2.974 Ergebnisse für „scheidung anwalt“

Suchen Sie einen Anwalt?
Nutzen Sie unsere Anwaltssuche mit Empfehlungsfunktion
Leserforumvon Chris-X | Familienrecht | 7 Antworten | 22.07.2009 17:23
Zu diesem Zweck habe ich einen Anwalt beauftragt, die Scheidung für uns abzuwickeln. ... Die Scheidung komplett ohne Anwalt zu regeln, wenn in allen Punkten Einigkeit herrscht, ist also nicht möglich ? ... Hier gibt es mehr Infos dazu, warum das nicht möglich ist: http://scheidung-online-kanzlei.de/scheidung-ohne-anwalt/ .
Leserforumvon Sven B | Familienrecht | 5 Antworten | 22.10.2003 11:47
Hallo zusammen, mein Scheidungsantrag ist eingereicht und der Termin für die Scheidung steht auch schon. ... Glückliche Scheidung mfg. ... Gruß Sven Am 22.10.2003 von karin 1 Hallo Sven, ja denn ich weiß das deshalb so genau weil ich es auch so gemacht habe.Das heißt,ich hatte einen Anwalt und mein Ex nicht,und deshalb hat mein Anwalt einen Kollegen vom Flur gefragt,der hat dem zugestimmt und der Richter war auch einverstanden.Dann wurden einige Fragen gestellt und dann wurde die Scheidung ausgesprochen.
Leserforumvon wms | Familienrecht | 1 Antwort | 02.05.2010 13:58
Das gemeinsame Eigentum soll ohne Anwalt gerecht aufgeteilt werden. ... F hat nun vom Anwalt von M ein Schreiben bekommen. ... Muss sich F dem Anwalt von M gegenüber erklären?
Leserforumvon crazyminx | Familienrecht | 1 Antwort | 09.11.2007 12:05
Hallo, ich habe bereits einen Anwalt und bin seit 9 Monaten getrennt. Nun habe ich meinen Anwalt drum gebeten, mir zu sagen, welche Unterlagen er für das einreichen der Scheidung benötigt, damit der Antrag noch diesen Monat eingereicht werden kann (Stichwort Berechnung Versorgungsausgleich, weil mein Mann mal wieder einen auf krank macht und nichtf arbeitet). ... Kann ich den Antrag auch ohne Anwalt einreichen und welche Unterlagen benötige ich dafür?
Leserforumvon sweetmum | Familienrecht | 4 Antworten | 18.05.2006 15:11
Bitte um einen RAT Am 18.5.2006 von träne wie der Name *Prozesskostenhilfe* schon sagt, gibt´s die nunmal nur bei Prozessen... selbst der beste Anwalt kann daran nix ändern warum hast Du Dir keinen Beratungshilfeschein für die Schreiben geholt, dann hätte die Anwältin das über die Beratungshilfe abgerechnet... ... Das rechnet jeder Anwalt als drei Faelle ab, denn Scheidung, Ehegattenunterhalt und Kindesunterhalt sind gebuehrenrechtlich drei verschiedene Angelegenheiten, da hat die Anwaeltin keine andere Wahl. ... Am 19.5.2006 von sweetmum Tja jetzt bin ich ein wenig schlauer Ich hatte vorher noch nie was von einem Beratungshilfeschein gehört.Da werde ich meine Anwältin drauf ansprechen.Dennoch ist es doch seltsam das die Anwältin meines Mannes alles über die Scheidung laufen läßt,oder?
Leserforumvon almutweber2013 | Familienrecht | 4 Antworten | 26.09.2014 07:45
Kann man bei einer einvernehmlichen Scheidung das Vermögen, das ein Partner durch Erbe in der Ehezeit erworben hat und der andere beispielsweise durch eine Abfindung erworben hat, außen vor lassen und nur die nackte Scheidung durchführen? ... ----------------- "" Am 26.9.2014 von edy Hallo almutweber2013 , bei einer "normalen" Scheidung wird nur der Versorgungs- ausgleich durchgeführt. ... Der Anwalt/Gericht bekommt nur Gebühren für Berechnungen für die er beauftragt wurde. lg edy ----------------- "Ein freundliches "Hallo" setzt sich auch in Foren immer mehr durch." -- Editiert edy am 26.09.2014 08:44
Leserforumvon guest-12325.06.2010 17:38:32 | Familienrecht | 1 Antwort | 27.04.2010 18:52
Im September 2009 reichte er die Scheidung ein, bzw.der von Ihm beauftrage Anwalt ( Prozeßkostenbeihilfe) , Versorgungsausgleich wurde beantrag und läuft . ... Seit geraumer Zeit macht er druck wegen der Scheidung , angeblich wegen der Kosten , er müßte diese bei der Inso angeben . ... Wäre es vieleicht besser sich einen Anwalt zu nehmen ?
Leserforumvon lilicat09 | Familienrecht | 0 Antworten | 30.11.2009 20:18
Beide Deutsch, beide hier wohnhaft einvernehmliche Scheidung, also nur ein Anwalt wie lange wird es nach Beantragung ca. dauern bis ein Termi feststeht ?
Leserforumvon realmandozer | Familienrecht | 9 Antworten | 09.09.2010 08:16
hallo, hätte mal ne frage. und zwar will ich mich scheiden lassen. wir sind seit 3 jahren getrennt.wir wollen einen anwalt zusammen nehmen. wir haben immer beide gearbeitet und etwa das gleiche verdient. taugen online-scheidung seiten was? ... Online-Scheidung gibt es eigentlich nicht. ... Ihr solltet dann vorher schriftlich ausmachen, dass die Kosten von beiden jeweils hälftig zu tragen sind. wirdwerden ----------------- "" Am 9.9.2010 von realmandozer ah, super. vielen dank für die info. werde dann einen hier vorort nehmen. ich werde den anwalt/scheidung alleine zahlen. zu regeln ist gar nichts. wie lange dauert so eine scheidung?
Leserforumvon träumerle | Familienrecht | 9 Antworten | 16.09.2007 11:11
Muß ich denn was beachten wenn ich zum Anwalt gehe um die Scheidung ein zu reichen?? ... Am 16.9.2007 von Daisy77 Hi träumerle Einfach zum Anwalt hin und Scheidung beantragen. ... Geh einfach zum Anwalt.
Leserforumvon MaxiKing | Familienrecht | 4 Antworten | 31.08.2011 19:33
Wie sieht es bei eiern Scheidung aus? ... Inwieweit der Kredit eheprägend war, das ist eine Frage, die der örtliche Anwalt nur bei genauer Kenntnis der Umstände abschätzen kann. ... Anders ausgedrückt: wäre ich der Mann, so würde ich unabhängig von irgendwelchen Streitereien im Hinblick auf den Trennungsunterhalt und den Versorgungsausgleich meinen Anwalt bitten, so schnell wie möglich die Scheidung einzureichen.
Leserforumvon chioma | Familienrecht | 2 Antworten | 11.01.2004 22:11
Hallo Kann mir jemand sagen wie lange es dauert wenn man die scheidung einreicht,wann kommt es zum prozess?Das trennungsjahr ist schon vorbei und beide sind mit der scheidung einverstanden. Am 13.1.2004 von Tori Ich war am 17.10.2003 beim Anwalt und habe Scheidung eingereicht.
Leserforumvon guest-12301.03.2010 20:29:26 | Familienrecht | 0 Antworten | 11.02.2010 18:25
Es ist inzwischen schon 5 Jahre her, das ich die Scheidung eingereicht habe, und ich bin immer noch nicht geschieden. ... Er hat keine Meldeadresse, und von meinem Rechtsanwalt höre ich immer nur, das er ohne Anschrift meines Exmanns mit der Scheidung nicht voran kommt. ... Wie funktioniert das genau, und vor allem, wieso weiß mein Rechtsanwalt da keinen Rat, und vertröstet mich immer nur, mit es geht halt nicht ?
Leserforumvon zuckermaus223 | Familienrecht | 4 Antworten | 27.05.2006 19:54
Du willst im Oktober die Scheidung einreichen, um im Dezember geschieden zu werden? ... Und einreichen kann man die Scheidung auch erst, nach erfolgtem Trennungsjahr. ... Am 28.5.2006 von zuckermaus223 wir haben uns letztes jahr im dez. getrennt und meine anwältin sagte mir , das ich im okt. den antrag auf scheidung stellen kann und bis das beim gericht durch wäre, wäre das trennungsjahr im dez.diesen jahres abgelaufen ja wir sind uns beide einig darüber also das heisst ich müsste dann nicht in die schweiz einreisen ?
Leserforumvon dagger56 | Familienrecht | 21 Antworten | 28.09.2007 13:46
(vermutlich nicht) Bitte deinen Anwalt doch einfach mal den Unterhalt korrekt zu berechnen. ... Scheidung ist eingereicht. ... Am 1.10.2007 von no1 der Anwalt hat Recht.
Leserforumvon amrei15 | Familienrecht | 7 Antworten | 21.03.2010 20:45
Er kam auf die Idee mit der Scheidung, wandte sich an einen Anwalt und meinte, er könne uns ja "gemeinsam" vertreten. ... Muss ich den Anwalt mitzahlen? ... Ein einzelner Anwalt kann zwar für euch die Scheidung abwickeln und dich mit vertreten(zum Scheidungstermin kommt ein zweiter Anwalt proforma hinzu, den du auch für diesen Tag selber zahlen musst), verpflichtet ist er aber deinem Mann, der ihn beauftragt hat.
Leserforumvon nabi | Familienrecht | 8 Antworten | 25.02.2008 10:21
Denn nach einvernehmlicher Scheidung sieht mir das nicht gerade aus. ... Aber einer einvernehmlichen Scheidung steht trotzdem nichts im Wege. ... Dann kann er sich den Anwalt sparen!
Leserforumvon Garry | Familienrecht | 3 Antworten | 23.05.2005 18:59
Braucht bei einer Scheidung jede Partei einen Anwalt?? Wenn einer der beiden die Scheidung einreicht über einen Anwalt, muß dann der andere Teil auch Anwaltlich vertreten werden?? Am 23.5.2005 von guest123-174 --- Posting wurde vom Admin editiert Am 23.5.2005 von Dietmara Wenn man sich im "guten" trennt,reicht ein Anwalt.Manche nehmen auch aus finanziellen Gründen nur einen Anwalt.
Leserforumvon che1975 | Familienrecht | 4 Antworten | 21.02.2007 15:45
Ich lebe dauerhaft getrennt und habe die Scheidung vor 2 Wochen eingereicht. ... Erfahrungswerte: Scheidung eingereicht im Mai geschieden im Juli anderer Fall Scheidung eingereicht im Dezember geschieden im November des Folgejahres. ... MfG T0T0 Am 21.2.2007 von che1975 Also meine Anwältin hat die Scheidung eingereicht.
Leserforumvon chmuhl | Familienrecht | 13 Antworten | 09.03.2011 19:05
kurzer Abriss: Frau reicht Scheidung ein. ... Die Scheidung mit einem Anwalt wird folglich nie im Scheidungstermin rechtskräftig. wirdwerden ----------------- "" Am 10.3.2011 von mikkian Menno ww, logo ist das eine andere Ausgangslage. ... Hier ist die Scheidung jedoch bereits eingereicht.
123·25·50·75·100·125·149