Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
569.931
Registrierte
Nutzer

ware gekauft - widerruf - nicht reagiert - defekt

 Von 
kn785343
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
ware gekauft - widerruf - nicht reagiert - defekt

habe eine ware in niedrigen 4stelligen beim händler gekauft , danach aber innerhalb 2 wochen widerrufen ,während der bestellung habe ich mit paypal gezahlt, habe auch eine paypalbestätigung bekommen woher ich ausging das ich eigentümer bin ( stellte sich raus das der betrag nicht geflossen ist da es eine art paypaltransaktion ist wo der händler den betrag selbst auch noch wie bei einzugsermächtigung einziehen muss)
nun hat der händler nicht reagiert, er hat weder auf die über monate gehenden widerruf bitten reagiert , noch das geld eingezogen, da ich aber in der regel nur meine emails checke dachte ich der betrag wäre durchgegangen)
nach einem halben jahr dann habe ich es für einige hundert euro weniger verkauft
ich hatte weder die möglichkeit nachträglich zu zahlen noch das rad zurückzuschicken da mir zumindest keine zahladresse oder rücksende adresse vorlag, noch ein rücksendeauftrag oder gar bestätigung, eventuell hätte man eine zahladresse rausfinden können aber dann wäre die frage ob es die richtige ist und da eh noch der offene posten der bestellung offen war und jederzeit eingezogen werden könnte hätte man im falle doppelt gezahlt

jetzt hatte der 2käufer einen defekt und möchte es zurückgeben da ihm die reparatur zu lange dauert, stellt sich beim händler raus die eigentumsfrage ist gar nicht geklärt, wahrscheinlich wäre der händler der eigentümer, also droht er mir täuschung vorzuwerfen, nachdem ich ihm meine sicht erklärt habe, einigen wir uns das ich ihm den vollpreis erstatte und die sache dann gegessen ist, das rad will er aber trotzdem halten und das urteil vom händler abwarten...

man kann mir doch jetzt nicht vorwerfen nicht gezahlt zu haben obwohl der händler in zugzwang war meine bereitgestellte zahlung nicht angenomen hat (die ich während der bestellung aufgab) oder ? vor allem in der kombination das er weder auf zahlung noch auf retoure aktiv geworden ist, da kann ich ja zwangsweise nur in eine zwickmühle geraten.
das wäre wohl der hauptpunkt

gibt es hier eine eindeutige schuldfrage ? aus meiner sicht habe ich ursprünglich alles unternommen um rückgängig zu machen, was müsste ich vom händler befürchten

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Händler Bestellung Zahlung


3 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(84959 Beiträge, 34598x hilfreich)

Wenn man einfach ein Fahrrad verkauft, bei dem das Eigentum ungeklärt ist, dann ist das die Schuld des Verkäufers - der muss sicherstellen das so was geklärt ist bevor er es verkauft.


Signatur:Meine persönliche Meinung/Interpretation! Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
hiphappy
Status:
Master
(4751 Beiträge, 2271x hilfreich)

Zitat (von kn785343):
gibt es hier eine eindeutige schuldfrage ?

Ja. Du bist eindeutig Schuld.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
cirius32832
Status:
Student
(2908 Beiträge, 859x hilfreich)

Zitat (von kn785343):
aus meiner sicht habe ich ursprünglich alles unternommen um rückgängig zu machen, was müsste ich vom händler befürchten

Aus meiner Sicht hast Du das nicht. Wie wurde denn widerrufen?
- Per Einschreiben?

Zitat:
vor allem in der kombination das er weder auf zahlung noch auf retoure aktiv geworden ist, da kann ich ja zwangsweise nur in eine zwickmühle geraten.

Du hättest das Rad auch von Dir aus zurückschicken können

Signatur:https://www.antispam-ev.de
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 204.644 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
85.506 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen