Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
583.721
Registrierte
Nutzer

39 Ergebnisse für „kind exfrau urteil einstellen“

Leserforumvon Tommy71 | Familienrecht | 41 Antworten | 03.03.2008 23:11
Meine Exfrau hat aber keine Lust zu arbeiten und sucht auch keine. ... (auf alle Fälle 400 Euro basis) Das Alter deiner Exfrau kann nicht dein Problem sein!!! ... Deine Exfrau muss langsam aufwachen und merken das deine Gutmütigkeit jetzt ein Ende hat und sie alt genug ist!!
Leserforumvon nussi64 | Familienrecht | 7 Antworten | 15.09.2010 20:02
Das jüngste Kind ist jetzt fast 14 Jahre. meine Frage lautet: muss ich nach der neuen Rechtssprechung noch Unterhalt für meine Exfrau zahlen oder kann ich den Unterhalt einfach so einstellen ? Sie meint das Urteil gilt ein Leben lang. ... Den Unterhalt einfach einstellen geht nicht.
Leserforumvon Nina34 | Familienrecht | 35 Antworten | 22.04.2008 16:29
Herzlichen Dank, für das Urteil. ... muß er für sein(e) kind(er)noch unterhalt zahlen?... Fazit : quote:muß er für sein(e) kind(er)noch unterhalt zahlen?
Leserforumvon frankyschnecke | Familienrecht | 20 Antworten | 28.07.2004 17:36
Besteht keiner, kannst du sofort die Zahlungen einstellen und abwarten. ... Dieses Urteil ergeht, ohne !!!! ... Das Urteil lautet dann genau auf die Anträge, die Mann gestellt hat.
Leserforumvon TomJay66 | Familienrecht | 3 Antworten | 25.10.2010 10:43
Ich habe auch seit einiger Zeit auch ein Urteil, nach dem die KM zu 25.000,- Zwangsgeld, ersatzweise Zwangshaft verdonnert wurde, mir Umgang zu gewähren. ... Und "angeblich" wollen laut meiner Exfrau meine minderjährigen Kinder nicht, dass ich irgendwas über sie erfahre. ... Selbstständig KU einstellen,kann teuer werden. lg edy ----------------- "Mein Motto: irgendwie geht's schon" -- Editiert am 25.10.2010 11:29 Am 25.10.2010 von TomJay66 Hallo edi!
Leserforumvon Herdi | Familienrecht | 10 Antworten | 01.09.2014 16:39
Sie wohnt bei meiner Exfrau. ... In dem Fall würde ich sofort den Unterhalt einstellen. ... Das Problem ist bei meiner Exfrau absolut vorhanden.
Leserforumvon hansi88 | Familienrecht | 20 Antworten | 29.07.2011 14:45
Hansi hat sich scheiden lassen und das Kind, nennen wir es Milli lebt bei der Mutter. ... Dann muß immer eine Person vor Ort sein, die sich dort auskennt und evtl. sogar eine Glukaogon Spritze gibt.... wer will so jemand einstellen ? ... Unterhalt weiter zahlen.... neue Familie kaut Fingernägel und die Exfrau verdient immer noch 20 000 € im Monat, wohnt mietfrei und schiebt das Kind zu Oma und Opa...
Leserforumvon emy11 | Familienrecht | 14 Antworten | 31.12.2007 17:34
Ich (25) berufstätig mit einem Netto Verdienst von 1.600,-- Euro habe ein 5 Jähriges Kind. ... Lediglich wenn das Kind 6 Jahre alt wird, rutscht es lt. ... Die geschiedene Mutter (oder der Vater) musste dagegen erst dann wieder erwerbstätig werden, wenn das Kind acht Jahre alt war.
Leserforumvon ssunlday | Familienrecht | 15 Antworten | 10.05.2009 21:49
Um das Urteil abzuändern, muss man dazu wieder Gericht, oder wie läuft das? ... Warum sollen die Ex-Frau und das Kind drunter leiden? ... Auch der Kindesunterhalt stieg, was uns aber nicht stört, da es ja fürs Kind ist....
Leserforumvon guest-12301.06.2010 14:28:29 | Familienrecht | 48 Antworten | 07.10.2009 09:40
Ich habe 2 Kinder aus erster Ehe, 16J & 17 J. ... Kind, 4J. ... Selbstverständlich musst du hierbei auch angeben, dass du noch einem weiteren Kind zum Unterhalt verpflichtet bist.
Leserforumvon andreas_w | Familienrecht | 20 Antworten | 08.11.2014 16:06
Aber meine Exfrau gibt mir keine Auskunft über ihr Einkommen, so dass ich es bnicht berechnen kann. ... Dahingehenden Druck können Sie natürlich machen, indem Sie die Zahlungen vorläufig ganz einstellen. ... Das sollte das Kind selber tun.
Leserforumvon rolara | Familienrecht | 7 Antworten | 06.08.2005 16:30
Erst wenn das Kind volljährig ist, greift diese Regelung, von der du geschrieben hast, rolara. ... Letztlich bist du also immer auf das Entgegenkommen deiner Exfrau und der Kinder angewiesen. ... Danach muss das Kind selbst, auch mit einfachen Tätigkeiten, zum Lebensunterhalt beitragen.
