Audi Diesel Skandal – Landgericht Lüneburg mit positivem Urteil beim VW Touareg 3.0 TDI

Mehr zum Thema: Kaufrecht, Audi, Abgasskandal, Dieselskandal, Rückruf, EA897
5 von 5 Sterne
Bewerten mit: 5 Sterne 4 Sterne 3 Sterne 2 Sterne 1 Stern
1

Im Audi Diesel Skandal steht Betroffenen eine Entschädigung zu. Wer sein Geld zurück erhält und was zu tun ist, erfahren Sie hier.

Weitere Niederlage für die Audi AG. Die Audi AG ist Herstellerin von 3.0 und 4,2 Liter Motoren für VW, Audi und Porsche. Zahlreiche Gerichte haben die Audi AG deshalb verurteilt. Im Fall beim Landgericht Lüneburg ging es um einen VW Touareg 3.0 TDI mit dem Motor EA 897 und der Abgasnorm Euro 6. Audi wurde mit Urteil vom 22. März 2022, Az. : 10 O 192/21 zum Schadensersatz verurteilt. 

Unzulässige Abschalteinrichtungen führen zur vorsätzlich sittenwidrigen Schädigung 

Im Touareg 3.0 TDI sind verschiedene Abschalteinrichtungen verbaut, die die Abgasreinigung manipulieren. Insbesondere die Strategie A wird vom Gericht als vorsätzlich sittenwidrige Schädigung angesehen.

Malte Brix
seit 2022 bei
123recht.de
Rechtsanwalt
Über
56072 Koblenz
Tel: 02611349720
Web: https://brixlange.com/
E-Mail:
Anlegerschutz, Arbeitsrecht, Versicherungsrecht, Verwaltungsrecht, Verkehrsrecht
Preis: 30 €

„Zum Starten dieser Strategie wird eine Vielzahl von Initialisierungsparametern verwendet, welche über eine UND-Verknüpfung miteinander verknüpft sind und deren Schaltbedingungen so eng bedatet sind, dass die Strategie nahezu ausschließlich im Neuen Europäischen Fahrzyklus und unter den dort definierten Prüfbedingungen wirkt. Sie führt wegen dieser Bedatung auf dem Prüfstand zu einem günstigeren NOx-Emissionsverhalten als im Straßenbetrieb und ist angesichts des so prüfstandsoptimierten NOx-Emissionsverhaltens als manipulativ im Sinne der o.g. BGH-Rechtsprechung anzusehen. Die Audi AG haftet daher nach § 826 BGB gegenüber dem dortigen Dieselkläger."

Mehr zum Thema Audi Rückruf finden Sie auf unserer Website und in unseren Ratgeberartikeln hier auf 123recht.de.

Kostenfreie und unverbindliche Erstberatung im Audi, VW und Porsche Abgasskandal 

Die Kanzlei BRIXLANGE bietet eine kostenfreie und unverbindliche Erstberatung für verschiedene Hersteller an, u.a. für Audi, VW und Porsche, sowie Seat und Skoda. Wir betreuen zudem Daimler und Opel-Fahrer, sowie Fiat-Geschädigte. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage.  

BRIXLANGE Rechtsanwälte
Ihr Ansprechpartner im Abgasskandal und für Verbraucherschutz
Wir bieten eine kostenfreie Erstberatung im Abgasskandal an. Kontaktieren Sie uns gerne, wenn Sie ein Fahrzeug der Hersteller Mercedes, Opel, VW, Skoda, Seat, Porsche, Fiat oder Audi fahren.
Wollen Sie mehr wissen? Lassen Sie sich jetzt von diesem Anwalt schriftlich beraten.
Das könnte Sie auch interessieren
Kaufrecht LG Kiel mit positivem Urteil zu Audi Rückruf - Urteil zum Audi Q7
Kaufrecht Dieselskandal Daimler Entschädigung - OLG Stuttgart mit wegweisendem Hinweisbeschluss
Kaufrecht Musterfeststellungsklage Daimler – Sind Sie betroffen? Beginn am 12. Juli 2022
Kaufrecht Verbraucherfreundliches Urteil im EA288 Abgasskandal - Schadensersatz jetzt! Motor EA 288 betroffen