BAföG hat Vorrang beim Kindesunterhalt!

Mehr zum Thema: Familienrecht, BAföG, Kindesunterhalt, Darlehen, Ausbildung
4,75 von 5 Sterne
Bewerten mit: 5 Sterne 4 Sterne 3 Sterne 2 Sterne 1 Stern
4

Muss ein Kind BAföG beantragen, bevor es auf Elternunterhalt zurückgreift?

Verlangt ein Kind, das sich in einer Ausbildung befindet, Unterhalt von den Eltern, stellt sich immer wieder die Frage, ob das Kind verpflichtet ist, BAföG-Leistungen in Anspruch zu nehmen.

Tatsächlich ist das Kind verpflichtet, einen Antrag auf BAföG-Leistungen zu stellen. Das OLG Hamm hat mit einer Entscheidung vom 26.09.2013 (2 WF 161/13) die Rechtsansicht bestätigt, dass es einem Kind zumutbar ist, von den besonders günstigen Konditionen des BAföG-Darlehens Gebrauch zu machen. Denn die Ausbildungsförderung wird nach § 17 Abs. 2 BAföG-Gesetz zur Hälfte als Zuschuss und zur anderen Hälfte als Darlehen gewährt.

Christine Andrae
seit 2009 bei
123recht.de
Rechtsanwältin
Fachanwältin für Familienrecht
Hohenzollernring 50
50672 Köln
Tel: 0221 / 420 744-0
Web: http://www.kanzlei-andrae.de
E-Mail:

Darlehen wird nicht verzinst

Dieses Darlehen ist zudem unverzinslich und muss erst 5 Jahre nach Ende der Förderung mit monatlichen Raten von mindestens € 105,- getilgt werden. Von der Rückzahlung kann das Kind in bestimmten Fällen sogar freigestellt werden.

Besteht ein Anspruch des Kindes auf BAföG-Leistungen, ergibt sich hieraus, dass die Eltern nach den Vorschriften des BAföG-Gesetzes als nicht leistungsverpflichtet betrachtet werden. Die finanziellen Verhältnisse der Eltern sind also bereits knapp bemessen. In dieser Situation muss der Wunsch des Kindes, nach Beendigung der Ausbildung nicht bereits mit einem Darlehen belastet zu sein, zurückstehen.

Mit freundlichen Grüßen

Christine Andrae
Rechtsanwältin
Fachanwältin für Familienrecht

Hohenzollernring 50
50672 Köln
-------------------------------------
Fon: 0221 / 420 744-0
Fax: 0221 / 420 744-11
-------------------------------------
mail@kanzlei-andrae.de
www.kanzlei-andrae.de
Diskutieren Sie diesen Artikel
Das könnte Sie auch interessieren
Familienrecht Anspruch gegen die Großeltern auf Kindesunterhalt
Familienrecht Kindesunterhalt trotz arbeitslosem Vater?