1.846 Ergebnisse für „scheidung haus“

Leserforumvon Monika12 | Familienrecht | 2 Antworten | 25.06.2006 21:08
Ein Ehepaar hat während der Ehe gemeinsam ein Haus gekauft und beide sind im Grundbuch eingetragen. ... Wann wird das Haus geteilt. ... Oder kann es auch nach der Scheidung geteilt werden???
Leserforumvon Laura1989 | Familienrecht | 5 Antworten | 05.02.2022 12:36
Soll mit der Auszahlung evtl bis nach der Scheidung gewartet werden?( nicht das ich die Hälfte des Guthabens mit Vollzug der Scheidung dann wieder an meinen ex Partner abtreten muss) oder ist es egal, da das Haus ja VOR der Ehe erworben wurde und somit auch nicht in den Zugewinn fällt? ... [QUOTE]Soll mit der Auszahlung evtl bis nach der Scheidung gewartet werden?
Leserforumvon odertal | Familienrecht | 3 Antworten | 25.02.2019 00:22
Anteile Haus nach Scheidung Hallo zusammen, bin neu hier und habe folgendes Problem: Wir stehen nach 10 Jahre Ehe kurz vor der Scheidung Vor der Eheschließung haben meine Frau und ich ein Haus für 260 Ts € gekauft. ... Für das Haus habe ich damals 120 Ts € Eigenkapital eingebracht, meine Frau 20 Ts € . ... Ich möchte das Haus gerne behalten.
Leserforumvon wuppertal | Familienrecht | 0 Antworten | 29.06.2003 21:26
Ich habe vor der Ehe ein Haus gekauft, welches jedoch vor der Ehe nicht abbezahlt war und auch immer noch nicht abbezahlt ist. Was geschieht mit dem Haus bei einer Scheidung?
Leserforumvon hopelezz | Familienrecht | 4 Antworten | 26.07.2017 21:07
Hallo, ich beginne direkt mit dem Problem es steht eine Scheidung an und es gibt ein Haus was noch nicht ganz bezahlt ist. ... Direkte Ansprüche auf das Haus hat der Mann jedoch nicht. ... Wenn das Haus im Rahmen der Scheidung verkauft wird, dann werden zunächst mal die Bankschulden abgelöst und die Kosten des Verkaufs abgezogen.
Leserforumvon blondengel49 | Familienrecht | 1 Antwort | 27.02.2007 21:11
Kann der Ehemann nach der Scheidung das Haus, was noch beiden gehört,belasten.Ist es möglich, dass er alleine eine Grundschuld eintragen kann? ... Ich wohne noch in dem Haus und möchte es verkaufen, er äußert sich aber nicht dazu. Die Abgaben für das Haus trage ich, möchte aber ausziehen,da mir das Haus zu groß ist.
Leserforumvon Susanne2503 | Familienrecht | 4 Antworten | 20.12.2010 08:41
In dem Haus habe ich ca 10 Monate gelebt. ... Haus und Grundstück wurden bei der Scheidung nicht berücksichtigt. ... Außerdem sind die Tilgungen deines Ex nach der Scheidung abzuziehen.
Leserforumvon Mel83 | Familienrecht | 3 Antworten | 04.02.2015 19:49
Hallo, folgender Sachverhalt: A hat vor der Eheschließung ein Haus gebaut. ... Gesetz angesehen: welche Nachteile entstehen ihm im Falle einer Scheidung bzw. was müsste er in der Zugewinngemeinschaft ausgleichen? ... Bei einer Scheidung zählt der Zugewinn des Hauses.
Haus nach Scheidung 3,33 von 5 Sterne
Leserforumvon tomle123 | Familienrecht | 1 Antwort | 22.02.2016 14:42
Nach der Scheidung stehen noch beide im Grundbuch. Das Haus ist finanziert und wird nur von der Partei gezahlt die es bewohnt.
Leserforumvon looser61 | Familienrecht | 26 Antworten | 15.06.2006 14:12
Hallo, beimir steht die Scheidung an und ich habe folgendes Problem. ... -Haus steht auf Erbpacht/Kirche -bestehende Restschuld 150.000 -bisher bezahlte Abtragung 40.000 (die hat mein Partner alleine gezahlt) -ich übernehme Haus und Restschuld -Ex-Partner verlangt 10.000 € Am 15.6.2006 von looser61 @träne ich will das Haus behalten. ... Dazu braucht er nach der Scheidung nicht einmal Deine Zustimmung.