Leserforumvon ron 1601 | Familienrecht | 15 Antworten | 09.07.2006 16:53
Falls ja,einfach die Zahlung einstellen und abwarten ob Sohnemann Forderungen stellt. ... Nein, Dir steht nach neuem BGH-Urteil als Unterhaltspflichtiger das hälftige Kindergeld zu. ... Übrigens, das Dein Sohn - Exfrau(!)
Leserforumvon Kleinesuesse_20 | Familienrecht | 21 Antworten | 16.11.2004 11:47
Weil seine Exfrau nen lebensstandard hätte, der ihr zusteht. ... Es gab dazu ein höchstrichterliches Urteil; das ist noch kein Jahr alt. ... LG -- Editiert von MaPa am 18.11.2004 09:14:10 Am 18.11.2004 von alena40 hallo,habe auch mal eine frage,bin seit 2002 geschieden mein sohn 8 jahre lebt bei mir.unterahalt wurde im august eingestellt. lebe mit meinen freund zusammen zahlt auch unterhalt für seine kids.nun wurde er arbeitslos,mein anwalt klagt auf neuen unterhalt für mich und mein kind da ich selber kein einkommen habe mag sich auch blöd anhören keine arbeit finde. wenn jemand erfahrung hat möge er es mir doch bitte mitteilen ..danke im vorraus. ps. will meinen ex nicht nicht ausnehmen aber im moment geht es nicht anders waren 22 jahre verh. -- Editiert von alena40 am 18.11.2004 12:54:22 Am 18.11.2004 von Julla @ alena warum wurde der Unterhalt im August eingestellt?
Leserforumvon Anna1812 | Familienrecht | 22 Antworten | 06.03.2006 20:55
Die Exfrau meines Bruders hat nun wieder geheiratet, sie ist somit bei ihrem neuen Ehemann krankenversichert. Wo ist dann das Kind versichert? ... Dann kann der Kieferorthopäde die Behandlung unter dem Hinweis der mangelnden Zahnhygiene irgendwann einstellen.
Leserforumvon sabia | Familienrecht | 26 Antworten | 10.11.2005 10:09
Kannst du dir eigentlich vorstellen, dass es tatsächlich *Väter* gibt, die es richtig freut, das *Laster Kind* los zu sein? ... Und wenn ein Elternteil meint, es muss sich nicht um eine Beziehung und damit Bindung zum Kind bemühen, dann hat es für mich den Titel *Elternteil* nicht verdient. ... `Zum Wohle des Kindes´, wie gesagt und Kind ist heute sauer/traurig, dass es nicht den Namen des Vaters trägt.
Leserforumvon Mel80 | Familienrecht | 45 Antworten | 04.12.2019 07:14
Hallo, mein Freund zahlt für seinen Sohn )(16) aus 1.Ehe Kindesunterhalt. ... Kind damals, weil die Ex die Ausbildung verschwiegen hat. ... Kind (1. ist volljährig mit abgeschlossener Berufsausbildung) und einer neuberechnung des Unterhaltes weil die Ex frustriert ist, das wir ein Verfahren vor Gericht gestartet haben.
Leserforumvon Wölkchen | Familienrecht | 15 Antworten | 14.05.2004 17:13
Das Kind was bei ihm im Haushalt lebt oder sein ältestes Kind? ... Dann beim JA einen Antrag auf Senkung der Unterhaltspflicht und am besten gleich die Zahlungen einstellen (die Forderung summiert sich dann aber...). ... Der Bundesgerichtshof hat in einem Urteil festgestellt, dass dieser Grundsatz ebenfalls zutrifft, wenn der unterhaltspflichtige Ehegatte nicht wiederverheiratet ist, sondern in nichtehelicher Lebensgemeinschaft mit einem anderen Partner zusammenlebt und ein aus dieser Verbindung stammendes Kind betreut.
Leserforumvon gerechtigkeitsfimmel | Familienrecht | 25 Antworten | 18.03.2013 09:02
Kind ist 13 Jahre alt.Unterhalt 334 Euro. ... Was tust DU denn, um den Kontakt zum Kind zu fördern? ... Mir ging es da nur um die Ungerechtigkeit dem Kind gegenüber.
Leserforumvon Gittii | Familienrecht | 124 Antworten | 08.11.2004 15:35
Wenn sich dies als so "gravierendes" Problem darstellt hätte ich kein weiteres Kind bekommen sondern hätte einen Vollzeitjob angenommen um meine Kinder selber durchzubringen. ... Wir haben uns ein gemeinsames Kind gewünscht und sind glücklich damit , aber unabhängig davon, ob ich wieder geheiratet habe, ist mein EX-Mann ja wohl unterhaltspflichtig. ... Zugegeben: wenn das jüngste Kind noch so klein ist, dann arbeitet zu dem Zeitpunkt wirklich nur ein geringer Prozentsatz der Mütter bereits wieder mit.
12