Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
583.976
Registrierte
Nutzer

HERMES Versand..

 Von 
frankwittler
Status:
Frischling
(8 Beiträge, 0x hilfreich)
HERMES Versand..

Hallo,
ich habe ein Paket verschickt mit dem Hermes - Versand, der Bote hat es beim Empfänger vor die Tür gestellt, die Unterschrift eigenhändig (!!!) geleistet und das Paket ist weg. Ich habe den Vorgang intensivst im HERMES schriftlich und telefonisch bearbeitet, ein Unterschriftenvergleich mit der geleisteten Signatur und des Empfängers hat nach deren Meinung ein Übereinstimmung gebracht. Dies sieht aber sogar jeder Blinde, dass die Unterschriften verschieden sind... Ich weiss nun nicht mehr recht wie ich vorgehen soll. Der Fahrer hat unter Zeugen (Empfänger direkt und mir am Telefon) zugegeben, dass er die Unterschrift gefälscht hat, aber eine eidesstattliche Versicherung zu HERMES geschickt, dass er eine männliche Person auf dem Grundstück angetroffen hat, die angeblich die Unterschrift geleistet hat, jedoch keinen Ausweis zeigen lassen oder ähnliches. Da ich keine Rechtschutzversicherung habe, wer weiss, was der beste Weg ist, nun weiter vorzugehen? Strafanzeige gegen HERMES oder den Fahrer? Danke für die Hilfe!

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Paket Unterschrift Versicherung


9 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
guest123-1047
Status:
Praktikant
(986 Beiträge, 544x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
normi
Status:
Senior-Partner
(6106 Beiträge, 942x hilfreich)

*Trotzdem muss Du nun ein RA beauftragen, die Kosten tragt Hermes.*

Die Kosten trägt Hermes natürlich nur dann, wenn du den Rechtsstreit gewinnwn solltest. Ohne einen Anwalt und Schrift-Sachverständiger kommt du wohl aber an diesem Punkt nicht mehr weiter.

*Strafanzeige gegen HERMES oder den Fahrer?*

Einen Straftatbestand seitens Hermes kann ich hier nicht erkennen. Der Fahrer hat möglicherweise Urkundenfälschung (insofern die Unterschrift darunter fällt) begangen. Bringt dich aber nicht unbedingt weiter.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
AxelK
Status:
Philosoph
(12479 Beiträge, 4229x hilfreich)

Wenn Du die Möglichkeit hast, direkt an den Fahrer heranzukommen, dann solltest Du diesem vielleicht mal deutlich machen, dass ein Meineid (und dazu zählt auch eine falsche eidesstattliche Versicherung) mit Freiheitsstrafe von mindestens 6 Monaten bestraft wird. Mach ihm deutlich, dass Du Anzeige erstatten wirst, wenn er seine Angaben gegenüber Hermes nicht korrigiert. Mit etwas Glück gesteht er sein Fehlverhalten ein und Hermes haftet für das verloren gegangene Paket.

Ansonsten schließe ich mich den Vorpostern an.

Gruß,

Axel

-----------------
"Rechtschreibfehler dienen der allgemeinen Belustigung. Wer welche findet, darf sie gerne behalten."

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
frankwittler
Status:
Frischling
(8 Beiträge, 0x hilfreich)

Danke für die Tips, ich schaue mal, ob ich den Fahrer kriege. Weiss jemand, ob eine Rechtschutzversicherung, die ich am Montag abschließen würde, in diesem Falle greift?

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
normi
Status:
Senior-Partner
(6106 Beiträge, 942x hilfreich)

RSVs haben in der Regel eine Sperrzeit, meist 3 Monate.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#6
 Von 
AxelK
Status:
Philosoph
(12479 Beiträge, 4229x hilfreich)

Eine Rechtsschutzversicherung tritt mit Sicherheit nicht für solche Auseinandersetzungen ein, die bereits vor Vertragsabschluss entstanden sind. Wenn Du also erst am Montag eine solche Versicherung abschließt, bringt die Dir für diesen Fall leider gar nichts.

Gruss,

Axel

-----------------
"Rechtschreibfehler dienen der allgemeinen Belustigung. Wer welche findet, darf sie gerne behalten."

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#7
 Von 
Bernhard Diener
Status:
Praktikant
(774 Beiträge, 193x hilfreich)

So was ist mir auch schon mal passiert- ich habe beim Paketdienst angerufen und denen mit straf- und zivilrechtlichen Konsequenzen gedroht. daraufhin haben die sich 10000 Mal entschuldigt, den Schaden ersetzt und den Fahrer gefeuert....

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#8
 Von 
frankwittler
Status:
Frischling
(8 Beiträge, 0x hilfreich)

Dank, bislang gibts nichts neues, der Fahrer lässt sich verleugnen..., ist ja schon mal ein interessantes Zeichen. Da der Empfänger aber eh eine Strafanzeige erstatten will wegen Unterschriftenfälschung, wird das wohl seinen Weg gehen..., zumal er wohl Angst hat, das ich ihn verklage. Müsste ich ja eigentlich nun tun, aber da ich ihn schon lange kennen und ihm vertraue und der Bote ja auch gesagt hat, dass der das Paket vor die Tür gestellt hat und die Unterschrift nachgemacht...

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#9
 Von 
Max96
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 1x hilfreich)

Also mit Herpes habe ich nur schlechte Erfahrungen gemacht. Der Bote ist stinkmadig faul und gab mir öfter mein Paket und weils so bequem ist auch gleih für 2 Nachbarn , die angeblich nicht da waren. Gelogen wie sich später herausstellte. Dann kommt er meist nach 20:00 Uhr, ist schon eine Frechheit.
Den größten Klopfer brachten sie aber mit meiner letzten Sendung. Am 09.02.11 abgeschickt und immer noch nicht zugestellt !!! Jetzt hat sich rausgestellt das mein Paket an einem Paketshop geliefert worden ist, dabei war die Adresse klar und Deutlich auf dem Paketschein. Nun nach lange warten eine Antwort auf meine Mail das ich mich doch bei dem Paketshop melden sollte. Keine Mailadresse oder Tel. Die brauchen zur Beantwortung einer Mail genau so lange wie für den Versand : EWIG
Mein Fazit , geiz ist geil aber der Service muss stimmen . Jetzt nur noch mit DHL. Lieber etwas mehr bezahlen , dafür keinen Ärger.

-----------------
""

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 213.022 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
88.648 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen