Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
591.025
Registrierte
Nutzer

2.036 Ergebnisse für „kind euro kindergeld unterhalt“

Leserforumvon Katharina Homberg | Familienrecht | 7 Antworten | 20.02.2008 10:16
Hallo, Ich habe gelesen das die hälft vom Kindergeld vom zu zahlenden Unterhalt abgezogen werden kann? ... also wenn mein Mann jetzt für Sein Kind 200 Euro zahlt und die Kindesmutter 100 Euro Kindergeld bekommt müßte mein Mann nur 150 Euro Unterhalt zahlen::? ... Runterscrollen und du findest die Kindergeld-Anrechnung. http://www.treffpunkteltern.de/unterhalt/duesseldorfertabelle.php Grüßle ----------------- " Jeder Mensch gilt in dieser Welt nur so viel, als wozu er sich selbst macht."
Leserforumvon Tonsteinescherben | Familienrecht | 3 Antworten | 05.01.2021 17:33
Derzeit wird ein Unterhalt von 75 Euro gefordert (1035 - 960). ... Aber das Kindergeld wird vom Bedarf abgezogen, nicht vom tatsächlichen Zahlbetrag: Mindestunterhalt für ein 15jähriges Kind ist 528€, davon wird das halbe Kindergeld abgezogen, bleiben 418,50€, die zu zahlen wären, wenn man könnte. ... Die Umgangskosten sind schon dadurch berücksichtigt, dass dass der Unterhaltspflichtige das halbe Kindergeld angerechnet bekommt, obwohl das Kind gar nicht bei ihm lebt.
Leserforumvon catwoman23 | Familienrecht | 4 Antworten | 01.12.2007 10:43
Hallo, wenn das Kind (wohnt bei Mutter) volljährig ist und nur der Vater Unterhalt zahlt (Mutter arbeitslos), wird dann das ganze Kindergeld (wird an Kind selbst von Familienkasse überwiesen) vom Unterhalt abgezogen oder nur die Hälfte? ... Kann eigentlich vom Kind Unterhalt rückwirkend nachgefordert werden, wenn zu wenig gezahlt wurde? ... Wobei er ja Unterhalt - Kindergeld - Bafög zahlt.
Leserforumvon guest-12328.10.2019 15:59:01 | Familienrecht | 3 Antworten | 03.10.2019 11:26
Vater zahlt alleine Unterhalt und erhält das Kindergeld. ... Ist das Kindergeld unmittelbar an das Kind auszuzahlen? ... An das Kind ausgezahltes Kindergeld ist Unterhalt.
Leserforumvon sundowner0879 | Familienrecht | 1 Antwort | 08.05.2007 19:24
Das auf das jeweilige Kind entfallende Kindergeld ist nach § 1612 b Abs. 1 BGB grundsätzlich zur Hälfte auf den Tabellenunterhalt anzurechnen. Die Anrechnung des Kindergeldes unterbleibt, soweit der Unterhaltspflichtige außerstande ist, Unterhalt in Höhe von 135% des Regelbetrages zu leisten, soweit das Kind also nicht wenigstens den Richtsatz der 6. ... Noch zur Info: Zahle zur Zeit einen monatlichen Unterhalt von 247,- Euro.
Leserforumvon Bärli28 | Familienrecht | 1 Antwort | 19.08.2007 08:48
Wir haben letztes Jahr im September eine Abänderungsklage machen müssen,vorauf wir monatlich einen Kindesunterhalt i.H.v.190 Euro zahlen. Das Kind ist dieses Jahr im April 18 Jahre alt geworden, wobei jetzt beide Elternteile barunterhaltspflichtig sind. ... Ich lese immer das man das Kindergeld b.z.w. das halbige Kindergeld mit einrechnen darf,abgesehen vom Einkommen der Mutter. meine Frage: Dürfen wir das Kindergeld bei den 190 Euro Unterhalt die wir zahlen mit reinrechnen???
