Landgericht Detmold holt Auskunft beim Kraftfahrt-Bundesamt im Fiat Chrysler Abgasskandal ein

Mehr zum Thema: Kaufrecht, Fiat, Diesel, Skandal, Wohnmobil
5 von 5 Sterne
Bewerten mit: 5 Sterne 4 Sterne 3 Sterne 2 Sterne 1 Stern
1

Die Aufklärung des Fiat Chrysler Abgasskandals nimmt weiter Fahrt auf. Das Landgericht Detmold, Az. 4 O 313/21 nimmt mit Beweisbeschluss das Kraftfahrt-Bundesamt in die Pflicht, Auskunft zu erteilen. Dabei geht es um die Frage, ob der Fiat Ducato-Motor mit einem sogenannten Timer ausgestattet ist, der nach rund 22 Minuten abschaltet. Streitgegenständlich war dort ein Wohnmobil Live TI 650 ML von Knaus. Das Kraftfahrtbundesamt soll mitteilen, welche Erkenntnisse über die Zeitschaltuhr bezüglich der Abgasreinigung vorliegen. 

Sachverhalt

 

Das Fahrzeug der Marke Knaus Live TI 650 MF ist mit einem Fiat Multijet 2,3l Motor ausgestattet, hat 130 PS und die Abgasnorm Euro 6 b. Der Beweisbeschluss des Landgerichts Detmold hat es im Wortlaut in sich. Das Kraftfahrtbundesamt wird aufgefordert mitzuteilen, ob „Erkenntnisse dahingehend vorliegen, dass bei dem zuvor bezeichneten Motor Abschalteinrichtungen vorliegen, welche die Wirkung von Emissionskontrollsystemen verringern, die nicht nach Art. 5 Abs. 2 Satz 1 VO 715/2007/EG und Art. 3 Nr. 10 VO 715/2007/EG zulässig sind. Sollten diese Fragen beantwortet werden, was nach unserer Einschätzung zu erwarten ist, kommt eine Haftung von Fiat in Betracht. Mehr zum Thema finden Sie auf unserer Website unter Fiat Diesel Skandal und in den regelmäßig erscheinenden Artikeln hier auf 123recht.de.

Malte Brix
seit 2022 bei
123recht.de
Rechtsanwalt
Über
56072 Koblenz
Tel: 02611349720
Web: https://brixlange.com/
E-Mail:
Anlegerschutz, Arbeitsrecht, Versicherungsrecht, Verwaltungsrecht, Verkehrsrecht

Kostenfreie und unverbindliche Erstberatung 

Die Kanzlei BRIXLANGE bietet im Wohnmobil Abgasskandal eine kostenfreie und unverbindliche Erstberatung an. Wir klären mit Ihnen die Betroffenheit ihres Wohnmobils und zeigen Ihnen Ihre Handlungsmöglichkeiten auf. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage. 

BRIXLANGE Rechtsanwälte
Ihr Ansprechpartner im Abgasskandal und für Verbraucherschutz
Wir bieten eine kostenfreie Erstberatung im Abgasskandal an. Kontaktieren Sie uns gerne, wenn Sie ein Fahrzeug der Hersteller Mercedes, Opel, VW, Skoda, Seat, Porsche, Fiat oder Audi fahren.
Das könnte Sie auch interessieren
Bankrecht Vorgänge bei der Adler Group S.A. kurz erklärt
Kaufrecht Neue Abgasmessungen der Umweltbundeshilfe im Wohnmobil Abgasskandal – Fiat Ducato Chassis betroffen
Zivilrecht VW Dieselskandal – Motor EA 288 weiterhin im Fokus der Gerichte
Zivilrecht Landgericht Lüneburg mit KBA Anfrage im Fiat Dieselskandal