Schweizer Strafrecht vs deutsches strafrecht

23. Januar 2023 Thema abonnieren
 Von 
IchHabeEineFrage123123
Status:
Frischling
(16 Beiträge, 0x hilfreich)
Schweizer Strafrecht vs deutsches strafrecht

Habe gerade einen Beitrag gelesen wo ein Jugendlicher in Deutschland 13.5 Jahre Jugendhaft erhalten hat.
Ist doch nicht normal ?

In der Schweiz ist Jugendstrafe maximal 4 Jahre ( inklusive Mord)

Wie kann man einen Jugendlichen so lange wegsperren ?

Notfall oder generelle Fragen?

Notfall oder generelle Fragen?

Ein erfahrener Anwalt gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



18 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
3,141592653
Status:
Lehrling
(1769 Beiträge, 987x hilfreich)

Zitat (von IchHabeEineFrage123123):
Wie kann man einen Jugendlichen so lange wegsperren ?


Weil er's verdient hat?

1x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
IchHabeEineFrage123123
Status:
Frischling
(16 Beiträge, 0x hilfreich)

Zitat (von 3,141592653):
Weil er's verdient hat?

Ja aber in der Schweiz erhalten sogar Jugendliche Mehrfachmörder oder sexualmörder maximal 4 Jahre und das reicht ja auch aus

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(108088 Beiträge, 38118x hilfreich)

Zitat (von IchHabeEineFrage123123):
Ist doch nicht normal ?

Genau wie seine Taten ... passt also.



Zitat (von IchHabeEineFrage123123):
Wie kann man einen Jugendlichen so lange wegsperren ?

Ganz einfach: in dem man ihn ins Gefängnis steckt.


Signatur:

Meine persönliche Meinung/Interpretation!
Im übrigen verweise ich auf § 675 Abs. 2 BGB

1x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
muemmel
Status:
Unbeschreiblich
(31287 Beiträge, 16713x hilfreich)

Es ging da um einen 19jährigen - der wäre also auch in der Schweiz volljährig.

Signatur:

Bei nur einer Ratte im Zimmer handelt es sich nicht um einen Reisemangel ( Amtsgericht Köln).

1x Hilfreiche Antwort

#5
 Von 
IchHabeEineFrage123123
Status:
Frischling
(16 Beiträge, 0x hilfreich)

Zitat (von muemmel):
Es ging da um einen 19jährigen - der wäre also auch in der Schweiz volljährig

Selbst dann ist es möglich unter erwachsenenstrafrecht eine Massnahme für junge Erwachsene zu verhängen die maximal 4 Jahre dauert von Gesetzes wegen

0x Hilfreiche Antwort

#6
 Von 
IchHabeEineFrage123123
Status:
Frischling
(16 Beiträge, 0x hilfreich)

Zitat (von Harry van Sell):
Ganz einfach: in dem man ihn ins Gefängnis steckt

Nein aber im Ernst
Wieso reicht es aus das man in der Schweiz sie nur für maximal 4 Jahre wegsperrt und in Deutschland bis zu 15 Jahre ?
Und trotzdem ist die Rückfallquote für Straftaten in der Schweiz niedriger als in Deutschland

0x Hilfreiche Antwort

#7
 Von 
Mybe2
Status:
Schüler
(262 Beiträge, 40x hilfreich)

Zitat (von IchHabeEineFrage123123):
Wieso reicht es aus das man in der Schweiz sie nur für maximal 4 Jahre wegsperrt und in Deutschland bis zu 15 Jahre ?
Der Schweizer Gesetzgeber hat andere Maßstäbe für die Strafzumessung, Rechtfertigung der Strafe und Sinn und Zweck einer Strafsanktion (z.B. Prävention, Resozialisierung, Schuldausgleich, Vergeltung) , ein abweichenderes Menschenbild (z.B. Natur des Menschen, welche Eigenschaften werden einem Jugendlichen zu/abgesprochen) und weitere einflussnehmende Faktoren (z.B. Rechtspolitik, Rechtsquellen), die ihn dazu veranlasst haben, die Höchststrafe auf einem abweichendem Stand zu setzen als der deutsche Gesetzgeber, der wiederum auf Grundlage seiner Überzeugung zu einem Schluss gelangt ist.

Damit sei gesagt, ein Mensch der eine Straftat in die Schweiz ausführt ist nicht anders als einer sie in Deutschland ausführt. Die Wertung bleibt gleich (Sanktion). Die Rechtsfolge ist unterschiedlich.

