Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
553.997
Registrierte
Nutzer

Haftpflichtschaden - Korrekt gemeldet? Anwaltskosten selbst zahlen?

1.8.2020 Thema abonnieren
 Von 
amz553454-59
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)
Haftpflichtschaden - Korrekt gemeldet? Anwaltskosten selbst zahlen?

Schönen guten Tag,

mir ist gestern das Schreiben einer Anwaltskanzlei samt Rechnung über etwa 1300€ ins Haus geflattert. Hintergrund ist, dass ich Anfang Mai versehentlich einen Schaden an einem parkenden Auto verursacht habe. Ich bin gegen ein stehendes Fahrrad gestoßen, das auf der Fronthaube des Wagens einen Lackschaden verursacht hat. Ich habe daraufhin die Polizei gerufen und der Schaden wurde aufgenommen. Da es sich um einen Mietwagen handelt und der Mieter nicht auffindbar war, habe ich dem Vermieter (Enterprise) unter Nennung des Sachverhalts und meiner Haftpflicht-Versicherungsnummer eine Email geschrieben. Die Firma hat eine eigene Email-Adresse für Schadens-Meldungen. Ich habe daraufhin erstmal nichts gehört. An meine Versicherung habe ich mich nicht gewendet, da ich dachte der Geschädigte muss den Schaden selbst anmelden.

Gestern habe ich dann dieses Schreiben erhalten. Darin ist von meiner Kontaktaufnahme keine Rede. Ich soll binnen 14 Tagen den Betrag zahlen, inkl. Gutachter- und Anwaltskosten. Ich habe daraufhin sofort sämtliche Unterlagen inkl. polizeilicher Unfallmitteilung, meiner EMail vom 05.05. und eigenen Fotos vom Schaden an meinen Versicherer gesendet.

Habe ich alles richtig gemacht, oder hätte ich sofort mit meinem Versicherer Kontakt aufnehmen müssen, unabhängig davon, dass der Geschädigte keinen Kontakt zu mir aufgenommen hat? Was ist wenn mein Versicherer die Rechnung nicht binnen 14 Tagen begleicht? Wird er auch für die Anwaltskosten aufkommen?

Ich würde mich über eure Rückmeldung freuen. Ich bin Student und kann mir nicht leisten diesen Betrag selbst zu zahlen.

Danke und beste Grüße
Max


-- Editiert von amz553454-59 am 01.08.2020 14:48

Verstoß melden



3 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
pk2019
Status:
Praktikant
(713 Beiträge, 99x hilfreich)

Sie sind verpflichtet bei einem Schaden auch ihre eigene Versicherung zu benachrichtigen.

Ihre Versicherung wird den Gesamtschaden (incl. Anwalt/Gutachten) am geschädigten Mietwagen erst einmal bezahlen. Inwieweit sie ihre Versicherung wegen der nicht erfolgten Schadensmeldung in Regress nehmen kann vermag ich nicht zu sagen

Wie wurde den der Schaden am Fahrrad bewertet und beglichen?

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
amz553454-59
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)

Vielen Dank für die Antwort! Das Fahrrad gehört einem Freund und war nicht beschädigt.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(79881 Beiträge, 33756x hilfreich)

Zitat (von amz553454-59):
eine Email geschrieben. ... Ich habe daraufhin erstmal nichts gehört.

Die Zustellung der E-Mail könnte man wie genau nachweisen?



Zitat (von amz553454-59):
oder hätte ich sofort mit meinem Versicherer Kontakt aufnehmen müssen, unabhängig davon, dass der Geschädigte keinen Kontakt zu mir aufgenommen hat?

Das dürfte man erfahren, wenn an die vertraglichen Vereinbarungen mit der Versicherung liest. In der Regel ist das ein Verstoß der Folgen haben kann.


Signatur:Meine persönliche Meinung/Interpretation! Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 195.900 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
82.284 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.