Mieter Schulden - Hausbesuch..

2. April 2024 Thema abonnieren
 Von 
Vermieter662
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)
Mieter Schulden - Hausbesuch..

Guten Abend,

Kurzer Einblick bezogen auf meine Frage,:

Ein Mieter hat sich bei mir leider Mietschulden angesammelt, dies habe ich erst nach 3 Monaten gemerkt.
Ich war eine Weile im Urlaub und checke nicht regelmäßig die Mietzahlungen da ich bislang nie Probleme hatte..

Nun sind weitere 3 Monate Vergangen und ich habe keine Rückmeldung des Mieter erhalten.
Dieser ist ohne sein „Inventar" verschwunden…
Die Wohnung habe ich bereits räumen lassen.

Nun haben sich mit diversen Kosten ca. 7000 Euro schaden angehäuft.. wird vermutlich noch auf bis zu 10.000 Euro steigen mit Mietausfall etc..

Nun konnte ich eine neue Adresse ausfindig machen nach diversen abfragen.

Kann ich meinem ex Mieter nun einfach einen Besuch abstatten und diesen zur Sau machen ? Ich beziehe mich hierbei auf Nichts im Sinne körperlicher Gewalt.

Oder wäre es verboten einfach dort hin zufahren ? Zumal er mich ja beten könnte wieder zu gehen ?

Habe ich in dieser Hinsicht irgendwelche rechte ?

Oder muss ich meinem Geld über Mahnverfahren hinterher trauern ?

MfG und danke für Mögliche Rückmeldung. :devilangel:

-- Editiert von User am 2. April 2024 21:57

Fragen zur Miete?

Fragen zur Miete?

Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



12 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
DerNeueNutzer
Status:
Beginner
(88 Beiträge, 3x hilfreich)

Zitat (von Vermieter662):
Kann ich meinem ex Mieter nun einfach einen Besuch abstatten und diesen zur Sau machen ?


Wir wissen nicht, ob Du das kannst.....

Zitat (von Vermieter662):
Oder muss ich meinem Geld über Mahnverfahren hinterher trauern ?


Meinst Du, wenn Du hinfährst, gibt er es Dir?

Du kannst mal nachforschen, ob er pfändbares Einkommen hat.

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(120420 Beiträge, 39889x hilfreich)

Zitat (von Vermieter662):
Die Wohnung habe ich bereits räumen lassen.

Wie hat man denn den gerichtlichen Titel so schnell bekommen?



Zitat (von Vermieter662):
Kann ich meinem ex Mieter nun einfach einen Besuch abstatten und diesen zur Sau machen ?

Können kann man vieles, in Abhängigkeit der persönlichen Talente, der Motivation und des finanziellen Spielraumes.
Rechtlich ist das "können" aber regelmäßig wesentlich unrelevanter als das "dürfen". Und beim dürfen kommt es halt auch auf das Gesagte an.


Signatur:

Meine persönliche Meinung/Interpretation!
Im übrigen verweise ich auf § 675 Abs. 2 BGB

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
cirius32832
Status:
Schlichter
(7258 Beiträge, 1526x hilfreich)

Zitat (von DerNeueNutzer):
Du kannst mal nachforschen, ob er pfändbares Einkommen hat.


Und dann schickt man einen Mahnbescheid

Signatur:

https://www.antispam-ev.de

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
Nana71
Status:
Lehrling
(1090 Beiträge, 121x hilfreich)

Zitat (von Vermieter662):
Kann ich meinem ex Mieter nun einfach einen Besuch abstatten und diesen zur Sau machen ? Ich beziehe mich hierbei auf Nichts im Sinne körperlicher Gewalt.


Und was versprichst du dir davon?

Zitat (von Vermieter662):
Oder muss ich meinem Geld über Mahnverfahren hinterher trauern ?


Das wäre zumindest effektiver als s.o.

Ein Titel kann sicher nicht schaden, sofern es sich bei deinem ehemaligen Mieter nicht um einen dauerhaft Arbeitslosen handelt.

Signatur:

Ich gebe lediglich meine Meinung wieder - Rechtsberatung gibt es gegen Bezahlung beim Anwalt.

0x Hilfreiche Antwort

#5
 Von 
Kalanndok
Status:
Student
(2335 Beiträge, 364x hilfreich)

Zitat (von Vermieter662):
Die Wohnung habe ich bereits räumen lassen.


Ich lese nichts davon, dass der Mietvertrag gekündigt wurde (wie denn auch wenn man nicht weiss wohin man zustellen soll?).
Genaugenommen ist der Herr noch Mieter und die Räumung könnte ein Hausfriedensbruch (und je nachdem wohin man das fremde Eigentum geräumt hat auch ein bisschen mehr) gewesen sein.

0x Hilfreiche Antwort

#6
 Von 
Loni12
Status:
Bachelor
(3560 Beiträge, 564x hilfreich)

Zitat (von Vermieter662):
Kann ich meinem ex Mieter nun einfach einen Besuch abstatten und diesen zur Sau machen ? Ich beziehe mich hierbei auf Nichts im Sinne körperlicher Gewalt.


Und sie meinen dann bezahlt er?

Man kann auch bei längeren Aufenthalt im Ausland die Konten überprüfen.

Zitat (von Vermieter662):
Die Wohnung habe ich bereits räumen lassen.


Könnte teuer werden, eine Einigung wäre angebracht.

0x Hilfreiche Antwort

#7
 Von 
Vermieter662
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)

Ich beziehe mich anbei dankend auf die bereits getätigten Aussagen..