Zitat (von IchHabeEineFrage123123):
Und trotzdem ist die Rückfallquote für Straftaten in der Schweiz niedriger als in Deutschland
Das ist ein Trugschluss. Um zu einer Aussage über die Rückfallquote etwas sagen zu können, müssen insbesondere alle gesellschaftswirkende Einflussfaktoren festgestellt, analysiert und in einem komplexen Gebilde zusammenverstanden werden. Lebensraum, Kultur, Sprache, Geschichte, Politik, Identifizierung, Reichtum, Erziehung, Religion, Gerechtigkeit, Moral, Indoktrination.. um eine Handvoll welche zu nennen. Auch die Auswertung der Therapie, Resozialisierung ist entscheidend.

Dazu kommt auch das Bedenken, ob die Statistik, worauf du dich beziehst, die gleichen Maßstäbe innehält, wann eine Rückfall vorliegt oder nicht. Unterschiedliche Maßstäbe führen zu unterschiedlichen Aussagen.
Auch sei zu sagen, dass der Fall mit der Strafe von 13 Jahren und 6 Monaten besonders schwerwiegend liegt: Täter zum Tatzeitpunkt 18 Jahre alt, Doppelmord eines Ärztepaares, im Schlaf mit einem Messer mit einer Vielzahl von Stichen, die sogar durch Knochen hindurchgingen, Tot noch am Tatort.

-- Editiert von User am 24. Januar 2023 01:12

1x Hilfreiche Antwort

#8
 Von 
Dirrly
Status:
Lehrling
(1833 Beiträge, 506x hilfreich)

Zitat (von IchHabeEineFrage123123):
und das reicht ja auch aus


Bin ich nicht der Meinung. Und ich schätze, wenn man die Angehörigen der Opfer fragt, sehen die das auch so.

1x Hilfreiche Antwort

#9
 Von 
Dirrly
Status:
Lehrling
(1833 Beiträge, 506x hilfreich)

Zitat (von IchHabeEineFrage123123):
Und trotzdem ist die Rückfallquote für Straftaten in der Schweiz niedriger als in Deutschland


Das entbehrt jetzt nicht einer gewissen Ironie, wenn man den anderen Beitrag liest und dann das hier. Hat bei dir gut geklappt mit der Rückfallgefahr?

(oder Troll?)


Zitat:
-2 Jahre komplett auf Bewährung aber Jugendstrafe und 2 Mal verwarnt und Probezeit verlängert wegen versuchter vorsätzlicher Tötung
-4 Jahre Jugendstrafe wegen Mord , 2 Jahre abgessen 2 Jahre zur Bewährung ausgesetzt , 1 Mal verwarnt und Probezeit verlängert
-2 Jahre komplett auf Bewährung wegen schwerer Körperverletzung ( erwachsenen Strafrecht )


In Deutschland wäre spätestens die dritte Tat und die jetzt aktuelle Tat aus dem anderen Beitrag evt. verhindert worden, weil du noch im Gefängnis wärst.

-- Editiert von User am 24. Januar 2023 07:31

2x Hilfreiche Antwort

#10
 Von 
wirdwerden
Status:
Unbeschreiblich
(36035 Beiträge, 13470x hilfreich)

Die Höchststrafe nach deutschem Jugendrecht sind pro Tat 10 Jahre. Und ein Heranwachsender sollte - so die Theorie - nur dann nach Jugendstrafrecht abgeurteilt werden, wenn Entwicklungsverzögerungen da sind, die den Heranwachsenden einem Jugendlichen gleichsetzen.

Man sollte nie einzelne Bereiche aus einem Rechtssystem herausbrechen, in ein anderes Land "transportieren," und dort vergleichen. Das funktioniert aus einer Fülle von Gründen nicht. Ein Rechtssystem ist über einen langen Zeitraum hinweg entstanden, ist Teil der Kultur eines Landes, ist u.a. auch geprägt von der dominierenden Religion, der Staatsform. Und natürlich auch von dem Zweck einer Strafe. Ein wesentlicher Bestandteil in Deutschland ist der Sühnegedanke, der es gerade bei schweren Verbrechen den Angehörigen der Opfer ermöglicht, mit der Tat abzuschließen. Aber auch der Erziehungsgedanke. Voraussetzung für eine Jugendhaftstrafe sind "schädliche Neigungen" beim Täter. Diesen Neigungen kann nur begegnet werden, wenn man dauerhaft auf den Täter pädagogisch einwirken kann, und nicht nur kurzfristig in einer JVA verwahrt. Die JVAs in Deutschland sind programmtechnisch ja auch insoweit auf eine längere Verweildauer ausgerichtet. Etwa Schulabschluss nachholen, Lehre mit Abschluss durchziehen, psychologische Betreuung, Anti-Aggressionsträining. Die Jugendhaftstrafe ist nicht als "Schuss von den Bug" gedacht. Dafür haben wir in Deutschland den Arrest, Sozialstunden und andere Auflagen.

