Das notarielle Testament

Mehr zum Thema: Erbrecht, Erbrecht, Erblasser, Erbe, Testament, Unterschrift
1 von 5 Sterne
Bewerten mit: 5 Sterne 4 Sterne 3 Sterne 2 Sterne 1 Stern
1

Wie muss die Unterschrift auf dem notariellen Testament aussehen?

Es genügt eine Unterschrift mit Anfangsbuchstaben des Nachnamens und anschließender Schleife

Sachverhalt:

Elisabeth Aleiter
seit 2013 bei
123recht.de
Rechtsanwältin
Schubertstraße 6
80336 München
Tel: 089/ 29161431
Tel: 089 / 29161423
Web: http://www.kanzlei-aleiter.de
E-Mail:
Wirtschaftsrecht, Strafrecht, Erbrecht, Familienrecht, Arbeitsrecht

Berta Brösel ist 85 Jahre und schon sehr geschwächt von ihrer Krebserkrankung. Sie weiß, dass sie bald sterben muss. Sie möchte ihr Testament machen. Sie ist aber zu schwach es selbst zu schreiben. Das einzige, was in diesem Fall möglich ist, das notarielle Testament. Die Mitarbeiter des Notars kommen in einem solchen Fall auch ins Haus. Die alte Frau Brösel versteht noch den Inhalt des Testamentes und kann dieses auch unterschreiben. Allerdings schafft sie es nur noch so: vollständiger Vorname, Anfangsbuchstabe des Nachnamens, dann verlassen sie die Kräfte und sie schreibt den Rest des Nachnamens als Schleife.

Nach dem Tod entbrennt ein Streit unter den Erben über die Wirksamkeit dieses Testamentes wegen der unleserlichen Unterschrift.

Rechtliche Beurteilung:

Hier führt das OLG Köln aus, dass die Unterschrift wirksam ist. Die Unterschrift muss sich an § 13 BeurkG messen lassen, die Unterschrift zeigt, dass sich die Ausführende die Erklärung zurechnen lassen möchte und für diese einstehen möchte.

Nicht Sinn und Zweck der Unterschrift ist hier die Identifizierbarkeit der unterschreibenden Person!

Damit ist das Testament auch rechtlich haltbar und wirksam.

Fazit: Die Unterschrift unter dem notariellen Testament hat lediglich die Wirkung zu belegen, dass der Aussteller für dieses Verantwortung übernehmen will.

Wichtig!

Dieser Beitrag ersetzt keine eingehende Prüfung und rechtliche Beratung im Einzelfall. Eine Haftung hierfür kann daher nicht übernommen werden.

Sollten Sie Interesse haben an einer Rechtsberatung oder Vertretung haben, bitte melden Sie sich jederzeit.

Sollten Sie Fehler finden oder Anmerkungen haben, sind wir für einen Hinweis immer dankbar.

Elisabeth Aleiter

Rechtsanwältin

Schubertstraße 6

80336 München

Tel.:089/29161423

Fax:089/29161437

Mail: info@kanzlei-aleiter.de

www.kanzlei-aleiter.de

Rechtsanwältin Elisabeth Aleiter
Schubertstraße 6 / an der Oktoberfestwiese

80336 München
Tel.: 089/29161431
Fax: 089/29161437

E-Mail:elisabeth.aleiter@kanzlei-aleiter.de
Web: http://www.kanzlei-aleiter.de
Das könnte Sie auch interessieren
Erbrecht Häufige Fragen der Erben bei einer erbrechtlichen Erstberatung
Erbrecht Häufige Fragen der Erben bei einer erbrechtlichen Erstberatung Teil II
Erbrecht Achtung Erben! - Bestattung von Jugendlichen
Erbrecht Achtung Erben aufgepasst!!!