812 Ergebnisse für „pflicht eltern“

Leserforumvon Kevin1990 | Familienrecht | 12 Antworten | 11.11.2011 11:54
Also ist es als Kind Pflicht Kostgeld zu zahlen? ... Also ist es als Kind Pflicht Kostgeld zu zahlen? ... Bisher erhielten Eltern kein Kindergeld bzw. keinen Kinderfreibetrag mehr, wenn die Einkünfte und Bezüge des Kindes den Grenzbetrag von 8.004 EUR pro Jahr überstiegen.
Leserforumvon maxg | Familienrecht | 3 Antworten | 22.04.2005 18:22
Sind meine Eltern noch unterhaltspflichtig wenn ich jetzt studiere oder kann ich sie vom der pflicht beim Bafögamt befreien lassen. ... Besten Dank Am 22.4.2005 von schnee-einsiedel Wenn du eine Ausbildung hast,dürften deine Eltern nicht mehr unterhaltspflichtig sein...
Leserforumvon annabent | Familienrecht | 3 Antworten | 28.01.2008 16:37
Eltern im Pflegefall II Sehr geehrte Damen und Herren, wie verändert sich die Lage für mich bzw. meinen Ehegatten, sollten meine Eltern einmal pflegebedürftig werden? Ich bin das dritte Kind meiner Eltern. ... Wenn meiner Mutter einmal in ein Pflegeheim muss, sind alle drei Kinder in der Pflicht.
Leserforumvon guest124 | Familienrecht | 45 Antworten | 26.05.2004 20:12
Und des Vaters Eltern ? ... Weiter las ich das diese unehelichen Kinder sogar erbberechtig seien, zur Seite der nicht willigen Großeltern. ... In erster Linie sind es aber die Eltern die sich einmal im klaren darüber werden sollten was sie überhaupt in ihrem Leben wollen.
Leserforumvon Mister911 | Familienrecht | 11 Antworten | 23.06.2023 11:58
Hier lese ich das auch anders. https://www.heuse-bestattungen.de/wenn-die-eltern-ploetzlich-alt-sind/ "In Deutschland gilt: Die Kinder haben die Pflicht, sich um ihre Eltern zu kümmern, wenn diese pflegebedürftig werden. ... Darunter ist auch die Pflicht zu verstehen, seine Eltern zu pflegen oder sich um entsprechende Drittversorgung zu kümmern. ... Am 26.6.2023 von spatenklopper [quote=smogman]Darunter ist auch die Pflicht zu verstehen, seine Eltern zu pflegen oder sich um entsprechende Drittversorgung zu kümmern.
Leserforumvon bbc01 | Familienrecht | 15 Antworten | 26.08.2006 11:55
mfg Am 26.8.2006 von azrael Deine Eltern finanzieren deine Unterkunft, dein Leben und dein Studium. ... Die Rücksichtnahme auf die Belange der mit der Unterhaltszahlung belasteten Eltern erfordert es vielmehr auch, daß sich das Kind nach dem Abgang von der Schule binnen einer angemessenen Orientierungsphase für die Aufnahme einer seinen Fähigkeiten und Neigungen entsprechenden Ausbildung entscheidet] Am 7.9.2006 von bbc01 also in dem text steht quasi das man das studium in einer angemessenen zeit aufnehmen und durchfŸhren muss, aber doch nichts das man den unterhaltszahlenden als pflicht rechenschaft ablegen muss, sehe ich das richtig? ... Schon mal mit arbeiten versucht um die Eltern zu entlasten?
