Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
570.240
Registrierte
Nutzer

Kunden in Verzug setzen, Kostenerstattung

7.1.2021 Thema abonnieren
 Von 
motte3000
Status:
Schüler
(172 Beiträge, 85x hilfreich)
Kunden in Verzug setzen, Kostenerstattung

Guten Abend Freunde...

kurze Frage in der Hoffnung, dass es eine pauschale Antwort gibt.

Wenn ein Käufer seine Rechnung nicht zahlt sollte man diesem ja per Nachweis eine Frist setzen etc.
Da wie beschrieben der Nachweis geführt werden muss ist es ja nicht mit einer Email getan sondern mit einem Brief per Einschreiben, hierbei entstehen natürlich Kosten wie Briefpapier, Druck, Porto, Zeit etc.

Gibt es eine pauschale die man also bei dieser Fristsetzung direkt mit einfordern kann?

Vielen Dank und alles Früh-ins-Bett-Gehern, Gute Nacht ;)

Verstoß melden



7 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(85036 Beiträge, 34612x hilfreich)

Zitat (von motte3000):
Gibt es eine pauschale die man also bei dieser Fristsetzung direkt mit einfordern kann?

Ja.


Signatur:Meine persönliche Meinung/Interpretation! Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
cirius32832
Status:
Student
(2920 Beiträge, 862x hilfreich)

Je nachdem, wie lange der Kunde schon über dem Zahlungstermin drüber ist, kann man auch Zinsen verlangen.

Signatur:https://www.antispam-ev.de
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
Sir Berry
Status:
Unparteiischer
(9340 Beiträge, 2931x hilfreich)

Zitat (von Harry van Sell):
Ja.

Ich hätte spontan mit "nein" geantwortet, da noch kein Verzug besteht und es ganz offensichtlich keine vertragliche Regelung zu Mahnkosten gibt.

Wie kommst Du auf ja?

Berry

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(85036 Beiträge, 34612x hilfreich)

Zitat (von Sir Berry):
Wie kommst Du auf ja?

Weil es schilcht und einfach nicht verboten ist eine Pauschale für seinen Aufwand zu fordern.


Signatur:Meine persönliche Meinung/Interpretation! Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB
1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
BudWiser
Status:
Praktikant
(757 Beiträge, 235x hilfreich)

Zitat (von motte3000):
Gibt es eine pauschale die man also bei dieser Fristsetzung direkt mit einfordern kann?

Privatverkauf oder gewerblich?

Privat: wohl eher nicht, zumindest nicht durchsetzbar.

Gewerblich: wohl erst ab der zweiten Mahnung, es sei denn auf der Rechnung steht sowas wie "zahlbar innerhalb 14 Tage" oder "zahlbar sofort nach Rechnungserhalt".

Signatur:Komme gleich wieder. Godot
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#6
 Von 
hh
Status:
Unbeschreiblich
(38984 Beiträge, 13976x hilfreich)

Zitat (von Harry van Sell):
Weil es schilcht und einfach nicht verboten ist eine Pauschale für seinen Aufwand zu fordern.

Du wolltest den Fragesteller in die Irre führen?

Oder hast Du einfach nur „vergessen" zu erwähnen, dass der Fragesteller die Pauschale zwar fordern aber nicht verlangen kann?

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#7
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(85036 Beiträge, 34612x hilfreich)

Zitat (von hh):
Du wolltest den Fragesteller in die Irre führen?

Er hat eine Frage gestellt und eine korrekte Antwort bekomen.


Zitat (von hh):
Oder hast Du einfach nur „vergessen" zu erwähnen, dass der Fragesteller die Pauschale zwar fordern aber nicht verlangen kann?

Er kann sie fordern, er kann sie auch verlangen.
Ob er sie durchsetzen kann ist ein ganz andere Frage, da gibt es viele uns unbekannte Faktoren. Und das ist auch nicht das Thema der Fragestellung.


Signatur:Meine persönliche Meinung/Interpretation! Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 204.840 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
85.505 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen