Hilfe & Kontakt
Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
568.264
Registrierte
Nutzer
businessandmore.de Anwalt? Hier lang

167 Ergebnisse für „kindsmutter richter“

Leserforumvon catchup | Familienrecht | 2 Antworten | 06.07.2004 21:12
Nun ist es so, dass dies erhebliche Auswirkungen auf a) den Unterhalt b) den Zugewinn c) den Versorgungsausgleich für die Kindsmutter haben kann. Angenommen, der Richter verdonnert mich zu einer sehr geringen Unterhaltszahlung.
Leserforumvon natascha1989 | Familienrecht | 4 Antworten | 14.06.2013 12:48
Es gab dann einen Termin mit Kindsmutter und Großmutter, der schon nach 5 Minuten abgebrochen worden ist, da sie ihn beschimpft haben (er wäre sexuell gestört, etc.). ... Larissa (die Tochter) hat dann vom Richter einen Verfahrensbeistand gestellt bekommen. ... Kann der Richter, dass einfach so "umbennen"?
Leserforumvon leni10 | Familienrecht | 8 Antworten | 25.08.2010 21:20
Die Richter verteidigen gerne "mindestunterhalt". ... Deshalb nochmal: In dem Maße, wie die Kindsmutter als Beamtin für ihre Kinder alimentiert ist, muss der Unterhalt nach Düsseldorfer Tabelle gemindert werden. ... Sie muss vom Richter im Einzelfall beurteilt werden.
Leserforumvon Maxi86 | Familienrecht | 10 Antworten | 29.10.2014 15:54
Hallo, folgender Sachstand: Kindsmutter hat alleiniges Sorgerecht. ... Andernfalls würde dem Verfahren der Rechtsgrund und das Schutzbedürfnis entfallen, weshalb auch kein Richter dieser Welt solche Gespräche anordnen könnte. quote:Es muss immer nach seiner Nase gehen. ... quote:Kindsvater hört nicht auf Kindsmutter Das liegt daran, das die Kindsmutter schlicht keine Weisungsbefugnis gegenüber dem Kindsvater hat.
Leserforumvon Andreas-G123 | Familienrecht | 5 Antworten | 22.03.2020 12:08
Kindsmutter erkennt Gutachten nicht an. ... Der Richter folgt dem Antrag der Verteidigung und Staatsanwaltschaft: Kindsvater wird frei gesprochen. ... Die Kindsmutter brachte das Kind auch nur Leggings angezogen runter, weil Kindsmutter wahrscheinlich damit rechnete, dass der Kindsvater sie ziehen lässt.
Leserforumvon Ano-nym123 | Familienrecht | 11 Antworten | 29.07.2020 14:30
Du schreibst hier so, als wenn die Kindsmutter nun das Wechselmodell erreichen will. ... Der Richter/die Richterin wird dich anhören und du kannst erklären, wie die Kindsmutter das Umgangsrecht erfüllt/nicht erfüllt. ... Das Gericht wird auch die Kindsmutter anhören.
Leserforumvon sonnenscheintm | Familienrecht | 23 Antworten | 08.01.2013 21:20
Der Richter weigert sich zu urteilen. ... Warum missachtet der Richter das Gesetz? ... Außerdem hat die Kindsmutter ja den Ablehnungsbescheid in den Händen.
Leserforumvon John32 | Familienrecht | 7 Antworten | 05.01.2020 00:07
Da der Richter mit der Kindsmutter zum Einstieg geradezu zu Plaudern anfing, komme ich nicht umhin, von einer gewissen Befangenheit auszugehen. ... Was genau hat der Richter denn geäußert? ... Zu deutsch: Macht ein Richter einen Fehler, so macht ihn das nicht befangen.
Leserforumvon Gerichtsopfer | Familienrecht | 7 Antworten | 28.05.2007 13:59
In der ersten Instanz bekam sie auch Recht und die Richterin meinte ich solle 10000€ nachzahlen. ... Liebe Grüße GO Am 28.5.2007 von Vetlanda soviel mir bekannt ist, muss dir mindestens soviel zum leben bleiben, wie der sozialhilfesatz ist. die ausgaben, fahrkosten, etc, musst du glaubhaft machen, mit der bank kannst du dich auf kleinste raten einigen. ich würde das auf alle fälle versuchen, bevor ich in eine privatinsolvenz gehen würde. es kann doch nicht jeder der unterhaltsverpflichtungen hat zum sozialhilfeempfänger werden. klar, der unterhalt für die kinder geht vor, aber ich habe z.B. als geschiedene Kindsmutter auch den ganzen Tag gearbeitet um uns über wasser zu halten.
Leserforumvon Postbote1990 | Familienrecht | 4 Antworten | 19.03.2016 08:10
Daraufhin erließ der zuständige Richter einen Versäumnissbeschluss da sich die Gegenseite nicht äußerte. ... Der Richter hatte doch anfangs den Titel von 225 Euro auf 60 Euro monatlich abgeändert. Sie hatte sich dazu dann nicht mehr geäußert daraufhin hatte der Richter den Versäumnissbeschluss erlassen.
Leserforumvon Astrepto | Familienrecht | 7 Antworten | 16.12.2008 17:52
Mein Sohn lebte bis vor kurzem bei der Kindsmutter in der Schweiz. ... Vor einigen Wochen sind Sohn und Kindsmutter nach Italien gezogen. ... In der Regel wird alles von einem Richter festgelegt.
Leserforumvon Rendoling | Familienrecht | 5 Antworten | 10.11.2019 14:38
Der Richter will sich noch einen persönlichen Eindruck vor Beschluss/Entscheidung machen. ... Es geht um den Antrag der Kindsmutter auf Einbenennung. ... Der Richter hat das Kind noch nicht gesehen oder befragt.
Leserforumvon fb447899-35 | Familienrecht | 0 Antworten | 18.08.2016 20:20
Das problem ist das die Richterin die den Gewalschutzantrag bearbeitet auch den Fall beim Familienericht leitet.
Leserforumvon mgrall | Familienrecht | 7 Antworten | 01.03.2007 20:33
Vater der Adoption zugestimmt hatte sind wir im August 2005 zum Notar und haben den Antrag gestellt, danach gabs Gespräche auf dem Jugendamt und Hausbesuche und nochmal Gespräche mit dem Richter und rechtskräftig war die Adoption dann im Februar 2006, allerdings nur auf dem Papier, denn unsere Unterlagen bekamen wir erst im Juni 2006 also es hat am Ende auch fast ein Jahr gedauert bis wir es erfahren haben. ... Schönen Gruß littlesun Am 2.3.2007 von Cindymaus Naja also die Notarkosten würden für dich anfallen, falls die Kindsmutter und der Stiefvater die nicht für dich übernehmen. ... Am 6.3.2007 von mgrall hallo liebe user vielen dank für die vielen antworten und hilfe. ich hätte doch noch eine frage und zwar, wie schaut es aus wenn ich der adoption zustimme und alles ist geregelt. die kindsmutter kommt nach ein paar jahren wieder und will dann doch unterhalt für das kind,was kann man da machen oder hat sie pech gehabt???
Leserforumvon meinrecht7 | Familienrecht | 9 Antworten | 08.05.2011 23:11
und hat er die kosten einer umgangsklage zu tragen nachdem der richter in der urzeit kein problem sieht und mir zustimmt? ... Weil du EINMAL zur falschen Uhrzeit eure Tochter abholen wolltest, hat der Gegenanwalt der Kindsmutter geraten, das Kind nicht herauszugeben? ... festgelegt. kurz vor ende der verhandlung hat der anwalt zum richter gesagt: dank ihnen haben wir ja eine gütliche vereinbarung treffen können.