wirdwerden

0x Hilfreiche Antwort

#11
 Von 
cirius32832
Status:
Junior-Partner
(5165 Beiträge, 1201x hilfreich)

Zitat (von wirdwerden):
Die JVAs in Deutschland sind programmtechnisch ja auch insoweit auf eine längere Verweildauer ausgerichtet. Etwa Schulabschluss nachholen, Lehre mit Abschluss durchziehen, psychologische Betreuung, Anti-Aggressionsträining. Die Jugendhaftstrafe ist nicht als "Schuss von den Bug" gedacht. Dafür haben wir in Deutschland den Arrest, Sozialstunden und andere Auflagen.


Genauso ist es. Und man unterscheidet zudem zwischen geschlossenem und offenem Vollzug. Im offenen Vollzug kann man zb. eine Ausbildung auch ausserhalb der JVA machen.

Signatur:

https://www.antispam-ev.de

0x Hilfreiche Antwort

#12
 Von 
spatenklopper
Status:
Unparteiischer
(9836 Beiträge, 4023x hilfreich)

Zitat (von wirdwerden):
Die Höchststrafe nach deutschem Jugendrecht sind pro Tat 10 Jahre.


15 Jahre + anschließender Sicherungsverwahrung.

Siehe
§105 & 106 JGG

1x Hilfreiche Antwort

#13
 Von 
IchHabeEineFrage123123
Status:
Frischling
(16 Beiträge, 0x hilfreich)

Zitat (von spatenklopper):
Sicherungsverwahrung

Soweit ich weiss wurde aber in Deutschland noch nie ein Minderjähriger ( nicht heranwachsender) mit Sicherungsverwahrung belegt

0x Hilfreiche Antwort

#14
 Von 
muemmel
Status:
Unbeschreiblich
(31287 Beiträge, 16713x hilfreich)
Signatur:

Bei nur einer Ratte im Zimmer handelt es sich nicht um einen Reisemangel ( Amtsgericht Köln).

0x Hilfreiche Antwort

#15
 Von 
IchHabeEineFrage123123
Status:
Frischling
(16 Beiträge, 0x hilfreich)

Zitat (von muemmel):
Kann man so nicht sagen:

Wenn der sich halbwegs vernünftig in Haft verhält und gegebenfalls sogar Therapie macht ist es extrem unwahrscheinlich daß er im Nachhinein verwahrt wird

0x Hilfreiche Antwort

#16
 Von 
muemmel
Status:
Unbeschreiblich
(31287 Beiträge, 16713x hilfreich)

Das mag ja sein - aber möglich ist es.

Signatur:

Bei nur einer Ratte im Zimmer handelt es sich nicht um einen Reisemangel ( Amtsgericht Köln).

0x Hilfreiche Antwort

#17
 Von 
Flo Ryan
Status:
Schlichter
(7577 Beiträge, 5076x hilfreich)

Man sollte auch bedenken, dass in der Schweiz dafür kleinere Taten ziemlich viel härter bestraft werden als in Deutschland. Da die meisten nicht mit Taten einsteigen, die maximales Strafmass erfordern, werden sie dadurch schon früher „aufgefangen", da sie härtere Konsequenzen schon bei kleineren Vergehen erfahren.

Signatur:

Wo lagert die Post eigentlich die ganzen Briefe, die angeblich nie zugestellt worden sind?

0x Hilfreiche Antwort

#18
 Von 
Flo Ryan
Status:
Schlichter
(7577 Beiträge, 5076x hilfreich)

(Doppelpost)

-- Editiert von Moderator am 26. Januar 2023 18:10

Signatur:

Wo lagert die Post eigentlich die ganzen Briefe, die angeblich nie zugestellt worden sind?

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 241.759 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
98.807 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen