Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
591.025
Registrierte
Nutzer

34 Ergebnisse für „exfrau heirat helfen kid“

Leserforumvon shavedhexe | Familienrecht | 3 Antworten | 17.03.2007 18:42
Wer kann mir helfen? ... Ich habe einbissel Vermögem, wovon die Exfrau und die Kids durchaus partizipieren könnten.... -Reicht bei einer Heirat ein Gütertrennungsvertrag um einen Zugriff auszuschließen?
Leserforumvon liliane123 | Familienrecht | 9 Antworten | 23.02.2011 13:46
Deinen Kindern ist er, auch nach der Heirat, nicht zum Unterhalt verpflichtet. ... Seine ExFrau bekommt also 668€ und das Kindergeld von knapp 400€,Sie geht arbeiten verdient viel mehr wie Er. ... Meine Frage wurde noch nicht beantwortet, wollte eigentlich nur wissen ob sich was an der Höhe der Unterhaltszahlung für seine Kinder ändert...nach unserer Heirat!
Leserforumvon Kackstelze | Familienrecht | 12 Antworten | 16.08.2004 16:21
Mich wundert es da nicht daß es viele Obdachlose gibt die durch Exfrauen dazu getrieben wurden auf der Straße zu hocken. ... Dann müsstest du mehr arbeiten gehen oder bei hohem Verdienst mindestens soviel wie auch jetzt und was machst du dann mit deinen Kids?... Da ich hier in der Kleinstadt schon viel Korruptes erlebt habe glaube ich nicht das mir dieser Anwalt auf dem Weg zum Recht helfen kann...
Leserforumvon halebopp | Familienrecht | 4 Antworten | 28.11.2005 08:40
Mein Freund und seine Exfrau haben das gemeinsame Sorgerecht. ... Könnte die Exfrau es verbieten? ... Hoffe konnte helfen....
Leserforumvon Eiderente | Familienrecht | 48 Antworten | 31.03.2006 17:09
Ich habe Verständnis dafür, dass meine Exfrau enttäuscht ist von der Situation, dass ich mich habe scheiden lassen. ... Das der Hausstand geteilt werden soll habe ich meiner Exfrau auch frühzeitig mitgeteilt. ... Leider habe ich kein Paragraphen gefunden, aber vielleicht kann Dir jemand helfen.
Leserforumvon Die Neue Frau | Familienrecht | 51 Antworten | 05.01.2009 14:49
Du rangierst in der Rangfolge der Berechtigten erst nach der Exfrau, du betreust keine gemeinsamen Kinder. ... Vermutlich hätte man Euch kein Hartz IV bewilligt, wenn bei der Exfrau was zu Sparen wäre, denn unser Staat ist geizig! ... Am 5.1.2009 von guest-12331.01.2009 12:23:24 Hallo, wie oder wovon hast du vor deiner Heirat gelebt?
Leserforumvon guest-12302.04.2009 14:53:24 | Familienrecht | 36 Antworten | 18.07.2006 13:26
Hier mein Problem, bzw. meine Frage da ich im Forum nicht schlauer geworden bin: Ich möchte meinen Freund heiraten, allerdings zahlt er Unterhalt an seine Exfrau und seine 2 Kinder. ... Für Antworten die mir helfen wär ich sehr dankbar! ... Das kann ihm jedoch auch schon vor der Heirat bei Eurem Zusammen-Leben passieren.
Leserforumvon moni1234 | Familienrecht | 12 Antworten | 02.09.2008 12:27
Vielleicht kann mir jemand helfen: Folgende Situation: Mein Freund (wir leben seit 2 Jahren zusammen) ist seit ein paar Tagen nach 12 Jahren Ehe rechtskräftig geschieden. ... Er zahlt für seinen Sohn 250 Euro Kindesunterhalt und 400 Euro Unterhalt an seine Exfrau. ... Die Rechnung müsste laut Auffassung des Arbeitsamtes ja so aussehen: Sie 400 Euro Minijob 250 Euro Kindesunterhalt Sohn 650 Euro Unterhalt = unterm Strich 1300 Euro + KG Er 2000 Euro Gehalt 0 Euro Kindesunterhalt Tochter - 900 Euro Unterhalt für Exfrau + Sohn = unterm Strich 1100 Euro + KG Er geht schuften, schiebt Notdienste und Nachtschichten, erzieht nebenher noch die gemeinsame Tochter und sie hat im Endeffekt mehr zum leben als er.