Leserforumvon ThomasM2 | Familienrecht | 12 Antworten | 30.03.2009 15:56
-EU Kindergeld, das Kind wohnt bei der Mutter und ist noch in Ausbildung. ... Grüße Am 30.3.2009 von Anny ThomasM2 hallo, ich dachte das Kindergeld wäre auf 164 Euro erhöht worden? ... -EU Kindergeld, das Kind wohnt bei der Mutter und ist noch in Ausbildung.
Leserforumvon Tarus | Familienrecht | 12 Antworten | 25.04.2010 13:19
Eine ist 22, hat eine eigene Wohnung, macht eine Ausbildung und bekommt lt. eigener Aussage noch 120 Euro Kindergeld. ... Die andere Tochter ist 1,5 Jahre und das gemeinsame Kind mit meiner 2. ... Wenn das Studium begonnen wird, kann wieder Unterhalt gefordert und Kindergeld beantragt werden.
Leserforumvon jacky7777 | Familienrecht | 3 Antworten | 04.04.2005 15:41
mein freund zahlt mir für unser gemeinsames kind unterhalt in höhe von 171 euro (welches vom jugendamt laut seinem einkommen festeglegt wurde) nun hat er seine steuererklärung gemacht und die steuerberaterin sagte das sein kind in der steuer nicht geldlich berücksichtigt wird weil er ja dafür das er unterhalt zahlt auch das recht auf das halbe kindergeld hat. die vom arbeitsamt sagen aber das mir das volle kindergeld zusteht.was können wir tun damit mir nur das halbe kindergeld als einkommen angerechnet wird denn ich bin gern bereit ihm das halbe kindergeld zu geben wenn es ihm schon beim finanzamt sowieso als gezahlt angerechnet wird.die vom arbeitsamt haben mir keine ordentlich antwort geben können und weiß nun nicht weiter. vielleicht kann mir jemand sagen wie und was wir nun tun müssen. vlg jacky Am 4.4.2005 von Fran_zi Dein Freund hat Recht auf die Hälfte des Kindergeldes ... normalerweise wird das doch beim berechneten Unterhalt direkt abgezogen. Schau mal auf den Unterhaltstitel. da müsste dann irgendwo X- 77 Euro = 171 Euro stehen. ----------------- "- Dieses Schreiben wurde maschinell erstellt und ist ohne Unterschrift gültig -" Am 4.4.2005 von mannomann Hallo jacky, bitte nichts durcheinanderwerfen: Das Kindergeld als "Geld" steht Dir zu. ... Nimm es dafür, wofür es gedacht ist: Für Euer Kind...!!!
Leserforumvon Sharon90 | Familienrecht | 2 Antworten | 03.08.2015 15:40
Wie sieht es mit dem Kindesunterhalt aus, wenn keinerlei Umgang mit dem Kind stattfindet? ... Darf er dann trotzdem die hälfte vom Kindergeld (92 Euro) von dem regulären Unterhalt ( Düsseldorfer Tabelle ) abziehen? Am 3.8.2015 von wirdwerden Das Kindergeld ist mal ganz platt formuliert eine Form der Steuerersparnis.
Leserforumvon Traene | Familienrecht | 6 Antworten | 17.04.2008 22:43
Vater zahlt monatl. um die 450 euro Unterhalt. ... Da die Tochter jetzt 18 wird und der Vater ihr den Unterhalt direkt überweisen will, will die Mutter von der Tochter Teile von dem Unterhalt und das Kindergeld als "Miete" haben und verlangt, dass sich die Tochter, außer Lebensmittel, alles selber bezahlt (Kleider, Urlaub, Zahnpasta...). Meine Frage: Welche genauen Verwendungszwecke haben Unterhalt und Kindergeld?
Leserforumvon Idontknownothing | Familienrecht | 8 Antworten | 27.01.2019 18:38
Bei einem bereinigten Netto unter 1900,- Euro sind es 354,- Euro abzüglich 97,- Euro Kindergeld (Hälfte vom Kindergeld). ... Also zu zahlen wären dann: 372,- bzw. 390,- Euro abzüglich 97 Euro Kindergeld (ab Juli sind es dann 102,- Euro wegen Kindergelderhöhung) Der Kindesunterhalt geht vor dem Betreuungsunterhalt. Also rechnen wir mal: einkommen 2000,- abzüglich 5% Pauschale (falls sonst nichts abziehbar wäre), macht 1900,- Euro. 1900,- - 275,- Euro Unterhalt für das Kind.
