Was können Arbeitnehmer machen, um eine Abfindung vom Arbeitgeber zu erhalten?

Mehr zum Thema: Arbeitsrecht, Abfindung, Strategie, Verhandlung, Liste
0 von 5 Sterne
Bewerten mit: 5 Sterne 4 Sterne 3 Sterne 2 Sterne 1 Stern
0

Die Frage nach einer Abfindung ist für viele Arbeitnehmer von großer Bedeutung, insbesondere in Zeiten wirtschaftlicher Unsicherheit und Umstrukturierungen. Eine Abfindung kann eine finanzielle Unterstützung bieten, um den Übergang zwischen zwei Jobs zu erleichtern oder als Ausgleich für die Beendigung eines Arbeitsverhältnisses dienen. In diesem Text werden einige Strategien erläutert, die Arbeitnehmer anwenden können, um vom Arbeitgeber eine Abfindung zu erhalten.

1. Kenne deine Rechte

Arbeitnehmer sollten sich mit ihren Rechten im Hinblick auf eine Abfindung vertraut machen. In Deutschland ist eine Abfindung gesetzlich nicht vorgeschrieben, es sei denn, sie ist im Arbeitsvertrag oder einer Betriebsvereinbarung festgelegt. Allerdings gibt es Branchen- und Tarifverträge sowie Sozialpläne, die vorsehen, dass bei betriebsbedingten Kündigungen eine Abfindung gezahlt wird. Arbeitnehmer sollten sich über diese Regelungen informieren und diese nutzen, um ihre Verhandlungsposition zu stärken.

2. Dokumentiere deine Leistungen

Eine gute Vorbereitung ist entscheidend, wenn es um die Verhandlung einer Abfindung geht. Arbeitnehmer sollten ihre Leistungen und Erfolge dokumentieren, um ihre Verhandlungsposition zu verbessern. Das bedeutet, dass sie beispielsweise ihre Projektergebnisse, Zahlen und Fakten, sowie positive Feedbacks und Empfehlungen sammeln sollten. Dies gibt ihnen mehr Argumentationsgewicht, wenn sie mit ihrem Arbeitgeber verhandeln.

Jens Usebach
seit 2017 bei
123recht.de
Rechtsanwalt
Fachanwalt für Arbeitsrecht
Heumarkt 50
50667 Köln
Tel: 0 22 1 - 95 81 43 21
Tel: 01 70 - 52 44 64 0
Web: http://www.JURA.CC
E-Mail:

3. Zeit und Druck aufbauen

Wenn Arbeitnehmer befürchten, dass ihre Position im Unternehmen gefährdet ist, sollten sie schnell handeln und Druck aufbauen. Der Arbeitgeber sollte auf den Ernst der Lage aufmerksam gemacht werden und das Interesse des Arbeitnehmers deutlich erkennbar sein. Dies kann durch ein Gespräch mit dem Arbeitgeber oder auch durch den Einsatz eines Rechtsanwalts erreicht werden.

4. Biete Alternativen an

Manchmal kann das Angebot von Alternativen dazu beitragen, eine Abfindung zu erhalten. Wenn Unternehmen beispielsweise Umstrukturierungen planen, können Arbeitnehmer alternative Stellen innerhalb des Unternehmens vorschlagen, für die sie qualifiziert sind. Dadurch zeigen sie Flexibilität und den Willen, weiterhin für das Unternehmen zu arbeiten. Wenn der Arbeitgeber kein Interesse an diesen Vorschlägen hat, kann dies dazu führen, dass ein hoher Preis für die Entlassung verlangt wird.

5. Zusammenarbeit mit Kollegen

Arbeitnehmer sollten nicht vergessen, dass sie gemeinsam stärker sind als einzeln. Eine Gruppe von Arbeitnehmern, die alle zusammen für das gleiche Ziel kämpfen – eine angemessene Abfindung zu erhalten -, kann viel Druck auf den Arbeitgeber ausüben. Unterstützung von Kollegen kann auch nützlich sein, um Argumente zu stärken und das Verhandlungsgewicht zu erhöhen.

6. Nutze die Macht der Öffentlichkeit

Wenn alle anderen Optionen erfolglos sind, kann der Einsatz der Macht der Öffentlichkeit ein letzter Ausweg sein. Dies kann beispielsweise durch die Informierung von Journalisten oder der Nutzung sozialer Medien erreicht werden. Ein negatives Bild des Unternehmens in der Öffentlichkeit kann für den Arbeitgeber unangenehm sein und daher höhere Abfindungsangebote nach sich ziehen.

7. Suche rechtliche Unterstützung

Wenn alle anderen Strategien nicht funktionieren, kann die Suche nach rechtlicher Unterstützung sinnvoll sein. Arbeitnehmer sollten sich an einen Anwalt wenden, der auf Arbeitsrecht spezialisiert ist. Ein Anwalt kann bei der Bewertung der rechtlichen Ansprüche helfen, den Wert der möglichen Abfindung berechnen und den Arbeitgeber zur Zahlung auffordern. Eine solche Forderung durch einen Anwalt kann oft sehr effektiv sein.

Insgesamt gibt es verschiedene Strategien, die Arbeitnehmer anwenden können, um eine Abfindung zu erhalten. Eine gute Vorbereitung, das Sammeln von Fakten und Argumenten sowie das Aufbauen von Druck und Zeit sind hilfreiche Maßnahmen. Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass die Verhandlung um eine Abfindung für Arbeitnehmer in der Regel schwierig ist und keine Garantie für eine erfolgreiche Auszahlung besteht.

Rechtsanwalt & Fachanwalt Dipl.-Jur. Jens Usebach LL.M. mit den Tätigkeitsschwerpunkten Kündigungsschutz & Arbeitsrecht von der Schwerpunktkanzlei JURA.CC informiert Sie gern zum Kündigungsschutzrecht bei einer Kündigung des Arbeitsplatzes durch den Arbeitgeber.