr habe. Reicht es aus wenn ich per Einschreiben reagiere und auf die bestehenden Gesetze hinweise?
Es steht ja vieles im Internet auf das ich mich dann berufen kann.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(78569 Beiträge, 33546x hilfreich)

Zitat (von Pixelboy):
Reicht es aus wenn ich per Einschreiben reagiere und auf die bestehenden Gesetze hinweise?

Man schreibt einfach, das deren Auffassung nicht der geltenden Gesetzes- und Rechtslage entspricht, das man daher keine weiteren Zahlungen leisten und darüber auch nicht mehr diskutieren wird.
Man entzieht desweiteren das SEPA-Mandat und kündigt an bei weiteren Versuchen von Abbuchungen diese unverzüglich zurückgebucht werden, man Strafanzeige erstatten wird und gerichtlich eine Unterlassungsverfügung erwirken wird.



Zitat (von Pixelboy):
Muss ich jetzt noch drei Monate länger Zahlen?

Nein.


Signatur:Meine persönliche Meinung/Interpretation! Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 193.880 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
81.533 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.