1.367 Ergebnisse für „fordern unterhalt“

Leserforumvon guest-12316.06.2016 16:15:38 | Familienrecht | 2 Antworten | 10.02.2016 11:38
Hätte ich die Möglichkeit den Verdienst nachträglich gegen meine Unterhaltszahlungen, die ich während dieser Zeit in voller Höhe geleistet habe, gegenrechnen zu lassen und eine Entschädigung / Nachzahlung zu fordern? Vielen Dank im Voraus Am 10.2.2016 von edy Hallo, Zu viel gezahlter Unterhalt gilt als "verbraucht". ... q=unterhalt+gilt+als+verbraucht&oq=unterhalt++gilt+als+verbraucht&aqs=chrome..69i57.22161j0j8&sourceid=chrome&es_sm=93&ie=UTF-8 lg edy
Leserforumvon fb389089-61 | Familienrecht | 2 Antworten | 07.05.2014 11:28
Der Vater hat noch nie Unterhalt bezahlt. ... Kann ich den Unterhalt vom Vater zumindest bis zum 18, Lebensjahr meines Sohnes nach fordern ?? ... Hatten Sie den Vater vormals auf Unterhalt verklagt?
Leserforumvon Dominik u. Kim | Familienrecht | 2 Antworten | 10.03.2010 15:09
----------------- "" Am 10.3.2010 von Arcturus Wenn Du den Unterhalt bzw. Dein Vater den Unterhalt damals geltend gemacht habt und dieser auch tituliert wurde, dann kannst Du den Unterhalt immer noch einfordern. ... Unterhalt rückwirkend gibt es nicht. ----------------- "Lukas 7,23"
Leserforumvon suppentopf | Familienrecht | 2 Antworten | 13.01.2015 22:31
Denn auch wenn die Mutter damals wahrheitsgemäß Angaben zum bezogenen UV gemacht hätte, dürfte das eigentlich nichts am Unterhalt ändern. Der Unterhalt ist vorrangig zum UV zu zahlen und als Vater kann man den nicht verweigern, weil ja UV gezahlt wird oder beantragt werden könnte. Die Frage ist meiner Meinung nach nur, ob die Mutter pflichtwidrig eine Mitteilung an das Jugendamt unterlassen hat, in der Angaben zum nun bezogenen Unterhalt gemacht werden.
Leserforumvon mimi1999 | Familienrecht | 1 Antwort | 25.01.2016 09:58
kann man eine nachzahlung der alimente rückwirkend fordern, obwohl monatl. € 300,- für 2 kinder bezahlt wurden, aber eigentlich € 580,- zugestanden wären?
Leserforumvon kiwi83 | Familienrecht | 3 Antworten | 29.10.2005 13:03
Hallo, ich (22 Jahre)habe Oktober 2004 einen Titel über rückständigen Unterhalt vom Ju-Amt erhalten - gegen meinen vater. er hat kaum gezahlt und ich möchte dies von ihm einfordern. auf persönliches Ansprechen redete er sich nur heraus, und ich möchte nun zu einem gerichtsvollzieher gehen. ... Der rückständige Unterhalt wird wie normale Schulden behandelt und genießt keinen Vorrang (anders ist es bei laufendem Unterhalt für Minderjährige oder EU).
Leserforumvon Thessa | Familienrecht | 7 Antworten | 06.03.2012 12:39
Kind (22) nach 1 ½ Jahren die Ausbildung abgebrochen und verlangt trotzdem weiter Unterhalt von mir. ... Ich sehe es nicht ein, weiter Unterhalt bis zum Beginn einer neuen Ausbildung (wann auch immer) zu zahlen. ... Wenn das Kind nun keiner Tätigkeit nachgeht, die Herausgabe mit Verzichtserklärung für beide Urkunden fordern.
Leserforumvon avontante | Familienrecht | 8 Antworten | 14.07.2011 17:08
Es geht nicht um künftige Unterhaltszahlungen, sondern darum ob er den zuviel gezahlten Unterhalt zurückforder kann. ... So wie ich deinen Beitrag - unbeschreiblich - verstehe, macht es keinen Sinn den Betrag zurück zu fordern oder mit den weiteren Unterhaltszahlung zu verrechnen. Die Ehefrau gab ein noch zu erwartendes Einkommen ab, nachdem der Unterhalt berechnet wurde.
Leserforumvon Regina H. | Familienrecht | 14 Antworten | 09.08.2017 17:57
Ist dies nun möglich etwas zu fordern? ... Du hättest aber auch für dich Unterhalt fordern können. ... Vielen Dank für die Antwort.Bisher konnte er für mich keinen Unterhalt zahlen den er musste zwei Kredite für das Haus das inzwischen zwangsversteigert eurde aber wo noch Schulden übrig blieben und für zwei Kinder Unterhalt zahlen.Ein Kredit und zweimal Unterhalt Kinder ist nun weg,deswegen stellt sich die Frage,kann ich nun endlich etwas fordern?