Leserforumvon paringu | Familienrecht | 18 Antworten | 25.10.2007 20:55
Wer muss an das Kind Unterhalt zahlen? ... Ihr Bedarf liegt bei 640 Euro davon ist das Kindergeld und das Bafög Geld abzurechnen wenn sie es bekommt. ... Natürlich steht das Kindergeld dem Kind zu.
Leserforumvon Ralfi_Klein | Familienrecht | 8 Antworten | 31.01.2012 18:50
Was ist mit dem Kindergeld? ... Das Kindergeld bekommt sie von ihrer Mutti. ... Wenn das volljährige Kind eine Ausbildung aufnimmt, hätte es daher durchaus Anspruch auf Unterhalt.
Leserforumvon Michael Heimann | Familienrecht | 9 Antworten | 15.10.2004 18:03
Das was du an Vergütung bekommst sowie das Kindergeld werden dir an die 600 Euro angerechnet. Du hast Anspruch auf 77 Euro Kindergeld das du auch selbst beim AA beantragen kannst. ... Das Kindergeld beläuft sich auf 154 Euro. 77 Euro ist der anrechenbare Anteil je Elternteil, hier irrelevant.
Leserforumvon senora | Familienrecht | 6 Antworten | 15.11.2006 19:08
18 Jahre lang habe ich regelmäßig Unterhalt gezahlt. ... Ausbildungsvergütung ./. 85 Euro und dann die Differenz zum Höchstsatz 600 Euro geteilt durch 2???? ... Was ist wenn ich Schulden habe, würden die auf den Unterhalt angerechnet?
Leserforumvon Mario Janssen | Familienrecht | 3 Antworten | 28.08.2008 22:39
Hallo es geht um folgendes: Ich bin 19 Jahre alt, mein Vater hat mir nie Unterhalt gezahlt. ... Kann dieser dann die 62 Euro ans Kindergeld anrechnen und muss er somit nichts bezahlen??? ... Könnte er sich die 66 Euro die er zahlen müsste, einfach vom Kindergeld abziehen.
Leserforumvon TAC | Familienrecht | 16 Antworten | 23.11.2006 11:41
Meine Frage ist: - Ich verdiene unter 1300 Euro auf die Hand und ausser Kindergeld haben wir kein anderes Einkommen. Was muss ich an Unterhalt für mein erstes Kind zahlen? ... Berechnet von Netto ohne die 5% Abzüge (mal so nebenbei, in SH gibt es die 5% nicht). kommst Du im Mangelfall auf 100,16 Euro für das 6-jährige Kind.
Leserforumvon Merry X-Mas44 | Familienrecht | 9 Antworten | 04.01.2010 16:33
Generell wärest du zu Unterhalt ihr gegenüber verpflichtet. ... Lehrjahr; zudem bekommt sie dann den Unterhalt ihres Vaters, der z.zt. nur 150.- € bezahlt plus das Kindergeld in Höhe von 184.- € = Gesamtbetrag von 773.- €. ... Mit eigenem Einkommen, Kindergeld und Unterhalt vom Vater ist ihr Bedarf aber dicke gedeckt.
Leserforumvon Lena06 | Familienrecht | 21 Antworten | 02.02.2021 16:41
Am 2.2.2021 von muemmel Na, dann ist der Unterhalt ohnehin äußerst niedrig: 500 Euro Euro Ausbildungsvergütung minus 90 Euro Freibetrag plus 219 Euro Kindergeld ergeben 629 Euro. Dem steht ein Bedarf von 735 Euro gegenüber - macht 106 Euro Unterhalt. ... Bis 25 gibt's Kindergeld.
123·25·50·75·100·102