Leserforumvon kuschelbaer28 | Familienrecht | 108 Antworten | 14.10.2004 14:24
und es sitzt nicht drin....ich habe den unterhalt für die kinder zu zahlen,auch für die exfrau,dann habe ich die darlehen unseres alten eigenheimes allein abgetragen,zahle noch etliche jahre weiter,auch wenn es mittlerweile verkauft wurde..ich zahle angehäufte schulden,ach..ich möchte das echt gar nicht alles auflisten,aber uns bleiben keine 600 euro..und rosaroten wolken sehe ich schon lange nicht mehr..... das ja ist bereits vor monaten eingeschaltet worden. es ist erst einmal anonym auf meine ex und die kinder aufmerksam gemacht worden(wie ich aber erst vor kurzem erfuhr)und ich selbst habe das ja auch informiert..dieses anonyme schreiben wird mir jetzt auf die backe genäht(gegenseite),was mich echt sauer macht.denn ich habe einen mund und kann sagen,was ich will.... weißt du,was das ja sagte...erst einmal meldeten sie sich 10 tage vorher an..dann kam der typ dahin und sah sich die u-hefte der kinder an..er unterhielt sich mit meiner exfrau und deren stiefmutter,wobei meine gesch.frau mich als megaschlechten vater hinstellte und dann ging er! ... ronan Am 14.10.2004 von kuschelbaer28 dann kann ich das gleich lassen-das ja hier bringt für väter gar nichts..der bearbeiter sagte"ihre exfrau ist doch so nett-raufen sie sich mal zusammen und fangen nicht immer streit an..der kinder zuliebe..ihre exfrau ist doch so nett!"..
Leserforumvon Lilli75 | Familienrecht | 8 Antworten | 22.06.2008 09:04
Wird euch aber auch nicht viel helfen, wenn Mama auch dann eher nicht dazu neigen wird, den gerichtlichen Vorgaben zu folgen. ... Sind die Kids halt nicht da oder krank oder oder... ... Das ist ein Stich ins Herz eines jeden Vaters und ich habe dies seinerzeit meiner Exfrau auch so gesagt.
Leserforumvon Papperlappapp | Familienrecht | 34 Antworten | 23.01.2011 18:25
Außerdem wäre durch eine neuerliche Heirat nach der erfolgten Scheidung ja durch die dann wieder relevante Steuerklasse III die Brutto-Nettoquote wieder deutlich günstiger. ... Und das würde ich wiederum nicht wollen, denn ich will meine Exfrau und die Kinder da nicht "hinauszwingen". ... Kurzversion: ich möchte sowohl mit meiner neuen Frau neu bauen als auch meiner Exfrau ermöglichen, das Haus zu halten.
Leserforumvon Freches | Familienrecht | 20 Antworten | 05.09.2004 11:12
Sie helfen nicht weiter und nutzen somit nicht. ... Und wenn ihr Freund nicht leistungsfähig ist, hat sie auch weiterhin Anspruch auf Unterhalt, solange die Kids so klein sind. ( nicht nur rechtlich sondern m.E. auch moralisch ) Wären die Kinder älter, würde ich dir Recht geben aber man sollte doch immer den individuellen, gegenwärtigen Fall sehen und nicht einfach immer pauschal die Exfrau nieder machen, nur weil sie sich AUCH erlaubt hat, mit einem neuen Partner eine Zukunft zu planen. ... Dann sucht er sich ne Neue und seine Exfrau kann sehen, wo sie mit sich und den Kids bleibt????
Leserforumvon catchup | Familienrecht | 93 Antworten | 10.02.2005 20:44
Hast du vielleicht auch das dringende Bedürfnis, über deine Probleme bzgl. der diversen Klagen, welche du gegen deine Exfrau führst, zu sprechen? ... Und hier kann man zumindest noch helfen!
Leserforumvon Gittii | Familienrecht | 124 Antworten | 08.11.2004 15:35
Vielen Dank und viele Grüße Gitta Am 8.11.2004 von sabi70 Mal ganz ab von der Unterhaltsgeschichte wußte dein "neuer" Mann, dass er eine Frau mit Kindern heiratet und war sich demnach auch im klaren, dass er die finanzielle Verantwortung mittragen wird. ... Ich hoffe er erkennt sein Problem und läßt sich helfen nur dann wird er vielleicht irgendwann mal wieder ins normale Leben zurückfinden und vielleicht auch wieder Arbeit finden und dazu wird er sicherlich auch jede Unterstützung brauchen. ... Gerät der andere in eine Notlage, sind die Unterhaltsempfänger nicht bereit, zu helfen.
