Carado Wohnmobil im Diesel Abgasskandal - Handeln Sie jetzt!

Mehr zum Thema: Kaufrecht, Fiat, Diesel, Skandal, Wohnmobil
0 von 5 Sterne
Bewerten mit: 5 Sterne 4 Sterne 3 Sterne 2 Sterne 1 Stern
0

Die Aufklärung im Wohnmobil-Abgasskandal bei Fiat geht mit großen Schritten voran. Nun hat auch das Landgericht Saarbrücken ein Sachverständigengutachten angeordnet, damit geklärt werden kann, ob beim Fiat Ducato Motor eine Abgasmanipulation vorliegt, Az. 12 O 265/21.

Wohnmobil T 334 von Carado betroffen

Streitgegenständlich war ein Wohnmobil T 334 von Carado, das mit einer Zeitschaltuhr ausgestattet worden sein soll. Danach würde ein Timer nach 22 Minuten die Abgasreinigung ausschalten. Der Prüfstandstest dauert lediglich 20 Minuten. Insofern liegt es nahe, dass Fiat in seine Fiat Ducato Motoren der Euronorm 5 und 6 grundsätzlich eine Abgasmanipulation eingebaut hat, die auf den Prüfstandstest ausgerichtet ist. Beim T 334 handelt es sich um einen Multijet 2,3 L Motor mit 130 PS und der Abgasnorm Euro 5b. Das Landgericht Saarbrücken geht im Beschluss auch davon aus, dass Fiat Chrysler eine so genannte sekundäre Darlegungslast trifft. Außerdem hat das Gericht auch bestätigt, dass keine Verjährung vorliegt. Mehr zum Thema finden Sie auf unserer Website unter Wohnmobil Abgasskandal und hier auf 123recht.de, wo wir aktuell berichten.

Malte Brix
seit 2022 bei
123recht.de
Rechtsanwalt
Über
56072 Koblenz
Tel: 02611349720
Web: https://brixlange.com/
E-Mail:
Anlegerschutz, Arbeitsrecht, Versicherungsrecht, Verwaltungsrecht, Verkehrsrecht

Manipulationen bei Fiat Ducato Chassis sollen in rund 200.000 Wohnmobilen vorhanden sein

Die Staatsanwaltschaft Frankfurt ermittelt bezüglich Diesel-Manipulationen von Fiat bereits seit Juli 2020. Es steht im Raum, dass Fiat Abgasmanipulationen bei rund 200.000 Fiat Ducato-Motoren, die in Wohnmobilen der Baujahre 2014-2019 eingebaut worden sind, begangen haben soll.

BRIXLANGE mit kostenfreier und unverbindlicher Erstberatung

Die Rechtsanwälte der Kanzlei BRIXLANGE bieten im Fiat Abgasskandal eine kostenfreie und unverbindliche Erstberatung an. Wir prüfen für Sie die Betroffenheit Ihres Wohnmobils und zeigen auf, wie Sie Schadensersatz erzielen können. Kommen Sie einfach mit Ihrer Anfrage auf uns zu. Wir melden uns umgehend zurück.

BRIXLANGE Rechtsanwälte
Ihr Ansprechpartner im Abgasskandal und für Verbraucherschutz
Wir bieten eine kostenfreie Erstberatung im Abgasskandal an. Kontaktieren Sie uns gern, wenn Sie ein Fahrzeug der Hersteller Mercedes, Opel, VW, Audi, Skoda, Seat, Porsche, Fiat, Suzuki, BMW, Renault, Nissan oder KIA fahre
Das könnte Sie auch interessieren
Reiserecht Fiat Ducato Abgasskandal: Auch Hymer-Wohnmobil B 504 betroffen
Kaufrecht Landgericht Detmold holt Auskunft beim Kraftfahrt-Bundesamt im Fiat Chrysler Abgasskandal ein
Verbraucherschutz Mercedes Rückruf 4290005, 4290006 - Dieselfahrer aufgepasst! Jetzt handeln - Rückrufaktion - ML, GL, R-Klasse
Kaufrecht OLG München mit verbraucherfreundlicher Entscheidung im Audi Abgasskandal