Verkehrsunfall (3)

Mehr zum Thema: Verkehrsrecht, Verkehrsunfall, Schadenersatzrecht, Sachschäden, Personenschäden, Unfallbeteiligte
4 von 5 Sterne
Bewerten mit: 5 Sterne 4 Sterne 3 Sterne 2 Sterne 1 Stern
1

(Schadenersatzrecht)

Zeichen: 2018/07J01sch D14/4064

Verkehrsrecht/Schadenersatzrecht: Verkehrsunfall

Patrick J.M. Junge-Ilges
seit 2010 bei
123recht.de
Rechtsanwalt
Mainzerhofstraße 1
99084 Erfurt
Tel: +49 (0)361 / 3 40 28-0
Web: http://www.ra-junge-ilges.de
E-Mail:
Schadensersatzrecht, Wirtschaftsrecht, Medizinrecht, Haftpflichtrecht, Verkehrszivilrecht

Frage:

Ich bin unverschuldet Opfer eines Verkehrsunfalls geworden. Welche Schäden kann ich geltend machen?

  Antwort:

Aufgrund der Aufregung verlieren Unfallbeteiligte oftmals den Überblick. Sie wissen nicht welche Ansprüche ihnen zustehen. Bewahren Sie einen kühlen Kopf und suchen Sie zunächst einen Rechtsanwalt auf.

Folgende Schäden treten typischerweise bei einem Verkehrsunfall auf: 

  • Sachschäden: Reparaturkosten, Gutachterkosten, Abschleppkosten, Standkosten, Wertminderung des eigenen Pkws, Mietwagenkosten, Nutzungsausfallschaden (der eigene Pkw kann nicht genutzt werden), Schadenspauschale in Höhe von 25 Euro (für Porto-, Telefonkosten), An- und Abmeldekosten, Rechtsanwaltskosten.
     
  • Personenschäden: Schmerzensgeld, Arzt- und Behandlungskosten, Besuchskosten naher Angehöriger, vermehrte Bedürfnisse (Anschaffung von medizinischen Hilfsgeräten, behindertengerechter Umbau einer Wohnung u.a.), Haushaltsführungsschaden (der Geschädigte kann seinen Haushalt für sich und/oder seine Familie nicht mehr führen), Verdienstausfall, Fortkommensschaden (z. B. wegen Abbruch einer Ausbildung).

RA Dr. Junge-Ilges
Diskutieren Sie diesen Artikel