Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
515.892
Registrierte
Nutzer

4.445 Suchergebnisse für „kindesunterhalt neu“

Leserforumvon Weissel | Familienrecht | 2 Antworten | 04.11.2009 08:19
Hallo, kann mir jemand erklären was folgende Vereinbarung bedeutet: "...vorauszahlbarer Kindesunterhalt in Höhe von 114% der 2. ... Wieviel Kindesunterhalt bekommt mein Sohn den jetzt? ... quote:"...vorauszahlbarer Kindesunterhalt in Höhe von 114% der 2.
Leserforumvon Sohn90 | Familienrecht | 5 Antworten | 20.05.2010 19:52
Hallo, ich habe das Gefühl das meine Eltern mich um meinen Kindesunterhalt bringen wollen. ... Mein leiblicher Vater wird den Kindesunterhalt so gering wie möglich ansetzten. Heute teilte mir meine Mutter mit, dass mein zu erwartender Kindesunterhalt ihrerseits sich auf 100 Euro im Monat belaufen wird.
Leserforumvon mizzamo | Familienrecht | 1 Antwort | 13.01.2004 20:00
Ich habe das Recht von meinen Eltern Unterhalt zu bekommen und habe mich schon über die Berechnung von Kindesunterhalt nach der Düsseldorfer Tabelle informiert. ... Und so ergibt sich eine de jure gerechte Verteilung des Kindesunterhalt (d.h. meine Mutter müsste ca. das Doppelte zahlen), de factor aber eine ungerechte Verteilung. Frage: Kommt es bei der Berechnung vom Kindesunterhalt wirklich immer nur auf das Einkommen an oder kann nicht irgendwie das Vermögen an Grundbesitz (heißt das Vermögensstamm?)
Leserforumvon SimMichels | Familienrecht | 5 Antworten | 30.04.2007 11:18
In 2006 habe ich jetzt ca. 4000 Euro brutto weniger verdient als in 2005 und deshalb habe ich den Kindesunterhalt anpassen lassen. ... Jetzt sollen angeblich die Darlehnstilgungen für das Haus vom Einkommen nicht mehr runtergerechnet werden und ich soll deshalb, weil ich auch noch aktuell wieder mehr Einkommen habe als in 2006, wieder mehr Kindesunterhalt zahlen, weil seit dem 1.4.07 ein neues Gesetz für Kindesunterhalt veröffentlich wurde, wo der Kindesunterhalt vor allen anderen Ausgaben steht. ... Bei den Schulden beruft er sich auf das neue Recht zum Kindesunterhalt.
Leserforumvon guest-12320.01.2010 19:55:59 | Familienrecht | 7 Antworten | 13.07.2004 16:39
Fällt z.B. der Unterhalt für die Exfrau weg, dann gilt für den jeweiligen Kindesunterhalt die nächst höhere Einkommenszeile, werden es dagegen mehr Unterhaltsempfänger (z.B. neues Kind/er, neue Frau), dann gilt jeweils der Kindesunterhalt der niedrigeren oder noch niedrigeren Einkommenszeile. ... Wenn nun die Exfrau aber arbeitet, welchen finanziellen Anteil am Kindesunterhalt trägt sie dann?
Leserforumvon th18po | Familienrecht | 1 Antwort | 14.10.2007 11:59
Bezüglich Kindesunterhalt habe einige fragen. ... Zu meinen Fragen. 1. wie hoch ist der Kindesunterhalt für meine 2 Kinder aus erster Ehe (vor Heirat für jedes Kind 312€) 2. was kann alles von meinem Einkommen für ein BEREINIGTES Netto abgezogen werden (auf Grund Heirat / Ehefrau arbeitslos etc.)
Leserforumvon Schlumpf 124 | Familienrecht | 5 Antworten | 01.05.2009 17:51
Der Vater zahlte natürlich Kindesunterhalt. ... Hat er trotdem anspruch auf Kindesunterhalt, wenn die Mutter nicht zahlen kann, würde er dann das Geld von der Unterhaltsvorschußkasse bekommen?
Leserforumvon xr02099 | Familienrecht | 5 Antworten | 24.03.2005 13:22
Ihr geschiedener Mann zahlt nur sporadisch/selten oder nicht den Kindesunterhalt! ... Gruß Mike Am 24.3.2005 von guest123-199 --- editiert vom Admin Am 24.3.2005 von guest123-199 --- editiert vom Admin Am 24.3.2005 von gleichberechtigung1 was hat seine neue Frau mit dem kindesunterhalt zu tun?