Leserforumvon *Elli* | Familienrecht | 56 Antworten | 31.03.2005 10:04
Wir können wir dir helfen? ... Geneuere Zahlen helfen aber auch nichts, da ja offensichtlich der nacheheliche Unterhalt vertraglich festgelegt wurde. ... Die Exfrau zahlt den Kredit?
Leserforumvon Böhnchen2010 | Familienrecht | 34 Antworten | 05.09.2010 12:41
. ----------------- " " Am 5.9.2010 von Justitia81 @ wirdwerden wurde der Unterhalt nicht durch die neue Heirat verwirkt? ... (Er ist seit 3 Jahren zuhause wegen dieser Krankheit, hat also auch keine Ausbildung begonnen) Prüft mal, ob ein Kindergeldanspruch nach § 32 Abs. 2 Nr. 3 EStG möglich ist. ----------------- "" Am 5.9.2010 von azrael quote:@ wirdwerden wurde der Unterhalt nicht durch die neue Heirat verwirkt? ... Etwaiige Unterhaltsansprüche müssen von den volljährigen Kids selbst in die Hand genommen werden.
Leserforumvon Rascal | Familienrecht | 68 Antworten | 26.03.2007 19:37
Für die Kinder und seine Exfrau zahlt er Unterhalt aus einer Mangelberechnung, da sein Vollerwerbsarbeitsplatz nicht genug abwirft (monatl. 1250€ netto). ... Wenn die Kinder nicht immer in letzter Instanz die leidtragenden wäre, hätte ich meinem Freund schon längst geraten, seiner Exfrau an den Karren zu fahren. ... Ich finde selbstverständlich, dass man seinen Kindern helfen und sie unterstützen muss, aber auf der anderen Seite ist es Quatsch das man sagt, man sich dann nach einem neuen Job umsehen sollte.
Leserforumvon Ursus | Familienrecht | 50 Antworten | 31.03.2004 10:53
Ich will meinem Sohn helfen und wir würden ihn gerne zu uns holen. ... Gruß und Dank im Voraus Ursus ----------------- "Wähle von 2 schlechten Möglichkeiten die Bessere" Am 31.3.2004 von guest123-194 hallo ursus, auch meine antwort war verschwunden,ich glaube durch das jugendamt erreichst du erst etwas wenn du einen anwalt einschaltest. ich frage mich warum es soweit kommen muss und deine exfrau nicht einsichtig ist,es geht immerhin um das wohl deiner kinder!! ... Wenn dein Kind sich bei dir wohler fühlt, und er das auch klar und glaubwürdig äußern kann, wird dir auch das JA helfen müssen.
Leserforumvon guest-12325.10.2010 10:04:27 | Familienrecht | 65 Antworten | 16.08.2007 09:21
Deine genannten Belohnungen dafür sind ja wohl der schlechteste Grund zu heiraten oder Kinder zu kriegen, das kann ja nur in die Hose gehen. ... : *Ehe, Haus und Kinder, sind die klassischen Druckmittel die der Staat gegen die Männer benutzt.* Klar, der böse böse Staat zwingt die Männer zu heiraten, Kinder zu zeugen und ein Haus zu haben. ... Gruss leinad Am 16.8.2007 von Shinead @leinad Mich hat der Staat nicht zum heiraten gezwungen.
Leserforumvon sweety23 | Familienrecht | 67 Antworten | 03.12.2012 12:38
Im März 2013 wollen wir heiraten, aber mit Ehevertrag und Gütertrennung. ... @Sweety Vorerst nicht heiraten. Selbst der beste Ehevertrag kann von einen Richter leicht als sittenwidrig angesehen werden und dann bsit Du ihm zum Unterhalt verpflichtet, ob Du willst, oder nicht. lg Robert ----------------- "Ab 06.12.2012 AZUBI zum Mediator" Am 3.12.2012 von sweety23 danke Robert, also heiraten wollten wir schon, wegen dem ungeborenen Kind.
12