5.227 Ergebnisse für „recht mutter“

Leserforumvon Miilka1995 | Familienrecht | 11 Antworten | 19.06.2011 18:08
Ich habe da mal eine Frage ,und zwar Welche rechte habe ich als 16 Jährige mutter wenn der Vormund meines Kindes das Jugendamt ist? ... Bei einer Meinungsverschiedenheit geht die Meinung des minderjährigen Elternteils vor, wenn der gesetzliche Vertreter des Kindes ein Vormund oder Pfleger ist; andernfalls gelten § 1627 Satz 2 und § 1628 Die "tatsächliche personensorge" habe ich dann ja , Beinhaltet ja aufenthaltsbestimmungrecht,namensgebung,das recht das kind zu erzihen usw.
Leserforumvon Marina Recht | Familienrecht | 0 Antworten | 13.08.2019 16:23
Benötige Hilfe zu folgendem Fall: Mutter und Vater sind getrennt, waren nie verheiratet und haben ein Kind. Nun hat die Mutter den BEA Freibetrag in ihrer Steuererklärung komplett auf sich überschreiben lassen. ... Die Mutter will nichts bestätigen.
Leserforumvon guest-12301.12.2011 08:02:32 | Familienrecht | 24 Antworten | 24.11.2011 09:23
Ich mein Recht hin oder her. ... Das Kind hat ein Recht auf seinen Vater, die Versuche der Mutter, dieses Recht anzumahnen als Eingriff in die Privatsphäre zu bezeichnen, finde ich schon hammerhart. ... Ich mein Recht hin oder her.
Leserforumvon DieFragende1 | Familienrecht | 1 Antwort | 22.11.2010 16:01
Meine Frage ist nun: Welches Recht findet hier überhaupt anwendung??? Zur Auswahl stehen ja das Schweizer Recht, aufgrund der CH-Staatsbürgerschaft von Vater, Mutter und Sohn. Oder das Französche Recht, wg. des Wohnorts von Mutter und Sohn.
Leserforumvon S. Born | Familienrecht | 12 Antworten | 24.08.2004 09:26
Einen einzigen: Der Staat will nicht für die Mutter aufkommen, was irgendwo auch nachvollziehbar und richtig ist. ... Der Vater hat nach Scheidung kein Recht, staatliche Hilfen in Anspruch zu nehmen ( mit Ausnahme von Wohngeld evtl. ), die Mutter kann - wenn sie keen Bock hat, zu arbeiten, zum Sozi gehen, bekommt dort Kohle, die sich der Staat vom Vater wieder zurückholt. ... Hauptsache der Mutter gehts gut und sie muss sich nicht abbuckeln gelle !!??
Leserforumvon scubapro | Familienrecht | 7 Antworten | 05.12.2006 16:14
hallo, mich wuerde interessieren, ob ich als werdender vater fuer den unterhalt für die mutter aufkommen muss, wenn keine beziehung bestanden, man sich lediglich 5 wochen gekannt hat und das kind nicht gewollt war? ... wir haben nie zusammen gewohnt, geschweige denn eine beziehung gefuehrt. kann die mutter den unterhalt einklagen oder kommt da das sozialamt auf mich zu? Am 5.12.2006 von Posen --- editiert vom Admin Am 5.12.2006 von Malte71 Muß hier leider meinem Vorredner vollkommen Recht geben, spreche aus Erfahrung...
Leserforumvon muggel04 | Familienrecht | 6 Antworten | 10.01.2012 01:45
Hallo, eine minderjährige Mutter lebt seit 2 Jahren mit ihrem kleinen Sohn in einem Mutter Kind Heim. ... Dabei gilt der Grundsatz, so wenig wie möglich in das grundgesetzlich garantierte Recht der Mutter auf Erziehung ihres Kindes einzugreifen, aber so viel wie erforderlich ist, um dem Kind zu helfen. ... Und hier haben wir wohl, was ich recht erfreulich finde, eine sehr zielstrebige junge Mutter.
Leserforumvon BlackSeb | Familienrecht | 11 Antworten | 05.10.2009 20:14
Jetzt meine Frage: - Habe ich die Möglichkeit das Sorge recht für das Kind zu bekommen? ... Zu deinen übrigen Fragen: quote:- Habe ich die Möglichkeit das Sorge recht für das Kind zu bekommen? ... Aber wenn ich das jetzt noch lese das ich ohne Einwilligung der Mutter noch nicht mal ein Sorge recht für das Kind bekomme wird es mir gleich ganz anders.
Leserforumvon Bernd18 | Familienrecht | 6 Antworten | 27.03.2009 11:39
Mein Vater hat noch eine Unterhaltsnachzahlung offen doch meine Mutter meint, dass ihr das Geld zusteht. ... Hinzu kommt, dass meine Mutter auch mein Kindergeld einbehält, ist sie eigentlich dazu berechtigt? ... Ich würde gerne wissen ob ich ein Recht auf die Unterhaltszahlung meines Vaters habe.
Leserforumvon kerzenschein | Familienrecht | 9 Antworten | 09.12.2011 18:54
Oder muss die Mutter die Verfahrenskosten alleine übernehmen? ... Also Herr Beck... zwei recht identische Anliegen, aber wie ist ihre konträre Meinung zu begründen? ... Wie hieß es hier letztens in einem anderen Thread: "das Kind hat ein Recht seine Abstammung zu erfahren".
Leserforumvon go527800-45 | Familienrecht | 1 Antwort | 09.10.2019 03:40
Wer hat mehr Recht über wichtige finanzielle nicht unerhebliche entscheidungen mitzuentscheiden.. Die Ehefrau oder Die Mutter des Gatten
Leserforumvon happybunny1978 | Familienrecht | 8 Antworten | 20.12.2007 23:25
Meine Freundin befindet sich in einer recht schwierigen familiären Situation, ihre Mutter macht sie total fertig seit sie geboren ist (unerwünschtes Kind etc.) und hat dafür gesorgt dass die Kleine trotz bestandenem Hauptschulexamen in einer Förderschule gelandet ist. ... Die Mutter erkennt dies nicht an, will sie nur schnellstmöglich loswerden. ... Ich kenne die rechtliche Situation und könnte gerichtliche Schritte einleiten, wegen Verstössen gegen das Recht auf Bildung, Recht auf gewaltfreie Erziehung, Schulgesetz etc.
Leserforumvon stan85 | Familienrecht | 4 Antworten | 04.05.2016 14:40
Der Tochter / dem Vater wird das Recht weggenommen eine gesunde Beziehung aufzubauen. ... Das Problem ist hierbei: arbeitet die Mutter? ... Die Mutter darf umziehen, wir sind ein freies Land.
Leserforumvon ColaTrinker | Familienrecht | 7 Antworten | 10.11.2006 21:01
Hallo, meine Mutter ist alleinerziehend und wenn was nicht so läuft wie die es will (z.b. ... Dein Recht einklagen, ausziehen und Mama zahlt? ... Haben die Eltern das Recht, solche mißratene, minderjährige Trolle auf die Straße zu setzen???
Leserforumvon Der@Papa | Familienrecht | 3 Antworten | 11.08.2013 22:02
Nun war der Tag X, wo das Kind mit der Mutter mitfahren sollte, Ich gab der Mutter zuvor die Möglichkeit alleine unser Kind dahin zu bewegen freiwillig mit zu gehen, was ca. 15 min dauerte, aber das Kind weigerte sich, später riss die Mutter mir das Kind aus dem Arm und ging. ... Hatte die Mutter das Recht, das Kind einfache ohne meine Zustimmung und ohne den Willen des Kindes mitzunehmen? ... Hatte die Mutter das Recht, das Kind einfache ohne meine Zustimmung und ohne den Willen des Kindes mitzunehmen?
Leserforumvon Nils28 | Familienrecht | 12 Antworten | 31.05.2007 17:38
Nun stehe ich im Grundbuch und meine Mutter. ... welche Recht hat er hier? ... Gönn Deiner Mutter das Glück.
Leserforumvon guest-12306.11.2010 16:12:58 | Familienrecht | 25 Antworten | 18.07.2005 00:50
atlantis hat Recht! ... Nämlich die der Zweit-Mütter. ... Ich wüsste jedenfalls nicht, wie sich Politiker und / oder Bundesrichter das Recht sonst zurecht legen wollen...
Leserforumvon riesen_problem2301 | Familienrecht | 9 Antworten | 23.01.2007 07:41
Ihre Mutter und ich waren nicht verheiratet, die Mutter hat das alleinige Sorgerecht. ... Ihre Mutter ist nicht wirklich gesprächsbereit. ... Erstens wird Euer Kind, das beide Eltern liebt und ein Recht auf Umgang mit beiden hat darunter leiden und zweitens sieht das Gericht solche Schlammschlachten gar nicht gern.
Leserforumvon Sanny8783 | Familienrecht | 11 Antworten | 28.01.2010 09:07
Blockt die Mutter, sollte sich der Vater!! ... Auch Eltern, die keinen Unterhalt zahlen und deren Kinder, haben ein Recht auf Umgang. ... Zunächst hat das Kind ein Recht auf Umgang mit seinem Vater!
Leserforumvon fb501700-47 | Familienrecht | 7 Antworten | 11.12.2018 15:56
Der Prozess war schon und dem Nachbarn wurde ca. in der Hälfte der Beschwerden Recht gegeben. ... Was hat die Mutter damit zu tun? ... Die Mutter muss gar nichts bezahlen.
123·50·100·150·200·250·262