Ich habe den Mietvertrag bereits bei Feststellung der fehlenden Mietzahlung fristlos gekündigt.
Dies per Einschreiben.

Eine Kündigungsbestätigung u.A habe ich nie erhalten da der Mieter „Verschwunden ist"

Die Räumung habe ich ca. 14 Tage nach eingehen meiner Kündigung, ohne Räumungsklage durchzogen.

Der Mieter war zu diesem Zeitpunkt lt. Aussage bereits längere Zeit woanders hingezogen.

Beim Wohnungs Inventar handelte es sich fast ausschließlich um Müll.

Bezüglich eines Mahnverfahren habe ich bereits Schritte eingeleitet.

Es geht nicht darum das Geld einzutreiben, sondern eher meinen Unmut gegenüber des Mieters auszudrücken.
Und ggf. eine Raten Zahlung zu Vereinbaren.

Darauf bezogen die Frage, ob ich rechtlich überhaupt einfach zu ihm fahren dürfte.
Oder ich mich somit ggf. strafbar mache ?
Z.b wegen Belästigung u.O

0x Hilfreiche Antwort

#8
 Von 
Gerd61
Status:
Praktikant
(707 Beiträge, 91x hilfreich)

Zitat (von Vermieter662):
Es geht nicht darum das Geld einzutreiben, sondern eher meinen Unmut gegenüber des Mieters auszudrücken.


Glaubst Du das der Mieter hier mitliest?


Zitat (von Vermieter662):
Darauf bezogen die Frage, ob ich rechtlich überhaupt einfach zu ihm fahren dürfte.


Natürlich ist das erlaubt, gleich wohl ist der Mieter nicht verpflichtet mit dir zu reden.

Zitat (von Vermieter662):
Oder ich mich somit ggf. strafbar mache ?


Das hat man sich mit der kalten Räumung doch bereits gemacht.

0x Hilfreiche Antwort

#9
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(120420 Beiträge, 39889x hilfreich)

Zitat (von Vermieter662):
Die Räumung habe ich ca. 14 Tage nach eingehen meiner Kündigung, ohne Räumungsklage durchzogen.

Angesichts der damit begangenen Straftaten und der möglichen straf- und zivilrechtlichen Folgen aus dieser höchst illegalen Aktion, sollte man zu Hause bleiben, die Rollläden runterlassen und hoffen, dass der Mieter einen die nächsten Jahre schlicht vergisst.



Zitat (von Vermieter662):
Beim Wohnungs Inventar handelte es sich fast ausschließlich um Müll.

Ich nehme mal an, das man den "Müll nicht gerichtsfest dokumentiert hat?


Signatur:

Meine persönliche Meinung/Interpretation!
Im übrigen verweise ich auf § 675 Abs. 2 BGB

0x Hilfreiche Antwort

#10
 Von 
Nana71
Status:
Lehrling
(1090 Beiträge, 121x hilfreich)

Zitat (von Vermieter662):
Eine Kündigungsbestätigung u.A habe ich nie erhalten da der Mieter „Verschwunden ist"


Eine Kündigung bedarf keiner Bestätigung.

Zitat (von Vermieter662):
Die Räumung habe ich ca. 14 Tage nach eingehen meiner Kündigung, ohne Räumungsklage durchzogen.


Das geht ja rein rechtlich schon mal gar nicht klar.

Zitat (von Vermieter662):
Der Mieter war zu diesem Zeitpunkt lt. Aussage bereits längere Zeit woanders hingezogen.

Beim Wohnungs Inventar handelte es sich fast ausschließlich um Müll.


Irrelevant.

Zitat (von Vermieter662):
Es geht nicht darum das Geld einzutreiben, sondern eher meinen Unmut gegenüber des Mieters auszudrücken.


Das würde ich mir verkneifen, auch in Anbetracht dessen, dass ich mich selber nicht gesetzeskonform verhalten habe.

Zitat (von Vermieter662):
Und ggf. eine Raten Zahlung zu Vereinbaren.


Warum nicht schriftlich?

Zitat (von Vermieter662):
Darauf bezogen die Frage, ob ich rechtlich überhaupt einfach zu ihm fahren dürfte.
Oder ich mich somit ggf. strafbar mache ?


Kommt drauf an.

Signatur:

Ich gebe lediglich meine Meinung wieder - Rechtsberatung gibt es gegen Bezahlung beim Anwalt.

0x Hilfreiche Antwort

#11
 Von 
Solan196
Status:
Master
(4640 Beiträge, 558x hilfreich)

Zitat (von Vermieter662):
Die Räumung habe ich ca. 14 Tage nach eingehen meiner Kündigung, ohne Räumungsklage durchzogen.

Der Mieter war zu diesem Zeitpunkt lt. Aussage bereits längere Zeit woanders hingezogen.


Wie bist du denn da reingekommen?

Zitat (von Vermieter662):
Der Mieter war zu diesem Zeitpunkt lt. Aussage bereits längere Zeit woanders hingezogen.


Und das weißt du woher?

Letztendlich, wenn du der VM bist, dann würde ich das Geld abschreiben und in Zukunft die Buchhaltung ordentlich erledigen.

0x Hilfreiche Antwort

#12
 Von 
vacantum
Status:
Lehrling
(1133 Beiträge, 189x hilfreich)

Zitat (von Vermieter662):
Die Räumung habe ich ca. 14 Tage nach eingehen meiner Kündigung, ohne Räumungsklage durchzogen.
...
Beim Wohnungs Inventar handelte es sich fast ausschließlich um Müll.
Also strafrechtlicht relevant.

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 268.456 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
108.484 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen