955 Ergebnisse für „recht pflicht“

Leserforumvon Kevin1990 | Familienrecht | 12 Antworten | 11.11.2011 11:54
Also ist es als Kind Pflicht Kostgeld zu zahlen? ... Also ist es als Kind Pflicht Kostgeld zu zahlen? Die Pflicht resultiert aus der Vereinbarung. ----------------------- Herzliche Grüße, TachelesNow Hinweis: sollte Form oder Inhalt dieses Beitrags den Eindruck einer Rechtsberatung erwecken, so bitte ich ausdrücklich um Verzeihung!
Leserforumvon Trinity1989 | Familienrecht | 9 Antworten | 30.08.2022 14:26
Muss ich denn zu dem Termin also ist das eine Pflicht oder kann ich es ablehnen?... Deswegen die Frage ob es Pflicht ist und Konsequenzen hat wenn ich mi ch weigere. ... Und bitte nicht vergessen: die Weigerung der Zusammenarbeit ist Dein gutes Recht.
Leserforumvon Marcel1979BH-WWW | Familienrecht | 11 Antworten | 19.06.2008 15:13
Dein Kind hat ein Recht auf Umgang mit dir und umgekehrt. ... Am 20.6.2008 von Anny Marcel1979BH-WWW hallo, wenn die Frage lautet, ob der Umgang zum Kind eine Pflicht ist, lautet die Antwort, NEIN.
Leserforumvon Tin | Familienrecht | 8 Antworten | 13.12.2002 20:50
Im BGB steht: § 1684 Umgang des Kindes mit den Eltern (1) Das Kind hat das Recht auf Umgang mit jedem Elternteil; jeder Elternteil ist zum Umgang mit dem Kind verpflichtet und berechtigt. ... Danke für die Anwort lg Tin Am 24.1.2003 von Mónica Deine Kinder haben ein RECHT und Du hast eine PFLICHT ihnen gegenüber.
Leserforumvon Dmust | Familienrecht | 8 Antworten | 04.10.2009 19:36
Provokante Frage: wenn Empfängnisverhütung Pflicht wäre bis zum Nachweis einer Eignung zur Aufzucht, dann wären viele Probleme in diesem Forum nicht vorhanden. ... Das ist ja hier schon recht grenzwertig. ... Die Evolution hat doch Recht?
Leserforumvon BlackSeb | Familienrecht | 11 Antworten | 05.10.2009 20:14
Jetzt meine Frage: - Habe ich die Möglichkeit das Sorge recht für das Kind zu bekommen? ... Zu deinen übrigen Fragen: quote:- Habe ich die Möglichkeit das Sorge recht für das Kind zu bekommen? ... Artikel 6 Satz 2: Pflege und Erziehung der Kinder sind das natürliche Recht der Eltern und die zuförderst Ihnen obliegende Pflicht."
Leserforumvon Engel6 | Familienrecht | 8 Antworten | 04.06.2006 12:45
Man kann mit dr Tochter unternehmen was man will, die zieht nur ein Gesicht und ihr ist nichts Recht genug, am liebsten würde sie ja bei Ihren Freunden oder Freundinnen sein.
Leserforumvon Romy_87 | Familienrecht | 18 Antworten | 19.03.2010 22:38
. ----------------- "" Am 19.3.2010 von Loddar Schwierig, Romy... das Kind hat natürlich ein Recht auf Unterhalt.
Leserforumvon Deluxe0406 | Familienrecht | 9 Antworten | 29.07.2019 17:07
Hallo, mich würde mal interessieren, wessen Pflicht es ist, Auskunft über das gemeinsame Kind zu erteilen. ... Wer ist denn jetzt in der Pflicht Informationen von dem Kind zu beziehen. ... Das Kind hat ein Recht auf seinen Vater!
Leserforumvon Trakomda | Familienrecht | 15 Antworten | 07.01.2009 21:45
ein Recht auf Umgang miteinander. ... Am 9.1.2009 von uwe3/61 ..danke für die antwort.. jetzt mal unabhängig von chartacterwerten und deinen persönlichen erfahrungen von/mit frauen, denke ich dass sich diese mutter, was das recht und den anspruch des kindes auf seinen vater angeht, gut verhält. wenn ich ausschließlich die jetzige situation bewerte, stelle ich fest, dass sie nach so langer zeit immer noch sich bemüht dem kind den vater zu geben. ich möchte hier ihr einfach zugestehen, dass sie ihre verantwortung als mutter dem kind gegenüber nachkommt. das ist in solchen situationenh einfach nciht die normalität. da hast du echt glück. nicht böse sein, aber ich finde das toll und du solltest dies auch gerade nach den positiven eindrücken (kompliment auch an dich, denn das ist ja auch nicht so einfach) eurer treffen nutzen. er wird immer dein sohn sein. egal wie er entstanden ist und egal welche hintergedanken die mutter ggf. hat. für die kind vater beziehung ist das ungefähr so nebensächlich wie der berühmte chinesische reissack!
Leserforumvon guest124 | Familienrecht | 45 Antworten | 26.05.2004 20:12
Da wir keinen Kontakt zu denen haben, würden wir ja nie erfahren, wann sie ableben würden . mensch ist das alles Kompliziert, wenn ein Kind ins Leben tritt...aber auch schön ;-) und bereuen tu ich nichts :-) Am 26.5.2004 von guest-12324.02.2010 17:51:15 Hi, ja, der VAter hat die Pflicht den Umgang mit seinen Kindern auszuüben...! ... Die ganze Familie weiß wohl nicht recht wie sie sich verhalten soll, welche Wertschätzung EIN KIND , ENKEL hat und das man damit nicht spielt.
Leserforumvon Teasy1 | Familienrecht | 97 Antworten | 16.07.2008 11:29
Ich habe (gegen meinen eigentlichen Vorsatz) dann nahe gelegt, dass sie sich besser darauf einlässt, weil er eben sonst erneut 'sein Recht' durchsetzen wird. ... Was hat das noch mit einem 'Recht des Kindes auf Umgang' zu tun? ... @ARTiger Im Großen und Ganzen magst Du recht haben, aber ich gehe jetzt seit Jahren durch diese Beschimpfungen.
Leserforumvon willow4 | Familienrecht | 7 Antworten | 06.04.2006 15:21
Warum muß sie also wollen.Da hat sie allerdings Recht. ... Was man aber auf jeden Fall dem Kind gegenüber deutlich machen sollte, ist die Tatsache, dass es ein Recht auf seine Liebe zu beiden Elternteilen hat und dass man seine Entscheidungen - egal wie sie ausfallen - ohne Probleme akzeptiert.
Leserforumvon willow4 | Familienrecht | 2 Antworten | 06.04.2006 15:20
Warum muß sie also wollen.Da hat sie allerdings Recht.
Leserforumvon Motorbike | Familienrecht | 4 Antworten | 07.04.2005 17:37
Habe ich ein recht darauf zu prüfen und feststellen zu lassen was sie mit dem Kindesunterhalt macht ??
Leserforumvon fb472563-62 | Familienrecht | 26 Antworten | 15.08.2017 15:51
Am 16.8.2017 von wirdwerden Jessie, Du hast recht. 3 + 2 ergibt 5 und nicht 4. ... Die Fragestellerin hat schon Recht, wenn sie sich beklagt.
Leserforumvon Ambo2315 | Familienrecht | 4 Antworten | 23.03.2015 20:03
Ich möchte lediglich wissen, ob ich mit Recht sagen könnte: wenn ich den beruflichen Termin nicht wahrnehmen kann, dann hab ich ein großes Problem. ... Am 23.3.2015 von Hafenlärm Natürlich haben Sie das Recht, das so zu sagen. Nur hat die Mutter dann auch das Recht, die Umgangszeiten im Übrigen ganz nach ihrem Geschmack zu gestalten.
Leserforumvon go465464-54 | Familienrecht | 9 Antworten | 09.05.2017 21:18
Am 10.5.2017 von wirdwerden Wobei die Genehmigung zum Auszug m.E. nicht automatisch einer Pflicht zur Unterhaltszahlung nach sich zieht. Sie machen lediglich von ihrem Aufenthaltsbestimmungsrecht Gebrauch, das Mädel darf also auswärts wohnen. wirdwerden -- Editiert von wirdwerden am 10.05.2017 15:30 Am 10.5.2017 von hh Zitat:Wobei die Genehmigung zum Auszug m.E. nicht automatisch einer Pflicht zur Unterhaltszahlung nach sich zieht.
Leserforumvon Undnu | Familienrecht | 11 Antworten | 29.04.2007 19:47
Ich habe jetzt beim Gericht einen Antrag gestellt, das der Papa seinen Kindern gegenüber sein Sorgerecht(pflicht) erfüllen soll und wenn er dies wiederum nicht macht, ich das alleinige Sorgerecht beantrage und er uns endlich in Ruhe lassen soll. ... Nachdem er letzte Woche wieder den Kindern gesagt hat, er wird noch zu seinem Recht kommen und das wird ein nachspiel haben, das ich den kleinen ein paar Tag in Kurzzeitpflege getan habe, wo ich mit den andern beiden ein paar Tage mal weggefahren bin.
Leserforumvon MicheleTorinese | Familienrecht | 4 Antworten | 17.05.2021 15:24
Kann ich da in irgendeiner Weise beantragen, dass nach deutschem Recht vorgegangen wird? ... [quote]Kann ich da in irgendeiner Weise beantragen, dass nach deutschem Recht vorgegangen wird?... Und die Eltern haben eine gesetzliche Umgangs[i]pflicht[/i].
123·5·10·15·20·25·30·35·40·45·48