Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
590.517
Registrierte
Nutzer

1.952 Ergebnisse für „anwalt einkommen frau scheide“

Suchen Sie einen Anwalt?
Nutzen Sie unsere Anwaltssuche mit Empfehlungsfunktion
Leserforumvon chaostatic | Familienrecht | 9 Antworten | 08.11.2007 09:57
Sie hat kein eigenes Einkommen - HERR B. verdient €1600 netto (inkl. ... Wie sind denn die Ansprüche der Frau? ... Vor der Ehe erhielt Frau A.
Leserforumvon nonewem | Familienrecht | 20 Antworten | 05.05.2019 13:27
Sehr geehrte Damen und Heeren, ich bin meiner Frau seit 4 Jahren getrennt und seit Sommer 2018 geschieden. Anfang 2019 hat sich bei mir Jugendamt gemeldet und eine Auskunft über mein Einkommen angefordert da meine ex-Frau, mit dem Zahlungen die ich geleistet habe nicht zufrieden war. ... - Kann ich den Anwalt an Jugendamt weiterleiten?
Leserforumvon reifert | Familienrecht | 6 Antworten | 27.08.2019 22:25
Die Argumente der Frau: Die Steuerunterlagen belegen ein Minuseinkommen, trotzdem wurde ein fiktives Einkommen berechnet und trotzdem muss der Mann Unterhalt zahlen, wenn er mehr verdient? Das Argument des Mannes: Steuerunterlagen können schön gerechnet werden und die Frau soll ihre Selbsständigkeit aufgeben und sich einen Job suchen, das über dem fiktiven Einkommen liegt? ... wirdwerden Am 28.8.2019 von reifert Das fiktive Einkommen hat der Anwalt der Frau berechnet.
Leserforumvon bubblemaker | Familienrecht | 0 Antworten | 06.07.2007 20:35
Mir liegt seit ein paar Minuten die Berechnung des Trennungsunterhaltes des Anwalts meiner Frau vor. ... Meine Rechtsanwältin hat (aus meiner Sicht leider) gerade Urlaub. ... "Prägender Wohnwert" und "Wohnwert als Einkommen".
Leserforumvon Ascom69 | Familienrecht | 4 Antworten | 27.10.2020 09:45
Mein Einkommen/Vermögen habe ich nach Aufforderung offengelegt. ... Aktuell hab ich ein Einkommen von 3.200€ netto bei Str.Klasse 3. ... Natürlich geht der Anwalt der Gegenseite sehr hoch in ein Verfahren.
Leserforumvon Drucki | Familienrecht | 2 Antworten | 24.11.2013 12:10
Hallo liebhe Forumsgemeinde, hoffe ihr könnt mir weiterhelfen. lebe seit 08/13 dauernd getrennt (EF hat bislang kein Einkommen; arbeitet erst ab 01.01.14 für 10 Stunden) und nun wurde mir die Unterhaltberechnung der Anwältin der EF zugestellt (Ansatz mit den laufenden Einkommen bis 07/13). Mein Anwalt hat mir jetzt eine korrigierte UH-Berechnung zugestellt mit dem Ansatz des Einkommens vom Vorjahr 2012. ... Meine Frau meint, dass ich die Reisekosten als Sonderbedarf tragen muss.
Leserforumvon Lipa | Familienrecht | 2 Antworten | 03.06.2008 13:48
Die Frau ist im Erzihungsurlaub, musste jetzt zum Arbeitsamt. ... Wird das von meinem Einkommen abgerechnet oder nicht. ... Geh zum Anwalt, dass wird deine Frau auch tun.
Leserforumvon Christel69 | Familienrecht | 5 Antworten | 31.10.2008 07:58
Seine Ex-Frau geht auf 400 EUR-Basis arbeiten und ansonsten lebt sie von ALG II. ... Mein Freund selbst hat nur als Einkommen noch den Selbstbehalt. ... Nach der Scheidung hat er seine Frau gebeten, die Hälfte der Schulden mit zu übernehmen.
Leserforumvon cothi | Familienrecht | 9 Antworten | 01.10.2004 13:44
Wir wollten uns ohne Rechtsanwalt einigen, aber ich glaube das wird nichts. ... Dann wird dein Einkommen gegen sein Einkommen aufgerechnet und dabei ergibt sich u.U. ein Unterhaltsanspruch für dich, wobei der Kindesunterhalt vorweg herausgerechnet wird. ... Bei 2000 EU (bereinigtem) Nettoeinkommen würde die Rechnung in Etwa so aussehen: 2000 - 5% - 482 = 1418 1418 - 570 : 7 x 3 = 363 EU Trennungsunterhalt an die Frau.
Leserforumvon Tommilein | Familienrecht | 3 Antworten | 06.11.2007 20:34
Welches Einkommen der letzten gemeinsamen Jahre wird angerechnet? ... Grundsätzlich ist es schon so, dass der Unterhalt auf Grundlage der Einkommen aus den vergangenen 12 Monaten herangezogen wird. ... Hast du denn noch keinen Anwalt, der dir deine Möglichkeiten beschreiben kann?
Leserforumvon Mariella | Familienrecht | 6 Antworten | 21.12.2005 12:07
Dieses beträgt laut Anwalt der Ex-Frau, 2825,41€. ... Der Anwalt der Ex scheint es zu versuchen, wird damit aber scheitern. ... Die Ex-Frau bekommt für ihren Unterhalt nichts angerechnet?
Leserforumvon CrowFeX | Familienrecht | 27 Antworten | 19.01.2007 20:03
Mal gleich eine Frage wie berechnet man ein Fiktives Einkommen es geht um KU, gibt es da links im Netz dafür oder irgendwelche richtlinen? ... Also konzentriert euch mal wieder auf das wesentliche, vonwegen Frage zum fiktiven Einkommen! ... Ich hätte es gerne anders, aber der Bruder meines Ex ist Anwalt und da hatte man schon von Anfang an schlechte Karten.
Leserforumvon guenter37@gmx.net | Familienrecht | 16 Antworten | 24.01.2006 14:39
Meine 42-jährige Frau hat bis zu diesem Zeitpunkt nichts unversucht gelassen, finanziell rauszuholen was nur geht. ... Es kommt also auf das Einkommen bzw. ... Manchmal denke ich als Frau kann man sich halt alles erlauben !
Leserforumvon elbully | Familienrecht | 16 Antworten | 17.09.2016 16:29
Plotetzlich meldet sich aus heiterem Himmel ein Anwalt der die Interessen der Frau uebernimmt. ... Grundsätzlich: Wenn die Frau einen Anwalt beauftragt, sollte man darüber nachdenken selbst auch einen Anwalt zu beauftragen - allein schon wegen der "Waffengleichheit" . ... Am 18.9.2016 von Situla Zitat:Plotetzlich meldet sich aus heiterem Himmel ein Anwalt der die Interessen der Frau uebernimmt.
Leserforumvon Berti1991 | Familienrecht | 8 Antworten | 19.06.2018 23:57
Meine Empfehlung: Einkommen sauber bereinigen, da gibt es vieles. ... Du hast einen Anwalt? ... Du hast einen Anwalt?
Leserforumvon maldito | Familienrecht | 0 Antworten | 13.01.2006 21:29
Hallo zusammen, habe für heute eine Frage: Frau F und Mann M leben im dritten Jahr getrennt. Familiengericht hatte vor langer Zeit in erster Instanz in Sachen Unterhaltsanspruch von F schon PKH versagt, vermeintlich cleverer Anwalt von F hat bei OLG einen anderen Beschluss erwirkt und zurück an Familiengericht verwiesen, allerdings auf Grund von völlig falscher Behauptungen von F`s Anwalt, zu denen M noch keine Stellung nehmen konnte. Hauptbegründung des OLG war seinerseits, dass F wegen Betreuung der (im übrigen nicht gemeinsamen) 10-jährigen Tochter nur halbtags arbeiten könne und daher nur ein fiktives Einkommen von 750 Euros anzurechnen sei.
Leserforumvon Hawaii501 | Familienrecht | 5 Antworten | 07.04.2009 12:50
Sie hat sich weder arbeitslos gemeldet (hat also auch keinerlei Einkommen) und sie hat sich auch noch nicht umgemeldet. ... Anwalt, Scheidung einreichen, würde ich sofort machen. ... Lass dich von der Frau nicht runterziehen.
Leserforumvon jk78 | Familienrecht | 10 Antworten | 22.12.2019 13:01
Oder ein schweizer Anwalt. wirdwerden Das verursacht aber alles Kosten für die Er derzeit wohl nicht aufkommen kann. ... Wenn der Ehemann und Vater in der Schweiz bleibt, wird nach seinem Einkommen der Unterhalt berechnet. ... Denn er lebt in der Schweiz, erwirtschaftet sein Einkommen dort.
Leserforumvon lastbutleast | Familienrecht | 7 Antworten | 01.08.2008 21:30
Hallo, was ist, wenn die Frau nach der Trennung zum Arbeiten beginnt, wird dann das Einkommen zum Einkommen ddees Mannes addiert? ... Grüßle ----------------- "*Jeder, der sich die Fähigkeit erhält, Schönes zu erkennen, wird nie alt werden.*" Am 2.8.2008 von Haselstrauch Hallo lastbutleast, ich nehme an, die Frage geht in die Richtung, ob ein erhöhtes Einkommen der Frau während der Trennung sich mindernd auf die Höhe des TU auswirken würde. ... Mein gegnerischer Anwalt will jetzt aber eine Stufenklage erwirken, zuerst Auskunftspflicht auf die Einkünfte aus meiner jetzigen Einkommenssituation für den Betreuungsunterhalt.
Leserforumvon Azimute | Familienrecht | 8 Antworten | 12.10.2020 09:23
Hallo zusammen, Mann muss zur Unterhaltsberechnung sein Einkommen offen legen und schickt die Unterlagen per Mail an den Anwalt der Ex-Frau. ... Was sagt denn der eigene Anwalt so dazu? ... Was sagt denn der eigene Anwalt so dazu?
123·15·30·45·60·75·90·98