Opel Abschalteinrichtungen – KBA gibt Auskunft im Opel Dieselskandal. Jetzt beraten lassen

Mehr zum Thema: Kaufrecht, Opel, Rückrufaktion, Abschalteinrichtung, Dieselskandal, KBA
5 von 5 Sterne
Bewerten mit: 5 Sterne 4 Sterne 3 Sterne 2 Sterne 1 Stern
1

Im Opel Dieselskandal liegen weitere belastende Informationen vor. Wie Betroffene ihr Geld zurück erhalten, erfahren Sie mit unserer kostenfreien Erstberatung

Das Kraftfahrt-Bundesamt hat laut einer Pressemitteilung detailliert beschrieben, wie bestimmte Abschalteinrichtungen bei Opel Fahrzeugen funktionieren. Klägern gegen Opel werden damit wichtige weitere Argumente an die Hand gegeben. Erst jüngst wurden zahlreiche Opel der Modelle Astra, Corsa und Insignia zurückgerufen.

Funktionsweise offensichtlich am Prüfstand orientiert

Die betroffenen Opel Diesel bestimmter Baujahre (in diesem Fall Opel Cascada, Insignia und Zafira) verfügen gleich über mehrere vom Kraftfahrt-Bundesamt als unzulässig eingeordnete Abschalteinrichtungen. Opel richtet die Abgasreinigung nach Temperaturen, Luftdruck, Drehzahlen und Lastbedingungen aus. Damit orientiert sich die Abgasreinigung bei Opel offensichtlich am Prüfstand und optimiert auf den Prüfstand. Ganz anders dann auf der Straße: Hier wird hochgiftiges NOx in großen Mengen emittiert. Das ist laut EU-Recht verboten und führt nach unserer Einschätzung zu einer Haftung von Opel nach § 826 BGB. Das gilt auch für die Opel Diesel-Fahrer der Marken Corsa, Astra und Insignia, die im Frühjahr 2022 von einen Pflichtrückruf kalt erwischt worden sind. Mehr zu diesem Thema erfahren Sie auf unserer Internetpräsenz unter Opel Rückrufaktion sowie in zahlreichen Ratgeberartikeln hier auf 123recht.de.

Malte Brix
seit 2022 bei
123recht.de
Rechtsanwalt
Über
56072 Koblenz
Tel: 02611349720
Web: https://brixlange.com/
E-Mail:
Anlegerschutz, Arbeitsrecht, Versicherungsrecht, Verwaltungsrecht, Verkehrsrecht
Preis: 30 €

Kostenfreie und unverbindliche Erstberatung für alle Opel Diesel-Fahrer

Die Kanzlei BRIXLANGE bietet für alle betroffenen Opel Fahrer eine kostenfreie und unverbindliche Erstberatung an. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme und gehen mit Ihnen die Betroffenheit ihres Fahrzeugs genauso durch, wie die Handlungsalternativen. Kommen Sie gerne auf uns zu.

BRIXLANGE Rechtsanwälte
Ihre Expertenkanzlei im Abgasskandal und für Verbraucherschutz
Wir bieten eine kostenfreie Erstberatung im Abgasskandal an. Kontaktieren Sie uns gerne, wenn Sie ein Fahrzeug der Hersteller Mercedes, Opel, VW, Skoda, Seat, Porsche, Fiat oder Audi fahren.
Wollen Sie mehr wissen? Lassen Sie sich jetzt von diesem Anwalt schriftlich beraten.
Das könnte Sie auch interessieren
Kaufrecht Dieselskandal Daimler Entschädigung - OLG Stuttgart mit wegweisendem Hinweisbeschluss
Kaufrecht Wohmobil Abgasskandal – Entschädigung fordern! Weiteres Gutachten vor Gericht bei Dethleffs Wohnmobil
Verbraucherschutz Opel Rückruf – Aus freiwillig wird verpflichtend – Astra, Corsa und Insignia vom Rückruf betroffen
Kaufrecht Geld zurück im Fiat Ducato Diesel Skandal - Oberlandesgericht Köln mit verbraucherfreundlichem Beschluss