Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
569.285
Registrierte
Nutzer

Wohnung, - Luftfeuchtigkeit zu gering ( Reizungen der Schleimhäute & co. )

 Von 
go568836-83
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)
Wohnung, - Luftfeuchtigkeit zu gering ( Reizungen der Schleimhäute & co. )

Hallo liebe Forum-Gemeinschaft,

Wir haben leider ein für uns persönlich großes Problem, mit unserer Wohnung und dessen Luftfeuchtigkeit.

Andere besitzen das Problem, eine zu feuchte Raumluft zu haben, bei uns das Gegenteil.

Wir haben besonders in den Heißperioden, zu den Wintermonaten eine für uns zu geringe Luftfeuchtigkeit.
Diese hält sich in einen schwankenden Bereich von 20-30% (Wobei wir bei 30% noch sehr zufrieden sind, als
bei mageren 20-25% ).

Sobald die Feuchtigkeit unter einen Wert von 30% kommt, kriegen wir nahezu an jeglicher Bewegung eine
Gewischt, von der statischen Aufladung. Die Augen fangen an zu tränen, jucken und die Haut ebenfalls.
Die Stimmung ist durch die Beschwerden dauerhaft gereizt und es fällt ab und zu auch trockener Husten.

Wir selber haben zur Prävention bereits Keramik-Behälter für die Heizrohre genutzt, um mithilfe von Wasser in diesen die Feuchtigkeit zu erhöhen, leider ohne Erfolg. Des weiteren haben wir einen elektronischen Luftvernebler, zur Befeuchtung der Luft. Dieser hat leider die schlechte Eigenschaft, dass dieser Kalkablagerungen auf den Möbeln und der Einrichtung hinterlässt. Destilliertes Wasser wäre eine Option, ist aber Logistisch mit 5L-Kanister (1,99€ ;) das Stück schwer zu bewältigen, finanziell wie vom Transport. Wir liegen aktuell schon über 5L pro Tag, dass das Gerät verbraucht. Das wäre somit mehr als ein Kanister pro Tag!

Wir können mit diesen Gerät, 3-5% erreichen, für einen Raum. Teilweise auch weniger .. Somit kommen wir an der Schwelle von 20% nicht mal auf 30%.

Zu uns selber und weiteren Maßnahmen, wir hängen bereits die Wäsche in der Wohnung auf, wir heißen selber nicht und der Heißkeller ist gedämmt. Wir lüften regelmäßig, dieses führt aber bei 0° bis -° zu noch weniger Luftfeuchtigkeit. Die Wohnung ist aus dem Baujahr 1970 und ist modernisiert. (Berlin)

Wir haben den Vermieter bereits mitgeteilt, dass wir Probleme mit einer zu trockenen Luft haben.
Dieser hat einen Bauherr der Gesellschaft geschickt, und dieser hat mit einen Hygrometer das Problem
anerkannt, allerdings gesagt, er kann nichts weiter tun.

Meine Frau ist nun in der Schwangerschaftswoche 31 und wir erwarten bald das Baby. Wir hoffen, dass das Baby diese Luft nicht zum Verhängnis für gesundheitliche-Probleme wird.

Was können wir tun, um das Problem eventuell zu finden und eine Lösung oder wie sollen wir bei dem Vermieter vorsprechen.

Wir haben leider regelmäßig Probleme in der Wohnung und setzen seit 2-Jahren die Mietpreisbremse durch. Kommunikation mit dem Vermieter ist möglich, allerdings sehr verzögert. Die letzten Wasserschäden haben Monatelang benötigt, bis endlich der Schaden behoben wurde. Schimmel trotz Schwangerschaft, wurde verzögert und teilweise trotz vieler Briefe ignoriert (Ich habe Ihn natürlich wiederkehrend selber entfernt). Wir sprechen hier von einen Großvermieter, Name möchte ich erstmal nicht nennen.

Wir würden uns in naher Zukunft gerne eine neue Wohnung suchen, allerdings läuft noch die Klage zur Mietsminderung und ebenfalls ist das Risiko jetzt ein neue Wohnung zu suchen mit dessen Umzugs- und Renovierungskosten zu hoch, da wir seit letzten Monat zu 0% Kurzarbeit sind/100% Ausfall.