Leserforumvon Karola30 | Familienrecht | 22 Antworten | 02.07.2004 13:11
Kindergeld verklagen und wenn wir annehmen dass bei der der Familie der Kindsmutter nichts zu holen ist müßen die Eltern auch noch den Unterhalt für die Kindsmutter min. drei Jahre zahlen. ... Wenn Ihr die Kindsmutter weiterhin verärgert muß sie vor Gericht gehen. ... Richter sind nicht doof !!
Leserforumvon traurigeWitwe | Familienrecht | 50 Antworten | 28.10.2010 21:04
Denn die Klägerin kann ja bei dem Sachvortrag (am Foto erkannt) kaum ausschliessen, dass die Kindsmutter mit einem anderen Bruder GV hatte. ... Da stimmten also nur der Nachname und die Feststellung, dass die Kindsmutter nunmehr den Vater auf dem Foto in der Zeitung erkannt habe.
Leserforumvon ClaudiaK | Familienrecht | 12 Antworten | 11.11.2003 00:33
Das Lebensumfeld des Kindes befindet sich bei der Kindsmutter und deren Vater und Stiefmutter, wo das Kind während der Arbeitszeiten der Kindsmutter auch betreut wird. ... empfehlen kann ich dir auch ein tagebuch, in dem du jeden kontakt zum vater, seine briefe etc. vermerkst, so kann ein richter im notfall besser nachvollziehen, ob sich der vater wirklich nicht um sein kind gekümmert hat! ... Es ist lediglich eine Hilfestellung für den Richter, wenn es um die Sorgerechtsfrage geht.
Leserforumvon Fay | Familienrecht | 4 Antworten | 26.04.2003 13:40
., gutachter. zur zeit ein umgangspfleger alle sagten aus das einem regel. umgangskontakt nichts im wege steht, jedoch reagierte das gericht immer wieder mit vorerst regelungen, die jedoch von der kindsmutter jedesmal boykotiert wurden, angeblich würde mein mann seiner tochter nicht gut tun, von ihrer ansicht her, die anderen ,Jugendam. etc. sagten jedoch das von meinem mann die ex sehr schwirig ist u. die trennung immer noch nicht verarbeitet hat, wobei sie mittlerweile verh. ist u. zwillinge hat. wir hoffen beim nächsten gerichtstermin das mein mann endlich eine regelung bekommt, da seine tochter 100 km entfernt wohnt möchte er das seine tochter 1 mal im monat ein wochenende zu uns darf aber was wenn die kindsmutter weider uneinsichtig ist? ... Wenn ja, solltet Ihr an einen Befangenheitsantrag gegen den Richter/die Richterin denken. ... An diese ist dann auch die Kindsmutter gebunden.
Leserforumvon tolac | Familienrecht | 7 Antworten | 22.04.2007 13:15
Die Kindsmutter kann doch nicht einfach den Umgang unterbinden , Du kannst das doch einklagen! ... Am 22.4.2007 von Ranunkel was das sorgerecht betrifft...da ich im laufe der zeit nicht an den täglichen entscheidungen teilnehmen konnte, hatte der richter auch keine andere möglichkeit, ich habe im schriftlichen verfahren ( bzw. durch meinen anwalt) damals darauf verzichtet...denn das sorgerecht bezieht sich ja gerade auf die täglichen entscheidungen... ... Hier ist aus diesem Link. http://www.lrz-muenchen.de/~Lars.Lehre/jura/1422.htm Jetzt bin ich erst einmal on bis morgen. taloc , so wie ich das verstehe kann Deine Frau das auch beantragen , ohne Dein Wissen, wenn dem Richter glaubhaft gemacht wurde, dass Du das Kindeswohl gefährdest. aber vielleicht , äußerst sich hier noch jemand der dazu eine bessere Auskunft geben kann, da ich mir auch nicht ganz sicher bin.
123·5·9