Abmahnung Nimrod "Railway Empire" erhalten? Wir helfen Ihnen!

Mehr zum Thema: Urheberrecht, Railway, Empire, Nimrod, Kalypso, Unterlassungserklärung
5 von 5 Sterne
Bewerten mit: 5 Sterne 4 Sterne 3 Sterne 2 Sterne 1 Stern
1

Weitere Abmahnungen von Nimrod im Umlauf

Worum geht es?

Wegen angeblicher Urheberrechtsverletzung mahnt die Kanzlei Nimrod Rechtsanwälte aus Berlin derzeit im Auftrag der Kalypso Media Group GmbH Internetnutzer ab. Den Abgemahnten wird vorgeworfen einen angeblichen Download des Computerspiels „Railway Empire" vorgenommen zu haben. Kalypso Media Group GmbH.

Railway Empire ist ein Eisenbahn-Simulations (Computerspiel), welches im Jahr 2018 veröffentlicht wurde.

Danjel-Philippe Newerla
Partner
seit 2008
Rechtsanwalt
Fachanwalt für Informationstechnologierecht, Fachanwalt für Gewerblicher Rechtsschutz, Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht
Langener Landstraße 266
27578 Bremerhaven
Tel: 0471/ 483 99 88 - 0
Web: http://www.bewertungsbeseitiger.de
E-Mail:
Markenrecht, Urheberrecht
Preis: 190 €
Antwortet: ∅ 20 Std. Stunden

Was wird verlangt?

Dem Empfänger der Abmahnung wird sog. Filesharing über ein Filesharing Netzwerk vorgeworfen. In dem Abmahnschreiben wird der Abgemahnte dazu aufgefordert, innerhalb der gesetzten Frist eine strafbewehrte Unterlassungserklärung abzugeben und Schadensersatz zu zahlen. Die außergerichtlichen Rechtsanwaltsgebühren werden zudem geltend gemacht. Sollte der Abgemahnte nicht reagiert, droht die Kanzlei mit gerichtlichen Schritten.

Abmahnung im Briefkasten, was nun?

Sie sollten bitte zunächst Ruhe bewahren. Ebenfalls sollten Sie nicht direkt Kontakt  zu Nimrod aufnehmen und die geforderte Summe unter keinen Umständen anstandslos zahlen. Sofern Sie  den Urheberrechtsverstoß nachweisbar begangen haben, sollten Sie innerhalb der Frist eine modifizierte Unterlassungserklärung abgeben.  Sollte die Forderung allerdings gänzlich unberechtigt sein, so wäre die Abmahnung vollständig als unberechtigt zurückzuweisen. Ob diese Voraussetzungen in Ihrem persönlichen Fall vorliegen, muss individuell geprüft werden. Hierbei ist Ihnen die Kanzlei Dr. Newerla mit Sitz in Bremerhaven gerne behilflich.

Unsere Empfehlung

-              Nehmen Sie keinen Kontakt zu Nimrod  auf!

-              Suchen Sie sich vor Fristablauf einen auf Urheberrecht spezialisierten Rechtsanwalt!

-              Unterzeichnen Sie nicht die beigefügte Unterlassungserklärung!           

-              Zahlen Sie nicht die geforderte Summe nicht!

Haben Sie auch eine Abmahnung von der Kanzlei Nimrod Rechtsanwälte wegen angeblichen Downloads oder Verbreitung des Computerspiels „Railway Empire" erhalten? Wir helfen Ihnen gerne. 

Als Fachanwalt für IT-Recht und gewerblichen Rechtsschutz sowie Urheber- und Medienrecht ist Dr. Newerla seit vielen Jahren als Experte im Bereich der Abwehr von Abmahnungen etabliert. Wir kennen die Kanzlei Nimrod schon seit mehreren Jahren und wissen daher aus Erfahrung genau, was die richtige Vorgehensweise ist, um für Sie das wirtschaftlich sinnvollste Ergebnis zu erzielen.

Rufen Sie uns gerne für ein kostenloses Erstgespräch (unter: 0471/483 99 88 0) an oder senden Sie uns das Abmahnschreiben gerne unverbindlich per E-Mail (info@drnewerla.de) zu. Wir melden uns umgehend bei Ihnen zurück. Wir vertreten Sie bundesweit und das zum fairen Festpreis!

Mit freundlichen Grüßen von der Nordseeküste

Dr. Danjel-Philippe Newerla,Rechtsanwalt

Fachanwalt für IT-Recht
Fachanwalt für gewerblichen Rechtsschutz
Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht-

Langener Landstr.266
27578 Bremerhaven
info@drnewerla.de
www.bewertungsbeseitiger.de
0471/4839988-0
Wollen Sie mehr wissen? Lassen Sie sich jetzt von diesem Anwalt schriftlich beraten.
Das könnte Sie auch interessieren
Urheberrecht - Abmahnung Abmahnungen der NIMROD Rechtsanwälte wegen des Spiels Disciples Liberation Wir helfen!
Urheberrecht - Abmahnung Abmahnungen der NIMROD Rechtsanwälte wegen des Spiels Shadow Tactics: Blades of the Shogun - Aikos Choice