Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
591.025
Registrierte
Nutzer

1.445 Ergebnisse für „mutter tochter einkommen zahl“

Leserforumvon It´s me | Familienrecht | 9 Antworten | 27.04.2015 12:54
Darauf schreibt sie mir; dass ich das mit dem Auszug und der erneuten heirat ihrer Mutter gar nicht wissen sollte und das die beiden (Tochter & Mutter) das miteinander abgesprochen hätten, das die Mutter den von mir gezahlten Unterhalt an meine Tochter weiter leitet. ... Dafür müsste man dein Einkommen UND das Einkommen der Mutter wissen. ... Das sollte ja nun nicht auf dem Rücken der Tochter abgewälzt werden, die weder für Ihr Einkommen noch Ihre weitere Familienplanung etwas kann.
Leserforumvon RobbyK | Familienrecht | 4 Antworten | 17.05.2005 14:08
Hallo, ich habe eine Tochter (2 Monate) mit einer Frau zusammen, mit der ich nicht verheiratet bin- und auch nicht war. ... Die Mutter: * lebt in eigenen Haushalt. * will ca. 2 Jahre zu H. bleiben Grüße, Robert Am 17.5.2005 von teufelin Hallo Robert, Ja, du bist der Mutter deiner Tochter mindestens 3 Jahre lang unterhaltspflichtig, sofern diese bedürftig ist. In welchem Umfang du zahlen musst, hängt von deinem eigenen Einkommen- und vom Einkommen, welches deine Exfreundin vor der Schwangerschaft hatte, ab.
Leserforumvon Lulul | Familienrecht | 14 Antworten | 15.07.2015 19:05
Sind es wirklich die Bezüge der Mutter oder erhält sie die nur für die Tochter? ... Meine Tochter hat z.Zt kein sonstiges Einkommen, fängt aber jetzt ja mit der Ausbildung an. ... Du musst bei dem "Einkommen" der Tochter auch keine 90 € zahlen.
Leserforumvon vero1960 | Familienrecht | 69 Antworten | 31.08.2010 10:20
Es geht um meine 19jährige Tochter, die im Mai diesen Jahres selber Mutter geworden ist. ... Am 31.8.2010 von wirdwerden Die Tochter ist nicht mehr priviligiert, und die Mutter lebt von kleinen Aushilfsjobs (?) ... Wer hat eigentlich den Mietvertrag unterschrieben, welcher Vermieter nimmt einen Mieter ohne Einkommen?
Leserforumvon Marc1966 | Familienrecht | 14 Antworten | 14.11.2005 17:09
Dann zahl doch das Geld an die Kindsmutter und du hast ein Problem weniger... ... Sollte es der Tochter nun aus diesem Grund an irgendetwas gefehlt haben, dann kann die Tochter die Mutter auf Schadenersatz verklagen. ... Normalerweise wird bei Titel doch Einkommen und Vermögen festgestellt....
Leserforumvon guest-12317.06.2016 15:34:23 | Familienrecht | 5 Antworten | 22.02.2012 09:08
Bei Trennung wird der Vater nicht mehr auf die gemeinsame Tochter aufpassen (Trotzreaktion), so dass die Mutter den Beruf aufgeben muss. ... Lebensjahres deiner Tochter. der liegt bei (soweit ich weiß) bei 770€. ... Die "Lebensstellung des Bedürftigen" ist hier sicherlich die, die die Mutter MIT Einkommen hat, denn ohne das Kind hätte sie ja ganz klar dieses Einkommen.
Leserforumvon PitSchnigges71 | Familienrecht | 23 Antworten | 03.12.2012 11:59
----------------- "" Am 3.12.2012 von edy Hallo P.S, solange die Tochter bei der Mutter wohnt kann dir m.E. das Einkommen der Mutter egal sein. ... ----------------- "" Am 3.12.2012 von Capitano Hallo edy schrieb solange die Tochter bei der Mutter wohnt kann dir m.E. das Einkommen der Mutter egal sein. ... Solange die Tochter keinen eigenen Hausstand hat (wie bereits geschrieben) hat das Einkommen der Mutter "nur wenig" Bedeutung für dich.
Leserforumvon petti | Familienrecht | 17 Antworten | 19.09.2004 11:26
Hallo, ich bin Mutter zweier Töchter (18 + 6 j) meine große Tochter(aus erster Ehe) ist nun wieder in der Schule nach zwei Jahren (abgebrochene Lehre und ein Jahr in Berufsfindungsjahr mit einmal Unterricht die Woche) und hat diesen September ihr Fachabi angefangen. ... Das Einkommen deines neuen Mannes ist -so weit ich weiß - nicht anrechnungspflichtig bzw. nur in Teilen. Dein Einkommen liegt unter dem Selbstbehalt.
Leserforumvon Soma | Familienrecht | 7 Antworten | 20.09.2007 16:35
Wenn das Kind noch bei der Mutter lebt, dann ergibt sich der Unterhaltsanspruch aus dem zusammengerechneten Einkommen der Eltern. ... Hat die Tochter eigenes Einkommen und wenn ja in welcher Höhe? ... Grüße -- Editiert von Groellheimer am 20.09.2007 17:01:13 Am 20.9.2007 von Soma Hallo hier noch einige Angaben: Unterhaltstitel ist 2 Jahre alt Alter der Tochter: 18 sie wohnt bei ihrer Mutter und geht noch zur Schule und hat kein eigenes Einkommen.
Leserforumvon raindog | Familienrecht | 7 Antworten | 05.09.2012 22:41
Ihre Mutter ist berufstätig. ... Zu Deiner Überraschung darf ich dir folgendes mitteilen: Mutter und Vater haften tatsächlich im Verhältnis ihrer Einkommen. ... Damit ergeben sich für den Vater 1100, für die Mutter 600.
Leserforumvon PitSchnigges71 | Familienrecht | 7 Antworten | 07.11.2012 07:34
Sie wohnt noch bei Ihrer Mutter und deren neuen Ehemann. ... Wenn die Tochter von Dir Auskunft fordert, muss sie Dir im Gegenzug auch das Einkommen der KM offenlegen. ... Es werden die Einkommen polarisiert!
Leserforumvon zahlendervater. | Familienrecht | 9 Antworten | 17.10.2006 12:24
Hierzu gehört dann auch, wie hoch ihr Anspruch gegen die Mutter ist. ... Anwalt Auskunft über dein Einkommen fordert, musst du dem natürlich nachkommen. ... Die stressfreiere Variante ist, die verlangten Bescheinigungen hinzuschicken (was hat er denn zu verlieren) und im Gegenzug Auskünfte über die Tochter bzw. das Einkommen der Mutter einzufordern, da die Tochter ihre Bedürftigkeit nachweisen muss.
Leserforumvon sr-chico-mum | Familienrecht | 10 Antworten | 10.05.2010 09:53
Kindergeld 184 € abzgl. eigenes Einkommen 140 € (90 € ausbildungsbedingter Mehrbedarf) Zahlbetrag 379 € Dieser ist zwischen Vater und Mutter im Verhältnis ihres Einkommens aufzuteilen. ... Natürlich muss die Mutter jetzt nicht 117 € zahlen. ... Der Gesamtbedarf der Tochter verringert sich also, im Vergleich zur Düsseldorfer Tabelle, da die Mutter nicht voll zahlungsfähig ist.
Leserforumvon burningrom | Familienrecht | 17 Antworten | 26.01.2019 14:54
Wohnt die Tochter bei ihrer Mutter (deiner Exfrau)? ... Sie ist noch priviligiert Nur, wenn sie zu Hause lebt, dann lebt sie in einer Bedarfsgemeinschaft mit der Mutter so dass kein eigenständiger Anspruch entsteht. ... Das geht vom Unterhaltsanspruch der Tochter ab!
Leserforumvon herzblatt | Familienrecht | 41 Antworten | 23.08.2013 11:55
Oder wird gar ein fiktives Einkommen zugrunde gelegt? ... Wenn die Mutter nun auf ihr ABR pocht, kann sie die 17jährige Tochter abholen. ... Wenn die Mutter auf dem ABR beharrt (was sie hier ja zunächst einmal gar nicht tut, sondern nur du vorschlägst), wird sich das Verhältnis Mutter / Tochter eher verschlechtern.
Leserforumvon banker | Familienrecht | 2 Antworten | 26.05.2005 19:47
Mutter 400 € Pflegegeld. ... Ohne Wissen des Vaters (Eltern sind verheiratet, zusammenlebend, gestzlicher Güterstand), veranlasste die Tochter im vergangenen Jahr die Mutter, eine schriftliche Erklärung zur Unterhaltszahlung an die Tochter zu verfassen. ... Geht die eingegangene Verpflichtung der Mutter an den Vater über, wenn das Einkommen der Mutter wegfällt?
Leserforumvon Grit1 | Familienrecht | 9 Antworten | 31.10.2007 11:41
Ist die Mutter, welche ein Einkommen von 550 Euro Netto und keine weiteren unterhatspflichtigen Kinder hat, wirklich raus aus der Unterhaltspflicht? Ich denke, ich habe hier irgendwann einmal etwas von einem fiktivem Einkommen gelesen, was zu Grunde gelegt werden kann, bzw. muss nicht auch die Mutter alles tun um den Unterhalt des Kindes zu sichern( nebenjob etc.) ... Wenn das Kind aus der Wohnung der Mutter auszieht, dann kann die MUTTER den Unterhalt angemessen kürzen.
Leserforumvon tabita | Familienrecht | 22 Antworten | 17.07.2006 09:11
Selbst wenn dieses stimmen sollte, so ist der jetzige Ehemann ihr (Mutter, nicht Tochter) gegenüber Unterhaltspflichtig. Somit könnte evtl. das gesammte Einkommen der Mutter zum Unterhalt herangezogen werden. ... Danach kam sehr schnell Bewegung ins Spiel - wen wunderts, das Zahl....... funktionierte ja auch plötzlich nicht mehr.
Leserforumvon Besorgte | Familienrecht | 19 Antworten | 30.12.2004 13:14
Ende November erhielt ich einen Brief des Anwalts meiner Tochter, der mich zur Auskunft über mein Einkommen aufforderte. ... Ich verdiene Netto 1690 Euro im Monat und auch mein Ex-Mann (Vater der Tochter) hat ein eigenes Einkommen. ... Möglicherweise besteht schon bald eine Unterhaltspflicht des Vaters der kleinen Tochter gegenüber der in Ausbildung befindlichen Mutter, und zwar über das 3.
Leserforumvon stoelzel | Familienrecht | 2 Antworten | 21.08.2003 08:46
Hallo Ich bin alleinerziehender Vater einer 13 j Tochter. Ihre Mutter lebt seit Jahren mit ihrem Partner in einem Haushalt. ... Unterhalt bekomme ich 47,50 € für meine Tochter, was ich als sehr wenig und unangemessen halte.
123·15·30·45·60·73