Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
570.240
Registrierte
Nutzer

Vorschussabrechnung

13.1.2021 Thema abonnieren Zum Thema: Finanzamt geben
 Von 
Uvorg
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Vorschussabrechnung

Ich weiß nicht ob ich mit meinem Anliegen hier richtig bin. Ich befinde mich im letzten Monat meiner Anstellung. Seit Oktober pfändet das Finanzamt einen Teil meines Gehaltes. In 2019 habe ich einen Vorschuss in Höhe von 2.600€ erhalten. Mein AG verzichtet zwar auf die Rückzahlung, sagt aber er muss diesen Vorschuss nachträglich versteuern. Nun erhöht sich mein fiktives Nettogehalt fast auf das doppelte, was als Grundlage für die Pfändungsfreigrenze zählt. Somit würden mir für den Januar lediglich noch 20€ ausgezahlt....kann mir jemand Tips geben wie ich aus diesem Dilemma herauskomme? Besteht eigentlich die Möglichkeit die Pfändung aufgrund sozialer Härte ruhen zu lassen? Ich habe mehrfach mit dem Finanzamt gesprochen, die sind da knallhart und null entgegenkommend.
Wäre echt dankbar für hilfreiche Tips, da diese Situation existentielle ist.

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Finanzamt geben

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen