Peugeot Abgasskandal- erhöhte Abgaswerte durch Gutachten der deutschen Umwelthilfe belegt

Mehr zum Thema: Kaufrecht, Peugeot, Dieselskandal, Abgasskandal
0 von 5 Sterne
Bewerten mit: 5 Sterne 4 Sterne 3 Sterne 2 Sterne 1 Stern
0

Im Abgasskandal von Peugeot war es lange sehr ruhig. Erst im Jahr 2021 wurde in Frankreich ein Ermittlungsverfahren angestrengt. Vieles deutet allerdings darauf hin, dass sich die französischen Behörden viel Zeit gelassen haben, um tiefer zu ermitteln. Ein Gutachten der deutschen Umwelthilfe vom 12.08.2020 hat einen Peugeot 308 SW 2.0 BlueHDi 180 GT mit der Abgasnorm Euro 6 b untersucht. Der Grenzwert auf dem Prüfstand liegt für Euro 6 Fahrzeuge bei 80 mg/km, im Test wurde mit Faktor 11,8 eine dramatische Überschreitung gemessen.  

KBA hat bereits Fahrzeuge von Peugeot zurückgerufen 

Im September 2020 hatte das Kraftfahrt-Bundesamt einige Modelle von Peugeot wegen hoher NOx-Emissionen zurückgerufen. Die KBA-Referenznummer lautete 009354 und der Hersteller-Code der Rückrufaktion JMK. Dabei waren Peugeots mit der Verkaufsbezeichnung 208, 2008, 308, 3008, 508, 5008 betroffen. Es handelte sich um Fahrzeuge der Baujahre 2013-2016. In Deutschland waren 8081 Fahrzeuge betroffen, weltweit insgesamt 138670. IN der Beschreibung des Kraftfahrtbundesamtes stand: „Erhöhte Stickoxidemissionen". Für weitere Informationen schauen Sie auf unserer Website unter Peugeot Abgasskandal und verfolgen Sie unsere aktuellen Beiträge hier auf 123recht.de.

Malte Brix
seit 2022 bei
123recht.de
Rechtsanwalt
Über
56072 Koblenz
Tel: 02611349720
Web: https://brixlange.com/
E-Mail:
Anlegerschutz, Arbeitsrecht, Versicherungsrecht, Verwaltungsrecht, Verkehrsrecht

Verbraucher haben Chancen auch gegen Peugeot vorzugehen 

Die französischen Ermittlungen, der Rückruf das Kraftfahrt-Bundesamtes und der Test der Umweltbundeshilfe deuten zusammen stark darauf hin, dass auch Peugeot vom Abgasskandal betroffen ist. Betroffene Fahrer von Peugeot Fahrzeugen, die ihren Wagen in Deutschland gekauft haben und die Fahrzeuge der Abgasnormen Euro 5 und Euro 6 haben, ist anzuraten ihren Fall von einem auf den Abgasskandal spezialisierten Rechtsanwalt überprüfen zu lassen.  

BRIXLANGE mit kostenfreier und unverbindlicher Erstberatung im Peugeot Abgasskandal 

Die Kanzlei BRIXLANGE bietet im Peugeot Abgasskandal eine kostenfreie und unverbindliche Erstberatung an. Wir prüfen, ob Sie einen Anspruch gegen Peugeot haben, wie hoch dieser ggf. ausfällt und welche Handlungsmöglichkeiten es für Sie gibt. Wir freuen uns auf Sie.  

BRIXLANGE Rechtsanwälte
Ihr Ansprechpartner im Abgasskandal und für Verbraucherschutz
Wir bieten eine kostenfreie Erstberatung im Abgasskandal. Kontaktieren Sie uns gern, wenn Sie ein Fahrzeug der Hersteller Mercedes, Opel, VW, Audi, Skoda, Seat, Porsche, Fiat, Suzuki, BMW, Renault, Nissan oder KIA fahren
Das könnte Sie auch interessieren
Kaufrecht Weiteres Urteil im Audi 3.0 TDi Motor Abgasskandal – 3.0 Liter Motoren betroffen
Kaufrecht Abgasskandal Audi Klage - BGH mit positivem Urteil zum Restschadensersatz
Kaufrecht Sprinter Rückruf: NC3I6515R Erinnerungsschreiben im August 2022