Leserforumvon Rasenmaeher | Familienrecht | 2 Antworten | 20.02.2015 03:40
Hallo, haben diesen Artikel im Internet gelesen: http://www.welt.de/regionales/nrw/article137636916/Tochter-soll-alte-Mutter-massiv-vernachlaessigt-haben.html Müssen sich Kinder um ihre Eltern kümmern? ... Und ja hier ist es nicht nur moralisch eine Pflicht. ----------------- ""
Leserforumvon zisa25 | Familienrecht | 10 Antworten | 05.01.2010 15:23
Aber wenn, meine Eltern nicht mehr unterhaltspflichtig sind, dann schon. ... Ich will ja auch nicht, dass meine Eltern noch weiter in die Pflicht genommen werden, weil ich denke, dass sie ihre "Schuldigkeit" schon lange erreicht haben. ... Mir ist auch klar, dass falls meine Eltern nicht unterhaltspflichtig sind, es mein Mann immer noch ist.
Leserforumvon silberhaert | Familienrecht | 1 Antwort | 28.03.2010 17:51
diesen satz höre ich nur zu gerne, nur leider ist nicht bzw fast nie wirklich klar inwieweit man die eltern haftbar machen kann. die genaue rechts definition bzw ungenau eigentlich ist wie folgt: ie Aufsichtspflicht erfüllt generell zwei Schutzzwecke: 1. ... Schutz außenstehender Dritter vor Schäden, die diesen von den Kindern zugefügt werden können. nun aber was ist mit folgenden fall: gemeinschafts miethaus. kellertür befindet sich unmittelbar neben dem haupteingang,eine treppe führt direkt hinter der tür in den keller. vor der tür befindet sich die postkästen. selbst ein unbedachter erwachsener könnte durch zufälliges zurück tretten hinunter fallen. diese besagte türe wird ständig offen gehalten durch einen keil. nun da wir unseren kleinen sehr lieben und auch darauf bedacht sind das ihm nix passiert schliessen wir diese regelmässig und haben schon darauf hingewiesen. das er ständig runter laufen will. er ist 14 monate alt. wir denken ja nicht nur an die sicherheit für unser kind sondern auch an die eigene ein normal denkender mensch sagt normal nicht nein. naja aber wir haben heute einen schriftstück an der tür pappen gesehen wodrauf steht eltern haften für ihre kinder. inwieweit kann der spruch dort greifen? ... oder sind die anderen nicht auch irgendwo in der sorgfallts pflicht diese türe zu schlissen?
Leserforumvon Trinity1989 | Familienrecht | 9 Antworten | 30.08.2022 14:26
Muss ich denn zu dem Termin also ist das eine Pflicht oder kann ich es ablehnen?... Deswegen die Frage ob es Pflicht ist und Konsequenzen hat wenn ich mi ch weigere. ... Die Eltern werden eingearbeitet, wissen, was sie machen müssen, zwischen den Behandlungen.
Leserforumvon Marcel1979BH-WWW | Familienrecht | 11 Antworten | 19.06.2008 15:13
Eigentlich müssen die Eltern sich einigen. ... Das geht ja auch bei unverheirateten Eltern... ... Am 20.6.2008 von Anny Marcel1979BH-WWW hallo, wenn die Frage lautet, ob der Umgang zum Kind eine Pflicht ist, lautet die Antwort, NEIN.
Leserforumvon Finn2002 | Familienrecht | 20 Antworten | 03.08.2014 21:49
Weshalb drohen dir deine Eltern? ... Dies gebietet ihnen das Sorgerecht, das Zugleich auch eine Pflicht ist, wenn dein Wohl es erfordert. ... Eltern und Kind brauchen da wohl dringend Hilfestellung.
Leserforumvon mesalla | Familienrecht | 2 Antworten | 28.10.2004 11:13
Auf ihre Pflicht zum zielstrebigen Studium musste sich im konkreten Fall eine Studentin hinweisen lassen, die ihre Mutter wegen eingestellter Unterhaltszahlungen verklagen wollte. ... Als ihre Eltern daraufhin den Geldfluss stoppten, war die Studentin vor Gericht gezogen. ... Zwar umfasse die Unterhaltspflicht der Eltern auch die Kosten der Ausbildung eines Kindes.
