Mercedes Rückruf 4290005, 4290006 - Dieselfahrer aufgepasst! Jetzt handeln - Rückrufaktion - ML, GL, R-Klasse

Mehr zum Thema: Verbraucherschutz, Mercedes, Rückruf, Dieselskandal, Entschädigung
5 von 5 Sterne
Bewerten mit: 5 Sterne 4 Sterne 3 Sterne 2 Sterne 1 Stern
1

Mercedes ruft eine Million Fahrzeuge von ML, GL und R-Klasse zurück. Diesel - Käufer haben zusätzlich meist Ansprüche im Abgasskandal

Das Kraftfahrt-Bundesamt hat für knapp eine Million Mercedes-Fahrzeuge einen verpflichtenden Rückruf angeordnet. Betroffen sind Fahrzeuge der Klassen ML, GL und R-Klasse der Baujahre 2004 bis 2015.

In der Rückrufdatenbank des KBA heißt es:

Malte Brix
seit 2022 bei
123recht.de
Rechtsanwalt
Über
56072 Koblenz
Tel: 02611349720
Web: https://brixlange.com/
E-Mail:
Anlegerschutz, Arbeitsrecht, Versicherungsrecht, Verwaltungsrecht, Verkehrsrecht

Korrosion am Bremskraftverstärker kann im schlimmsten Fall dazu führen, dass die Verbindung zwischen Bremspedal und Bremssystem unterbrochen wird. In der Folge kommt es zum Ausfall der Betriebsbremse.

Was können Sie tun? Wer zahlt? - Unser Service für Sie

Die verpflichtende Rückrufaktion stellt für Betroffene meist ein großes Ärgernis dar. Gerade für Berufstätige, die auf das Auto angewiesen sind, stellen sich nun viele Fragen. Aber auch für andere Betroffene ist unklar, wer für die Kosten für die defekten Bremsen aufkommt. Hierbei profitieren Sie von unserer kostenfreien Erstberatung. Durch unserer Erfahrung sind wir in der Lage, Ihnen konkrete Handlungsempfehlungen zu geben und Sie zu unterstützen. Kommen Sie gerne auf uns zu und stellen Sie eine Anfrage oder rufen Sie direkt an unter 0261 / 13 49 72 0.

Diesel Fahrer aufgepasst

Wer ein Rückrufschreiben erhalten hat und ein Dieselfahrzeug mit dem Motor OM642 oder OM651 fährt, hat zumeist auch einen Anspruch auf erheblichen Schadensersatz wegen Abgasmanipulationen. Die Kanzlei BRIXLANGE Rechtsanwälte ist Ihr Ansprechpartner im Abgasskandal und prüft kostenfrei, ob Ihnen eine Entschädigungszahlung zusteht. Mehr zum Thema finden Sie auf unserer Website unter Rückrufaktion 4290005, 4290006 und hier auf 123recht.de, wo wir weiterhin aktuell berichten.

BRIXLANGE Rechtsanwälte
Ihr Ansprechpartner im Abgasskandal und für Verbraucherschutz
Wir bieten eine kostenfreie Erstberatung im Abgasskandal an. Kontaktieren Sie uns gerne, wenn Sie ein Fahrzeug der Hersteller Mercedes, Opel, VW, Skoda, Seat, Porsche, Fiat oder Audi fahren.
Das könnte Sie auch interessieren
Kaufrecht Restschadensersatz für VW-Fahrzeug mit EA 189 Motor
Zivilrecht Wohnmobil Abgasskandal: auch Wohnmobil chic s-plus I 61 XL von Carthago mit Daily Motor von Iveco betroffen
Kaufrecht Neue Abgasmessungen der Umweltbundeshilfe im Wohnmobil Abgasskandal – Fiat Ducato Chassis betroffen
Zivilrecht Landgericht Lüneburg mit KBA Anfrage im Fiat Dieselskandal