Weiteres Urteil im Fiat Abgasskandal – Landgericht Stuttgart mit klarem Urteil im Wohnmobil Abgasskandal

Mehr zum Thema: Kaufrecht, Fiat, Diesel, Skandal, Wohnmobil
0 von 5 Sterne
Bewerten mit: 5 Sterne 4 Sterne 3 Sterne 2 Sterne 1 Stern
0

Weitere Schlappe vor Gericht für Fiat. Warum Wohnmobilinhaber mit Fiat Ducato Motor gute Chancen auf Schadensersatz haben, erläutern wir nachfolgend anhand eines Urteils des Landgerichts Stuttgart gegen Fiat. Alle betroffenen Wohnmobilfahrer der Baujahre 2014-2019 sollten Ihre Ansprüche von einem auf den Abgasskandal spezialisierten Anwalt überprüfen lassen. Das Landgericht Stuttgart verurteilte Fiat (FCA) am 11.08.2022 zur Zahlung von Schadensersatz in Höhe von 38.069,01 EUR nebst Zinsen, Az. 10 O 30/21. Als Gegenleistung muss der Kläger sein Wohnmobil B 504 B 20 von Hymer zurückgeben. Die Verurteilung erfolgt aufgrund von § 826 BGB, einer vorsätzlichen und sittenwidrigen Schädigung. Im Zivilrecht und im Abgasskandal stellt eine Verurteilung aufgrund von § 826 BGB dies die „Höchststrafe" dar. Das Wohnmobil ist mit einem 2,3 Liter-Motor mit 130 PS von Fiat Ducato ausgestattet. Es nutzt die Abgasnorm Euro 5. Mehr zum Thema erfahren Sie auf unserer Website unter Fiat Abgasskandal und in den regelmäßigen Ratgeberartikeln hier auf 123recht.de.

Landgericht Stuttgart mit klarem Urteil 

Das Landgericht Stuttgart geht von einer eingebauten, unzulässigen Abschalteinrichtung aus. Dabei wird die Abgasreinigung nach 22 Minuten abgeschaltet, was im Zusammenhang mit der Dauer der Prüfstandskontrolle (rund 20 Minuten) steht. Motorschutzgründe verneinte das Landgericht Stuttgart. Die Typgenehmigung der italienischen Zulassungsbehörde würde einer Verurteilung außerdem nicht entgegenstehen, da diese arglistig erwirkt worden sei. Das Gericht ging für die Höhe der Nutzungsentschädigung von einer Nutzungsdauer des Wohnmobils von 15 Jahren aus. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig.  

Malte Brix
seit 2022 bei
123recht.de
Rechtsanwalt
Über
56072 Koblenz
Tel: 02611349720
Web: https://brixlange.com/
E-Mail:
Anlegerschutz, Arbeitsrecht, Versicherungsrecht, Verwaltungsrecht, Verkehrsrecht

BRIXLANGE mit kostenfreier und unverbindlicher Erstberatung im Wohnmobil Abgasskandal 

Die Kanzlei BRIXLANGE bietet im Abgasskandal eine kostenfreie und unverbindliche Erstberatung an. Wir ermitteln mit Ihnen die Betroffenheit Ihres Wohnmobils und klären die Höhe Ihrer Ansprüche. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage. 

BRIXLANGE Rechtsanwälte
Ihr Ansprechpartner im Abgasskandal und für Verbraucherschutz
Wir bieten eine kostenfreie Erstberatung im Abgasskandal. Kontaktieren Sie uns gern, wenn Sie ein Fahrzeug der Hersteller Mercedes, Opel, VW, Audi, Skoda, Seat, Porsche, Fiat, Suzuki, BMW, Renault, Nissan oder KIA fahren
Das könnte Sie auch interessieren
Kaufrecht Volkswagen Dieselskandal - Strafverfahren im gegen ehemalige VW-Manager kommt nur schleppend voran
Kaufrecht Carthago Abgasskandal - Landgericht Köln mit weiterem Urteil gegen Fiat
Kaufrecht Hyundai Dieselskandal - Jetzt handeln! Auffällige Abgaswerte – Staatsanwaltschaft Frankfurt ermittelt
Kaufrecht Landgericht Verden mit Urteil im Abgasskandal gegen Opel