Wohnmobil Abgasskandal: auch Wohnmobil chic s-plus I 61 XL von Carthago mit Daily Motor von Iveco betroffen

Mehr zum Thema: Zivilrecht, Abgasskandal, Diesel, Skandal, Wohnmobil
5 von 5 Sterne
Bewerten mit: 5 Sterne 4 Sterne 3 Sterne 2 Sterne 1 Stern
1

Seit Juli 2020 ermittelt die Staatsanwaltschaft gegen Verantwortliche von Fiat im Wohnmobil-Abgasskandal. Aber auch Motoren von Iveco, VW, Daimler, die für Wohnmobile genutzt werden, sind vom Skandal betroffen. So liegt nach unserer Auffassung auch beim Fahrzeug der Marke Carthago chic s-plus I 61 XL eine Betroffenheit vor. Das Fahrzeug hat in der Basisausstattung einen 3,0 l Motor und ist mit der Abgasnorm Euro 6 b ausgestattet. Die Staatsanwaltschaft Frankfurt hatte ursprünglich eine Liste mit betroffenen Fiat und Iveco Motoren veröffentlicht.  

Timer im Mittelpunkt 

Regelmäßig dreht sich der Fiat und Iveco Wohnmobil-Dieselskandal um die Frage, ob eine Abgasmanipulation mit einem Timer nachgewiesen werden kann. Der Timer soll dafür sorgen, dass die Grenzwerte auf dem Prüfstand ordnungsgemäß eingehalten werden, aber im Straßenverkehr ist dann nach Ablauf des Timers eine gänzlich andere Abgasreinigungsstrategie geschaltet. Der Timer läuft 22 Minuten und schaltet die Abgasreinigung dann ab, der Prüfstand dauert nur 20 Minuten, also liegt eine prüfstandsbezogene Manipulation nahe. Mehr zum Thema finden Sie auf unserer Website unter Wohnmobil Abgasskandal und hier auf 123recht.de in zahlreichen Blogbeiträgen.

Malte Brix
seit 2022 bei
123recht.de
Rechtsanwalt
Über
56072 Koblenz
Tel: 02611349720
Web: https://brixlange.com/
E-Mail:
Anlegerschutz, Arbeitsrecht, Versicherungsrecht, Verwaltungsrecht, Verkehrsrecht

BRIXLANGE mit kostenfreier und unverbindlicher Erstberatung 

Die Kanzlei BRIXLANGE bietet eine kostenfreie und unverbindliche Erstberatung an. Wir prüfen die Betroffenheit Ihres Wohnmobils und rechnen den zu erwartenden Schadensersatz aus. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage.  

BRIXLANGE Rechtsanwälte
Ihr Ansprechpartner im Abgasskandal und für Verbraucherschutz
Wir bieten eine kostenfreie Erstberatung im Abgasskandal an. Kontaktieren Sie uns gerne, wenn Sie ein Fahrzeug der Hersteller Mercedes, Opel, VW, Skoda, Seat, Porsche, Fiat oder Audi fahren.
Das könnte Sie auch interessieren
Kaufrecht Opel Zafira Abgasskandal - E15-2025000 - Jetzt Geld zurück fordern!
Kaufrecht Hymer Wohnmobil - Weiterer Erfolg im Fiat Abgasskandal – Auch Landgericht Stuttgart verurteilt
Bankrecht Vorgänge bei der Adler Group S.A. kurz erklärt
Kaufrecht Erfolgreiche Klage vor dem Landgericht Bielefeld im EA 288 Abgasskandal