Leserforumvon Brettpett | Familienrecht | 17 Antworten | 06.02.2013 19:49
Sie droht mir jetzt von den 16 Jahren zu vor den Unterhalt einzuklagen ist das rechtens ??? ... Er fordert überhaupt kein Geld von der Mutter und will es auch nicht fordern. ... Scheinbar hat noch Keiner bemerkt, dass es einen Unterschied zwischen zurückfordern und wie hier zurück fordern (Rückwirkend) geht. ----------------- ""
Leserforumvon xjr1200 | Familienrecht | 11 Antworten | 27.06.2009 18:34
Kann man Kindesunterhalt von den Großeltern fordern?
Leserforumvon guest-12310.08.2012 03:18:57 | Familienrecht | 3 Antworten | 09.08.2012 22:53
Nein, Unterhalt für die Vergangenheit kann nicht gefordert werden. ... Unterhalt wird erst ab dem Zeitpunkt geschuldet ab dem er gefordert wird. ... An die wichtige "Kleinigkeit" - das man es offiziell auch fordern muss zum Anfang, habe ich nun nicht gedacht..
Leserforumvon richardproeller | Familienrecht | 7 Antworten | 05.04.2011 00:45
Ich bezahlte seid 2006 monatlich 600 Euro an meine Exfrau Unterhalt fuer beide Toechter.
Leserforumvon Asea | Familienrecht | 6 Antworten | 09.10.2013 11:35
Wir wollten das Wechselmodell anstreben, es wäre aber nur 60/40% ca. und so wird nun der volle Unterhalt bezahlt, auch rückwirkend wie sie gefordert hat. ... Könnte seine Ex im Nachhinein nun noch etwas fordern weil die Wohnung ja zum Zugewinn gehört hat? ----------------- "" Am 9.10.2013 von edy Hallo Asea, Einen Zugewinnausgleich kann sie grundsätzlich fordern.
Leserforumvon zappelchen | Familienrecht | 0 Antworten | 28.07.2003 09:13
Nun schreibt der Anwalt meines Ex mich an und fordert Unterhalt für den jüngeren, da die Vereinbarungsgrundlage ja weggefallen wäre und der Vater das jüngere Kind in seinem Haushalt betreut. Nun zu meiner Frage: Kann der Vater für seinen Sohn Unterhalt von mir fordern, obwohl der Junge bei seinen Großeltern lebt und "nur" in seinem Haushalt gemeldet ist?
Leserforumvon Harry2004 | Familienrecht | 7 Antworten | 21.02.2004 21:34
Deine Ex-Frau kann Unterhalt fordern, ob du es tatsächlich zahlen musst, muss jemand klären, der die zuständigen Tabellen kennt und die benötigten Informationen hat, da du für die beiden Kinder sorgst, und das Einkommen ja auch nicht die Welt ist, deine Ex-Frau auch bald wieder verheiratet ist denke ich, dass sie das nicht fordern wird, und wenn doch, sieht es dem ersten Anschein (nicht fachlichem!!) ... Von einer Frau, die zum einen keine Arbeitsplatz hat und derzeit auch schwanger ist, wird es schwierig sein Unterhalt zu erhalten. ... Ich würde Dir raten, auf jeden Fall Unterhalt für Eure Kinder zu fordern, und dann mal zum JA zu gehen.
Leserforumvon juppeman | Familienrecht | 1 Antwort | 06.07.2008 20:21
Hallo, meine Tochter 18j. lebt bei der Mutter hartz4 Empfängerin hatt sich jetzt bei der Arge als Arbeitssuchende beziehungsweise als Ausbildungssuchende gemeldet.Laut aussage meiner Tochter bezieht sie nun bis sie erfolgreich Vermittelt wird Arbeitslosengeld und Kindergeld.Meine Frage ist wird die Arge jetzt auf mich zukommen und Unterhalt für meine Tochter fordern und ist das Rechtens.Den Unterhalt habe ich nach ihrem 18.j geburstag eingestellt da Sie keine Anstallten machta sich einen Job zu suchen.Erst dan ist Sie zur Arge gegangen .Danke für Eure Meinungen ----------------- "vielen dank für ihre antworten"
Leserforumvon chrissi66 | Familienrecht | 1 Antwort | 03.01.2008 11:50
Möchte nun für das Kind Unterhalt fordern für die restlichen Jahre. ... Vor der Scheidung haben wir schon einen notariellen Vertrag gemacht zum Kindesunterhalt: Auszug daraus: Beteiligten verpflichten sich gegenseitig, den Ki-Unterhalt hälftig zu tragen, 1.
Leserforumvon monix | Familienrecht | 7 Antworten | 09.01.2004 19:46
Lebensjahr Unterhalt zahlen muß. ... Die KM muss dann bei Vorliegen der Voraussetzungen eine Weiterzahlung der BU (gerichtlich) fordern. ... Die 12 Jahre BU-Zahlung an die KM eines nichtehelichen Kindes fordern wie immer feministische Kreise.
Leserforumvon Immi | Familienrecht | 4 Antworten | 22.12.2005 22:05
B. mit dem Unterhalt ist für das minderjährige Kind. ... Am 23.12.2005 von Cliff Also wenn du das Sorgerecht hast, solltest Du Dich erkundigen, ob nicht Du derjenige bist der von Ihr was fordern kann. ... Du wirst mit Sicherheit Unterhalt für sie zahlen müssen.
123·15·30·45·60·69