Joshiko Saibou – der fristlos gekündigte Basketballspieler – keine Einigung im Gütetermin

Mehr zum Thema: Arbeitsrecht, Kündigung, Kündigungsschutz, Kündigungsschutzklage, Arbeitsrecht, Arbeitsgericht
0 von 5 Sterne
Bewerten mit: 5 Sterne 4 Sterne 3 Sterne 2 Sterne 1 Stern
0

Vor dem Arbeitsgericht Bonn fand am heutigen 26.08.2020 der Gütetermin im Rechtsstreit um die fristlose Kündigung des Basketballspieler Joshiko Saibou gegen seinen Arbeitgeber – den Verein Telekom Baskets – statt.

Die Baskets hatten den 30-jährigen Saibou wegen Verstößen gegen Vorgaben des laufenden Arbeitsvertrags als Profisportler fristlos gekündigt, nachdem dieser an einer Demonstration gegen die staatlichen Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie in Berlin teilgenommen hatte.

Jens Usebach
seit 2017 bei
123recht.de
Rechtsanwalt
Salomonsgasse 6
50667 Köln
Tel: 0 22 1 - 95 81 43 21
Tel: 01 70 - 52 44 64 0
Web: http://www.JURA.CC
E-Mail:
Kündigungsschutzrecht
Preis: 25 €

Saibou bezeichnete die fristlose Kündigung als Schlag ins Gesicht der Meinungsfreiheit und reichte Kündigungsschutzklage vor dem Arbeitsgericht Bonn ein.

Der Gütetermin, der dazu dient, zwischen den Parteien eine Einigung auszuloten, scheiterte.

Der kündigende Arbeitgeber (Verein) bot 3-4 Bruttomonatsgehälter als Abfindung an, wenn der Basketballspieler die Kündigung akzeptiert.

Der Basketballspieler lehnte dieses Angebot ab und forderte eine Fortzahlung der Vergütung bis zum Ende des Arbeitsvertrages zum 30.06.2021 mit der Sprinterklausel / Turboklausel, wobei der Arbeitsvertrag vorzeitig beendet werden kann, wenn der Basketballspieler einen neuen Arbeitgeber (Verein) gefunden hat und die dann ersparte Vergütung als Abfindung ausgezahlt wird.

Keines der Angebote wurde von der Gegenseite akzeptiert.

Das Arbeitsgericht Bonn bestimmte sodann einen Kammertermin auf den 11.11.2020.

Rechtsanwalt Dipl.-Jur. Jens Usebach LL.M. der kanzlei JURA.CC informiert Sie gern dazu oder zum Kündigungsschutzrecht bei einer Kündigung des Arbeitsplatzes durch den Arbeitgeber, auch zur Kündigungsschutzklage zum Arbeitsgericht, um eine Abfindung zu erhalten.

Dipl.-Jur. Jens Usebach,LL.M.
RECHTANWALT
JURA.CC Schwerpunktkanzlei für Kündigungsschutz im Arbeitsrecht
Wollen Sie mehr wissen? Lassen Sie sich jetzt von diesem Anwalt schriftlich beraten.
Diskutieren Sie diesen Artikel
Das könnte Sie auch interessieren
Arbeitsrecht Fristlose Kündigung eines (Profi-)Sportlers wegen Teilnahme an Corona-Demo
Arbeitsrecht Basketballspieler Joshiko Saibou Fall für das Arbeitsgericht Bonn