Es ist leider eine ewige Spirale, in dieser Wohnungsknappheit. Man nimmt viele Probleme in Kauf, die eigentlich so gar-nicht sein dürften. Allerdings geht es zu sehr in den Punkt der Gesundheit.

Vielen Dank für eure Aufmerksamkeit, eventuell könntet Ihr uns helfen und einen Tipp übergeben.



-- Editiert von go568836-83 am 13.01.2021 18:46

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Wohnung Vermieter Problem finden


8 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Leo4
Status:
Praktikant
(658 Beiträge, 153x hilfreich)

Zitat (von go568836-83):
Sobald die Feuchtigkeit unter einen Wert von 30% kommt, kriegen wir nahezu an jeglicher Bewegung eine
Gewischt, von der statischen Aufladung. Die Augen fangen an zu tränen, jucken und die Haut ebenfalls.
Die Stimmung ist durch die Beschwerden dauerhaft gereizt und es fällt ab und zu auch trockener Husten.

Es gibt Raum- bzw. Luftbefeuchter ohne jegliche Komplikationen. Verbraucht kaum Strom, kann mit Duftwasser angereichert werden, kein Summen oder ähnlich störende Geräusche. Habe selbst einen. Kostet € 198,00. Nennt sich auch Luftreiniger.

Signatur:Meine persönliche Meinung.
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Heiserkeit
Status:
Lehrling
(1474 Beiträge, 537x hilfreich)

Alternativ kann man auch "Heizkörperluftbefeuchter" kaufen, die gibt es in jedem Baumarkt od. bei div. Onlineplattformen bereits ab 10,00€.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
GMB
Status:
Schüler
(383 Beiträge, 106x hilfreich)

Was gut hilft: Topfpflanzen, mit automatischem Bewässerungssystem. Mal ausprobiert? Das sieht schön aus, und es erfolgt eine rege Abgabe an Wasser in die Luft.

Alles, was das Wasser "zerstäubt" und in die Luft gibt, führt irgendwann zu Ablagerungen, weil die Wassertröpfchen nicht schnell genug in die Luft gehen und sich dann auf den Möbeln absetzen.
Offenbar habt ihr auch sehr kalkhaltiges Wasser bei euch, was das dann noch verstärkt.

Aber verstehe ich es richtig, dass die "Heizperiode" gemeint ist? Wie wird denn bei euch geheizt? Flachheizkörper? Welche Vorlauftemperatur?

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
go568836-83
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)

Zitat (von Leo4):
Zitat (von go568836-83):
Sobald die Feuchtigkeit unter einen Wert von 30% kommt, kriegen wir nahezu an jeglicher Bewegung eine
Gewischt, von der statischen Aufladung. Die Augen fangen an zu tränen, jucken und die Haut ebenfalls.
Die Stimmung ist durch die Beschwerden dauerhaft gereizt und es fällt ab und zu auch trockener Husten.

Es gibt Raum- bzw. Luftbefeuchter ohne jegliche Komplikationen. Verbraucht kaum Strom, kann mit Duftwasser angereichert werden, kein Summen oder ähnlich störende Geräusche. Habe selbst einen. Kostet € 198,00. Nennt sich auch Luftreiniger.

Man könnte denken, Sie hätten 2-3 Sätzen meines Textes gelesen und pauschal eine Antwort gegeben.

Wie bereits beschrieben, nutzen wir bereits Luftbefeuchter. Diese führen aber zu starken Mineral/Kalk Ablagerungen, vor allem bei Elektro-Geräten. Um dieses zu verhindert, müsste man destilliertes Wasser kaufen. Das kostet pro 5L / 2,-€ ca. und es muss transportiert werden, pro Tag / 1 Kanister. Das ist Logistisch nicht machbar und finanziell bei ca. 60,-€ Monatskosten, sehr teuer ( Ohne Stromverbrauch ).

Es gibt hochwertigere Geräte, die durch Hitze zerstäuben und damit auch Bakterien abtöten. Diese haben allerdings wie von Ihnen benannt, einen sehr hohen Anschaffungspreis. Die Höhe eines Anschaffungspreises liegt natürlich in Auge des Betrachters und dessen Sicht auf Geld und sein Leben. Es gibt viele Jobs, wo Menschen nicht gerade viel verdienen. Wenn Sie in einen Beruf, der unteren Lohnklasse arbeiten, und eine teure Stadtmiete + Auto zahlen, dann können 200,-€ man schnell sehr viel Geld sein.

Ich persönliche kenne niemandem, wirklich niemanden, der eine Wohnung/Haus nahezu von 17 bis 30% Luftfeuchtigkeit hat. Es sollte Sache des Vermieters sein, eine angenehme Wohnqualtität zu sorgen. Ebenfalls bei der Luftqualität. Ich bin mir sicher, dass es mit der Bausubstanz zusammen hängen könnte. (WB70, Erdgeschoss, gedämmter Estrich.)

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
Loni12
Status:
Lehrling
(1056 Beiträge, 193x hilfreich)

Ist eigentlich Sache des Mieters und nicht des Vermieters. Wenn es ein Mehrfamilienhaus ist, wie sehen es die anderen Mieter? Vielleicht sind die Geräte welche sie haben nicht so geeignet und ausreichend.

Es bleibt auf lange Sicht nur eine neue Wohnung. Wobei das in jeder Wohnung auftreten kann.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#6
 Von 
Anami
Status:
Weiser
(16397 Beiträge, 2545x hilfreich)

Zitat (von go568836-83):
Ich bin mir sicher, dass es mit der Bausubstanz zusammen hängen könnte. (WB70, Erdgeschoss, gedämmter Estrich.)
Ich bin mir sicher, dass es nicht mit dieser Bausubstanz zusammenhängt, falls WB70 die WBS70 meint. Es ist aber tatsächlich eine ungewöhnlich trockene Luft. Und wie ist es im Sommer drinnen? So feucht, dass ihr Schimmelbefall habt?
Zitat (von go568836-83):
Schimmel trotz Schwangerschaft, wurde verzögert und teilweise trotz vieler Briefe ignoriert
Schimmel trotz Schwangerschaft?? Was meint denn das? Wäre das auch ohne Schwangerschaft möglich? Schimmelbefall in einer Wohnung mit extrem trockener Luft--- dürfte ein bauphysikalisches Novum sein. Oder eben je nach Jahreszeit...
Zitat (von go568836-83):
wir heißen selber nicht
Ihr heizt nicht? Warum nicht?
Zitat (von go568836-83):
Es sollte Sache des Vermieters sein, eine angenehme Wohnqualtität zu sorgen. Ebenfalls bei der Luftqualität.
Da bin ich mir nicht sicher.
Zitat (von go568836-83):
Dieser hat einen Bauherr der Gesellschaft geschickt,
Wenn damit ein Gutachter gemeint ist und der keine Idee hat, was sollte dem Vermieter einfallen?
Zitat (von go568836-83):
Die Augen fangen an zu tränen, jucken und die Haut ebenfalls.
Das kann ganz andere Ursachen haben, die evtl. in der Wohnungsausstattung begründet sind.

Seit wann wohnt ihr denn dort? Und wie ist es bei den Nachbarn in eurem Haus? Es wurde sicher der gesamte Block saniert, oder?

Es geht also vordergründig ums Geld. Mir fällt nichts anderes ein, als eine andere Wohnung zu suchen.
Richtig zu heizen und zu lüften--- diesen Vorschlag empfindest du evtl. als Angriff auf dein Wissen?

Signatur:auch ich verweise auf § 675(2) BGB.
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#7
 Von 
Leo4
Status:
Praktikant
(658 Beiträge, 153x hilfreich)

Zitat (von go568836-83):
Es gibt hochwertigere Geräte, die durch Hitze zerstäuben und damit auch Bakterien abtöten. Diese haben allerdings wie von Ihnen benannt, einen sehr hohen Anschaffungspreis. Die Höhe eines Anschaffungspreises liegt natürlich in Auge des Betrachters und dessen Sicht auf Geld und sein Leben.

Für eine gesunde Luft in der Wohnung sollte man nicht nur auf den Anschaffungs
preis schauen. Mir persöhnlich hat dieses Gerät zu einem gesunden Schlaf verholfen. Das war es mir wert.

Signatur:Meine persönliche Meinung.
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#8
 Von 
Solan196
Status:
Lehrling
(1477 Beiträge, 146x hilfreich)

Zitat (von go568836-83):
Schimmel trotz Schwangerschaft,

Es ist irritierend Schimmel in einer pfurztrockenen Wohnung?

Seit wann habt ihr denn das trockene Problem?

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 204.339 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
85.375 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen