Rundfunkbeitrag Widerspruch Muster

Mehr zum Thema: Musterverträge und Briefe, Widerspruch, Rundfunkbeitrag, Muster, Beitragsservice, Gebührenbescheid, Musterbrief, Mustertext
4,64 von 5 Sterne
Bewerten mit: 5 Sterne 4 Sterne 3 Sterne 2 Sterne 1 Stern
11

Sind Sie der Meinung, einen Gebührenbescheid vom Beitragsservice (GEZ) nicht zahlen zu müssen? Widersprechen Sie mit dem interaktiven Muster von 123recht.de

Wenn Sie Ihre Rundfunkgebühren für unrechtmäßig halten, sollten Sie gegen den Gebührenbescheid des Beitragsservices Widerspruch einlegen. Zahlt vielleicht schon ein anderes Haushaltmitglied, sind Sie befreit oder haben Sie einen anderen Grund, den Rundfunkbeitrag nicht zahlen zu müssen? Mit dem interaktiven Muster von 123recht.de formulieren Sie Ihren individuellen Widerspruch gegen einen Gebührenbescheid für Rundfunkgebühren.

Sie erstellen durch die intuitive Führung ein für Sie passendes Dokument, das Sie der zuständigen Behörde nur noch übermitteln müssen. Im interaktiven Muster ist ein Fristenrechner enthalten, der genau berechnet, bis wann Sie den Widerspruch noch erklären können.

Schritt für Schritt mit Anleitung, in wenigen Minuten erhalten Sie Ihren individuellen Widerrufstext. Jetzt den Widerspruch ganz einfach selbst verfassen.

Muster Widerspruch gegen Rundfunkgebühren

Leserkommentare
von GEZ-Verweigerer am 20.10.2019 10:33:22# 1
Guten Tag,

immer wieder diese tollen "Sprüche und scheinbaren Lösungen", das Internet ist voll davon.
Die Anwälte (Briefchenschreiber) und alls erste fragende (wie hoch ist denn die Streitsumme) schreiben tausende von Beiträgen, und was hats genutzt????
Gar Nichts, gezahlt wird trotzdem, spätestens beim Schufa Eintrag knicken alle ein.
Außer die wo nichts zu verlieren haben, können es bis zu Knast durchziehen.

Bis jetzt sehe ich hier nur ein paar die ganz toll Wichtig tun, aber mehr nicht.

Nehmt doch mal die ganzen tollen Anwälte zusammen und dann geht einer gegen die GEZ vor, aber will ja keiner, warum wohl????

Und dann kommt noch bei einigen Seiten bzw. Beiträgen bitte um einen kleinen Beitrag, jaja alles klar.
Sorry, aber Ihr macht es nicht viel anders als die Geldeintreiber der GEZ.
Für nichts Geld kassieren wollen.

Also, kleiner Tipp, für ein Großes Tier braucht man auch ein Großes Gewehr. Und erzählt den Leuten nicht immer große Versprechungen.
Hier muss was grundsätzliches passieren.

Mit freundlichen Grüßen

Ein GEZ Verweigerer
    
Ihr Kommentar zum Thema
Das könnte Sie auch interessieren
Nachbarschaftsrecht Grillen im Sommer: Des einen Freud ist des anderen Leid