Leserforumvon fb407374-17 | Familienrecht | 20 Antworten | 05.02.2015 11:50
Um ihn zu paraphrasieren: "Sie aufgrund deiner Lage an die Unterhaltspflicht binden, auch wenn du gegen ihren Willen ausziehst, was sie von der Pflicht befreien würde." ___ Sofern ich Sir Berry richtig verstanden habe, muss ich meine Eltern erst "in Verzug setzen" um eine Klage einzureichen. ... Ich hoffe, dass ich es verständlich rübergebracht habe, dass diese Aussage "was sie von der Pflicht befreien würde" juristischer Blödsinn ist. ... quote:auch wenn du gegen ihren Willen ausziehst, was sie von der Pflicht befreien würde.
Leserforumvon gurbe2001 | Familienrecht | 3 Antworten | 12.02.2008 10:59
Hallo, wie wir inzwischen wissen, haften Kinder für die Pflegekosten ihrer Eltern - wenn auch mit gewissen Höchstgrenzen, wie einige Urteile mittlerweile betätigen. Nun meine eigentliche Frage: Gibt es für Kinder mit Behinderung (60% GdB, Behindertenausweis) höhere Freibeträge oder ähnliche Vergünstigungen, wenn sie für die Pflege ihrer Eltern finanziell in die Pflicht genommen werden?
Leserforumvon dennis45645 | Familienrecht | 3 Antworten | 16.01.2010 15:20
Meine Eltern sagen sie melden mich nach der 10. ... Ich bin nach Aufforderung meiner Eltern zu einer Berufsberatung des Arbeitsamtes gegangen. ... Erzieherische Pflicht hin oder her ich finde es einfach ein Unding, dass meine Eltern über meine Zukunft entscheiden .
Leserforumvon guest-12320.06.2009 23:48:40 | Familienrecht | 33 Antworten | 27.05.2009 11:19
Deinen Eltern, abzüglich Kindergeld welches an DIch weitergeleitet werden muss. der Restbetrag wäre von Deinen Eltern, je nach Leistungsfähigkeit zu erbringen. ... Danach ist es eigentlich deine Pflicht, deinen Lebensunterhalt selbst zu bestreiten. ... Warum nicht mit den Eltern zunächst mal einen Kompromiss suchen.
Leserforumvon KEK | Familienrecht | 0 Antworten | 08.12.2003 21:38
In absehbarer Zeit geht aufgrund gesundheitlichen Gründen der Vater ins Altersheim. Er bezieht noch keine Rente und hat kein Vermögen. Meine Befürchtung ist, dass wir (weitere Geschwister) für unserern Vater finanziell aufkommen müssen.
Leserforumvon Tin | Familienrecht | 8 Antworten | 13.12.2002 20:50
Im BGB steht: § 1684 Umgang des Kindes mit den Eltern (1) Das Kind hat das Recht auf Umgang mit jedem Elternteil; jeder Elternteil ist zum Umgang mit dem Kind verpflichtet und berechtigt. ... Danke für die Anwort lg Tin Am 24.1.2003 von Mónica Deine Kinder haben ein RECHT und Du hast eine PFLICHT ihnen gegenüber. ... Alles was er seinen Kindern anbietet wird strikt abgelehnt, sie sollen noch nichteinmal mit zu seinen Eltern dürfen weil die Mutter es nicht duldet.
Leserforumvon Batman-KM | Familienrecht | 4 Antworten | 31.10.2009 13:34
wenn ich richtig informiert bin, steht man als Kind in der Pflicht, wenn ein Elterteil später hilfs- oder pflegebeürftig ist, und das Elterteil es nicht selbst finanzieren kann, man einen gewissen finanziellen Pflichtteil zusteuern muss. ... Frage, kann man sich davon befreien lasen, wenn man z.B, darlegt dass man schon etliche Jahre nichts mehr mit seinem Vater/Mutter zu tun hat da die Eltern geschieden sind? ... Es müssten schon schwerwiegende Dinge zwischen Eltern und Kind passiert sein und man müsste diese auch durch Zeugen beweisen können.
123·5·10·15·20·25·30·35·40·41