Leserforumvon harry3 | Familienrecht | 9 Antworten | 29.11.2003 16:05
Da ich und meine Ex in etwa das gleiche Nettogehalt hatten, hob sich der Kindesunterhalt gegenseitig auf. ... Jetzt kommt eine Forderung an mich wegen Kindesunterhalt für meine Tochter. ... nochmals danke und auch einen schönen abend gruß harry Am 29.11.2003 von harry3 ja es geht nur um kindesunterhalt!!
Leserforumvon Jaeger | Familienrecht | 1 Antwort | 21.04.2003 21:33
Meine Frage: Kann ich meine Ex-Frau irgendwie dazu zwingen aus dem Kindesunterhalt auch Taschengeld an die Kinder abzugeben und wenn ja, wie hoch ?
Leserforumvon sterni20 | Familienrecht | 1 Antwort | 26.05.2006 18:06
Ich habe eine Frage,weiss jemand wie der Selbstbehalt eines Ehepaars ist ich hab mal gehört so 1400 euro..Was ist wenn der EHEMANN Kindesunterhalt bezahlen muss von 204 Euro aber nur 1190 verdient im durchschnitt?
Leserforumvon roger22 | Familienrecht | 2 Antworten | 08.01.2008 17:40
Beim Kindesunterhalt bin ich in der 2.Einkommenstufe.
Leserforumvon sternchen13021965 | Familienrecht | 2 Antworten | 13.07.2007 21:37
Hallo,ich habe einmal folgende frage:Habe Unterhalt von meinem Nochmann gefordert durch meine Anwältin(Kindesunterhalt-Kind ist 14 Jahre).Vater verweigert den Unterhalt.Kann mir das Sozialamt da weiterhelfen oder muß ich den Unterhalt einklagen.
Leserforumvon Klärchen | Familienrecht | 2 Antworten | 28.08.2006 14:26
Hallo, wer weiß, ob Überbrückungsgeld (Existenzgründung Kindesvater)bei Kindesunterhalt mit als Einkommen gerechnet wird?
Leserforumvon Werner Müller | Familienrecht | 1 Antwort | 13.05.2002 20:27
Zum Thema Kindesunterhalt stellt sich mir die Frage ob es rechtens ist bei nur einem zu unterhaltendem Kind den Unterhalt gemäß der Düsseldorfer Tabelle 2 Stufen höher anzusetzen als die Nettoeinkommensklasse ??
Leserforumvon steven001 | Familienrecht | 2 Antworten | 17.12.2005 12:36
Hallo, ich hätte mal einige Fragen zum Thema Kindesunterhalt und wie ich mich verhalten soll! ... Nur habe ich einen Brief vom Rechtsanwalt, der schreibt, dass sie mehr Kindesunterhalt will!?
Leserforumvon nrw-frau | Familienrecht | 3 Antworten | 25.12.2004 11:34
Hallo , was mich zu interessiert hat ist folgendes :Der noch Ehemann zahlt kein kindesunterhalt ,lässt sich auch nicht titulieren, bekommt arbeitslosen geld ,hat nen neben job bis 165 euro...Da wir alle schulden geteilt haben ,hat er sich auch den auto kredit genommen weil er auch das auto behalten hat.. vor ein jahr mußte er noch etwa 10 000 euro fürs auto zahlen . ... Mir ist jetzt allerdings nicht ganz klar, was denn das Auto mit dem Kindesunterhalt zu tun hat?
Leserforumvon JürgenB. | Familienrecht | 5 Antworten | 29.10.2001 19:41
Der geschiedene Mann (Berufstätig) meiner Frau (Hausfrau) zahlt Kindesunterhalt für seine beiden Kinder. ... Geburtstag will der Stiefvater den Kindesunterhalt der großen Tochter in voller Höhe zukommen lassen.
Leserforumvon Peter S. | Familienrecht | 1 Antwort | 04.08.2003 12:58
Muss ich dann erhöhten Kindesunterhalt bezahlen oder ist meine momentane Situation ausschlaggebend, d.h. genügt zumindest der Regelbetrag (dieser ist im übrigen auch im Gerichtsurteil festgesetzt).???
Leserforumvon Versuchsfahrer | Familienrecht | 1 Antwort | 19.11.2003 16:47
hallo leute,bin kurz vor der scheidung und habe ein problem mit dem kindesunterhalt,habe 2 kinder und verdiene 1200,-netto ich habe gelesen mir müßen 840,-im monat über bleiben ist das richtig?
123·50·100·150·200·223