350 Ergebnisse für „recht besuchsrecht“

Leserforumvon steni7882 | Familienrecht | 4 Antworten | 18.10.2009 19:52
Meine Exfrau will mir das Besuchsrecht für meinen Sohn durch einen Psychologen entziehen lassen ist das möglich und wenn ja was kann ich dagegen tun? ... In erster Linie hat das Kind das Recht, dass das Umgangselternteil es besucht. Außerdem kann ein Psychologe nicht das Besuchsrecht entziehen.
Leserforumvon BR60431 | Familienrecht | 3 Antworten | 10.09.2010 13:00
Sie gewährt mir zwar ein Besuchsrecht, aber möchte nicht dass ich mein 3 Monate altes Kind übers Wochenende mit zu mir nehme. ... Du und vor allem auch das Kind haben ein Recht auf Umgang, das wird Dir beim Jugendamt bestätigt.
Leserforumvon Stefan175 | Familienrecht | 19 Antworten | 05.08.2004 13:49
Die Besuchszeiten sind recht unterschiedlich geregelt, auf jeden Fall abhängig vom Alter der Kinder. ... Am 9.8.2004 von guest123-173 --- Posting wurde vom Admin editiert Am 10.8.2004 von Stefan175 spielt es beim Besuchsrecht eine Rolle was man Beruflich macht sprich ob man azubi ist arbeitslos usw oder spielt das gar keine Rolle wenn es zum Gericht kommt Am 10.8.2004 von guest123-16 > spielt es beim Besuchsrecht eine Rolle was man Beruflich macht Nur wenn Sie Mafiaboss, Drogendealer, Zuhälter, Menschenhändler oder ähnliches sind könnte es zu Problemen kommen. ... Da kann das Recht auf deiner Seite sein oder nicht.
Leserforumvon Karo | Familienrecht | 31 Antworten | 27.01.2002 17:17
Der Papa meines Kindes hat ja nun ein Umgangsrecht/Besuchsrecht, wie auch immer. ... Danke Am 28.1.2002 von Scharnhorst Grundsätzlich richtet sich das Umgangsrecht ausschließlich nach dem Wohl des Kindes, ist es doch ein ein Recht des Kindes. ... Du hast Recht, leider müssen viele Väter kämpfen, um ihre Kinder überhaupt sehen zu dürfen.
Leserforumvon Andrea Locke | Familienrecht | 16 Antworten | 18.03.2004 14:34
Hat der leibliche Vater Besuchsrecht oder können wir das verhindern, denn ich möchte daß das Kind nur einen Vater hat und zwar meinen Lebensgefährten! ... Du versuchtst nicht nur dem Vater das Recht zu entziehen, zu eurem Kind eine Beziehung aufzubauen, sondern auch dem Kind das Recht auf seinen Vater !!! ... Zu deiner Frage: Ein Kind hat ein Recht auf beide Elternteile!
Leserforumvon olaf77 | Familienrecht | 8 Antworten | 05.06.2008 20:12
Mein Problem ist eigentlicht die Regelung mit dem Besuchsrecht. ... Seit einem halben Jahr wohnt sie nun zusammen bei ihrem neuen freund , na ja und seit dem gibt es keine vernünftige Regelung zwecks dem Besuchsrecht. ... Am 6.6.2008 von guest123-1866 hallo olaf, ich bin ja einer der wenigen, der hier eigentlich gute erfahrungen mit dem jugendamt gemacht haben. binde dies von anfang an positiv, wie oben ja schon gesagt "um Hilfe bittend", ein. dies ist nicht nur wegen der unterstützung von dir wichtig sondern auch dann wenn es tatsächlich zu einem termin beim familiengericht kommt. und im streitfall wird das gericht ein zu schalten sein, weil das ja keine möglichkeiten hat einen umgang herbei zu führen, das ist nicht seine aufgabe. bevor das familiengericht tätig wird befragt es aber das jugendamt, deshalb sparst du dann auch zeit. geh dorthin mit klaren vorstellungen und wünschen. signalisier den respekt zur mutter, aber bestehe auf einen regelmäßigen und auch umfangreicheren umgang als bisher. auch väter können nach kranken kindern sehen. und krank ist relativ (schnupfen-fieber)wenn du auch damit in der kommunikation verantwortungsbewußt umgehst, wird dir das sicherlich helfen. offensichtlich willst du für die kleine der vater sein, das ist schön und wichtig. vorallem für das kind. dadurch, dass die mutter ja bereits einen neuen lebensgefährten hat, wird dieser sicherlich viele faktische vateraufgaben direkt übernehmen (ich denke auch dass dies avsolut o.k. ist, wenn der mann mit dem kind zusammenlebt) das musst du früh akzeptieren, denn du kannst es nicht ändernoder beeinflussen. deshalb ist es sehr wichtig, dass du einen guten kontakt zur mutter hälst, denn sonst besteht die gefahr einer schnellen entfremdung. und so ein bißchen läßt sich aus deinen ausführungen schon ablesen, dass die mutter vielleicht beginnt dir den umgang zu erschweren. dagegen musst du dich wehren und vor allem darfst du dich nicht auf eine zeitschiene drücken lassen, denn jeder tag der weg ist ist verloren und sollte es zu einem streit kommen, dann dauern die vorgänge in der regel wochen. also viel glück. mach behutsam aber bestimmt und konsequent weiter. das recht (grundgesetz und bgb) ist neben der moral klar auf deiner seite.
Leserforumvon Jennysmile | Familienrecht | 6 Antworten | 12.09.2013 20:47
Das Recht auf Umgang mit beiden Elternteilen ist in erster Linie ein Recht des Kindes.Vergleiche dazu § 16194 BGB. Besuchsrecht gibt es nicht. ... Außerdem, wie so oft: was hat Umgangsrecht (nicht Besuchsrecht, besuchen tue ich meine Nachbarin auf einen Kaffee)mit Sorgerecht zu tun?
Leserforumvon schnecke06 | Familienrecht | 3 Antworten | 12.05.2010 12:55
Mein Schwiegersohn kämpft seit Jahren um das Besuchsrecht für seinen Sohn. ... Daraufhin beantragte er das Besuchsrecht. ... Das hat doch alles nichts mehr mit Recht zu tun !
Leserforumvon waeschi | Familienrecht | 9 Antworten | 20.05.2009 22:07
für eine klage aufs besuchsrecht habe ich leider kein geld. über möglichst viele antworten würde ich mich sehr freuen. gruß waeschi Am 20.5.2009 von guest123-2345 --- editiert vom Admin Am 21.5.2009 von nero070 Hallo waeschi, Zitat:für eine klage aufs besuchsrecht habe ich leider kein geld. ... Hier wird nicht Dein Recht auf Umgang eingeklagt, sondern das Recht des Kindes auf Umgang mit beiden Elernteilen § 1684 (1) BGB. ... LG Nero Am 21.5.2009 von guest123-2345 --- editiert vom Admin Am 21.5.2009 von guest-12324.05.2009 23:16:53 Wegen dem Besuchsrecht oder Umgangsrecht kannst du auch zum Jugendamt gehen, die könne wohl auch helfen.
Leserforumvon schnucki789 | Familienrecht | 1 Antwort | 09.10.2010 21:54
ich habe mich darauf hin beim Jugendamt gemeldet, weil meine damalige Partnerin das alleinige Sorgerecht hat, (sie hat mir den Antrag auf Mitsorgerecht vorenthalten) Ich vermisse meine Kinder sehr und käpfe immer um ein Besuchsrecht jedoch zeigte sich das Jugendamt in der Vergangenheit sehr unkooperativ. ... Habe ich ein Recht mine Kinder zu sehen? ... Was kann ich tun und welche Recht habe ich da?
Leserforumvon guest-12310.07.2011 21:54:03 | Familienrecht | 28 Antworten | 10.07.2011 17:07
Ein Gang vor Gericht sagt doch schon recht viel aus über dich, du willst von deiner Seite dem Vater nur den minimaleren Umgang/Besuch gestatten, mehr solls wohl nicht sein. ... Ein Recht auf Besuche/Umgang habenbeide Seiten, sowohl das Kind als auch der Vater, aber keiner von den beiden kann dazu gezwungen werden... ----------------- "" Am 10.7.2011 von guest-12310.07.2011 21:54:03 heute wollte er die kleine sehen und kommen.. ich hatte ihn vor 2 tagen gesagt dass ich das nicht kann freundschaftlich und dass er die kleine sehen darf ist keine frage... er kann die kleine bei meinen eltern abholen die wohnen um die ecke... und nun was macht er? ... Dies mag zwar recht schwer sein, aber wenn du deine kleine liebst, wirst du das für deine Kleine auch hinbekommen... ----------------- "" Am 10.7.2011 von guest-12310.07.2011 21:54:03 wer sagt denn dass ich ihn sehen muss?
Leserforumvon lucretia08 | Familienrecht | 8 Antworten | 04.03.2011 03:25
Wieso sein Besuchsrecht? In erster Linie leigt das Recht auf Umgang beim Kind. ... Ob zu Recht oder nicht, kann niemand beurteilen.
Leserforumvon Prophecy | Familienrecht | 31 Antworten | 29.03.2006 12:37
Mein Anwalt + das konsultierte Jugendamt sehen kein Problem bei dem Umzug, das regelmäßig ausgeübte Besuchsrecht bleibt ja bestehen. ... Am 30.3.2006 von blauregen33 hier das urtei: MUTTER MUß KIND BEI VATER ABHOLEN zieht eine sorgeberechtigte mutter nach der scheidung in eine weit entfernte stadt um,kann sie das viel geld kosten. wenn nämlich der vater aus finanziellen gründen sein kind nur noch in den ferien oder an den feiertagen sehen kann,muß die mutter es immer auf eigene kosten von ihrem ex mann abholen(oberlandesgericht dresden,az.20uf896/04) vg Am 30.3.2006 von woth @blauregen Aber wie es wohl aus bei nicht-ehelichen Kindern und ohne finanzielle probleme des besuchsrecht-inhabers!?
Leserforumvon guest-12327.01.2012 17:46:43 | Familienrecht | 0 Antworten | 19.06.2006 16:05
Das ging recht gut, jedoch seit ich eine Freundin habe, beeinflusst meine Exfrau die gemeinsame Tochter. Es ging sogar soweit, dass ich zum Jugendamt ging und nur einmal Fragen wollte, wie das großzügige Besuchsrecht definiert ist.
Leserforumvon lenlil | Familienrecht | 12 Antworten | 19.06.2007 20:07
LG Am 21.6.2007 von Salfena ja, ich finde auch, dass irgendwann mal dem Partner, der die Kinder nur sehen will, wenn ihm gerade danach ist, das Besuchsrecht entzogen werden sollte. ... Wenn der Elternteil diese nicht wahr nimmt, sollte er das Recht verlieren. ... Der kann dir weiterhelfen wegen Umgangs- bzw Besuchsrecht.
Leserforumvon guest-12310.01.2009 13:38:35 | Familienrecht | 17 Antworten | 13.03.2008 08:49
Meine frage ist nun darf er so ohne weiteres so weit wegziehen ,und die Kinder nicht mehr sieht ,denn bei Gericht im nov 07 wurde das 14 tägige besuchsrecht festgelegt. vielen Dank schonmal im vorraus für Eure Hilfe LG Klikla Am 13.3.2008 von guest123-1682 Hallo Klikla, ...darf er. ... Passt aber nicht so recht in das von dir gezeichnete Bild!?
Leserforumvon ansali | Familienrecht | 12 Antworten | 15.12.2005 19:40
Ich habe das Besuchsrecht/Umgangsrecht für meine zwei Kinder. ... Am 20.12.2005 von ansali ich habe es jetzt noch mal mit einer netten email an ihn versucht...darin habe ich ihm und auch dem schulleiter erklärt, warum ich an mein ticket gebunden bin. meine kinder haben rechtzeitig schulschluss. nur danach findet noch ein gottesdienst statt der allerdings freiwillig ist. der dauert dann bis 12uhr. wenn er jetzt immer noch sagt, dass ich die kinder nicht früher bekomme, wird mein anwalt klage einreichen. das was er tut ist vorsatz. und der richter mag ihn eh nicht wirklich. bis jetzt hat er immer gegen mich verloren. er hat im letzten jahr schon mit dem richter diskutiert, weil er nicht wollte das die kinder an weihnachten zu mir kommen. der richter wollte es ans olg weiterleiten, ich habe dann gesagt, dass er sie weihnachten "behalten" kann. ich weiß, dass der richter mir recht geben wird und wenn er pech hat wird ihm alles entzogen. schöne feiertage für euch!!!
Leserforumvon Belialsama | Familienrecht | 2 Antworten | 02.11.2008 08:14
Das Besuchsrecht war bislang unter den Expartnern locker gehandhabt, es gab keine wirklich festen Tage, mein Freund arbeitet an der Uni, seine Arbeitszeiten sind sehr unterschiedlich, sodass er selten (bis aufs Wochenende) feste Zusagen machen kann.Er hat die Vaterschaft anerkannt, hat es bedauerlicherweise nach der Geburt versäumt das gemeinsame Sorgerecht mit seiner Ex auszuhandeln. ... Sie will sein Besuchsrecht auf die angeblichen zwei Stunden alle zwei Wochen einschränken, da die ungeregelte Situation dem Kind schade. ... Mein Freund liebt dieses Kind sehr, er versucht es seiner Ex recht zu machen, was aber immer schlechter gelingt.
Leserforumvon Diagtech | Familienrecht | 7 Antworten | 15.06.2009 17:53
Meine Ex verweigert mir das Besuchsrecht mit meinem Sohn ( 6 Jahre, erstes Schuhljahr) in den Ferien. ... Das "übliche" Besuchsrecht mußte ich schon per Gericht klären lassen. ... Das "übliche" Besuchsrecht (alle 14 Tage ein Wochenende, oder wie??)
Leserforumvon Cousupp | Familienrecht | 4 Antworten | 07.07.2021 13:48
Recht hoch sind. ... Umgangsrecht ist das Recht des Vaters, mit dem Kind zu verkehren. ... Eigentlich gibt es dieses Besuchsrecht so nicht.
123·5·10·15·18