Leserforumvon steffen96 | Familienrecht | 6 Antworten | 27.10.2010 16:51
Hallo, ich habe mal eine Frage zu folgendem Sachverhalt: Ehepaar lebt in Trennung, Scheidung steht an, gemeinsames Haus übernimmt der Mann, ist vertraglich schon geregelt. ... Scheidung und die Aufteilung der Besitzgüter sind noch nicht durch. ... Warum sollte daher die Küche im Haus verbleiben?
Leserforumvon Franz-M-1972 | Familienrecht | 0 Antworten | 04.09.2006 21:44
Jedoch haben sich beide geeinigt, dass einer das Haus einer das Bargeld bekommt. Wie könnte man in solch einem Fall am besten und möglichst schnell regeln, dass der eine das Haus (im Haus die Kinder mit eingebunden werden wie z. ... Der Partner der das Haus bekommt bzw. die hälfte sollte zusätzlich lebenslanges Wohnrecht haben) bekommt und der andere das Geld, so dass wenn es zu einer Scheidung kommt bzw. zu einer Meinungsänderung des einen Ehepartners das Haus wirklich dem anderen gehört?
Leserforumvon mj239 | Familienrecht | 2 Antworten | 29.09.2010 21:47
Hintergrund ist, das wir zusammen ein Haus+Grundstück zusammen gekauft und finanziert haben. ... Meine Ex wohnt mit unseren Kindern im Haus, ich bin ausgezogen. ... Ich möchte auch das Sie mit den Kids das Haus behält.
Leserforumvon stratego | Familienrecht | 7 Antworten | 19.03.2009 18:58
Wieviel hat wer von euch und im Laufe welcher Zeit in das Haus an Geldmitteln und Tätigkeiten investiert? ... Grüße Am 19.3.2009 von studi12 sorry, das Wichtigste wieder vergessen Strategin: Die Hälfte halte ich nach meinem unfachlich bescheidenen Dafürhalten für ausgeschlossen Am 19.3.2009 von stratego danke für die antowrten. wir haben zusammen das haus gekauft, haben beide vor der scheidung ein menge an eigenleistung der umbauten geleistet. ichhabe eine beträchtliche summe meines erbes in das haus investiert. dann kam die scheidung. er wohnt mit seiner neuen lebensgefährtin im haus. jetzt möchte er gerne das haus verkaufen, und nach frankreich ziehen. aber dafür braucht er meine unterschrift, um ihm meine hälfte zu überschreiben. und weiss nicht recht was ich tun soll. ... Hast du dich in irgendeiner Form an den laufenden Unterhaltskosten für das Haus beteiligt?
Leserforumvon Der kleine Muck | Familienrecht | 2 Antworten | 24.05.2004 15:10
Folgendes Problem: Wir haben ein Haus, das zu 1/3 ihm gehört, 1/3 mir und 1/3 meiner Mutter, die mit im Haus wohnt. Wenn wir uns trennen, besteht irgendeine Möglichkeit, das Haus zu halten und meine Mutter nicht auf ihre alten Tage "vor die Tür zu setzen" oder muss im Falle einer Scheidung automatisch das Haus verkauft werden (das natürlich NICHT abbezahlt ist:-( und ich mir mit drei Kindern eine Wohnung suchen? ... Gleichzeitig müßtet ihr ihn auch aus der bankbürgschaft `entlassen`, so das er nicht mehr zu irgendwelchen verpflichtungen (Haus) herangezogen werden kann.
Leserforumvon Exmann123 | Familienrecht | 6 Antworten | 17.03.2017 12:39
Hallo zusammen, bin neu hier und habe folgendes Problem: Stehe kurz vor der Scheidung. ... Ich möchte das Haus gerne behalten. ... Weil ich Haus behalten will?
Leserforumvon Jenny9185 | Familienrecht | 3 Antworten | 06.07.2011 21:30
Hallo,ein Bekannter von mir hat sich nach der Scheidung ein Haus gekauft und möchte es jetz wieder vekaufen! ... obwohl er es nach der scheidung gekauft hat???
Leserforumvon katuscha | Familienrecht | 1 Antwort | 30.11.2017 10:46
Hallo zusammen, mein Ehemann und ich wollen ein Haus bauen. ... Modifizierte Zugewinngemeinschadt Meine Frage: Kann man vertraglich festhalten, dass mir das Haus zu 2/3 gehört? Ich möchte im Fall einer Scheidung nicht, dass das Geld meiner Eltern, was sie für mich in das Haus gesteckt haben, "verloren" geht.
Leserforumvon guest-12314.04.2019 07:19:41 | Familienrecht | 29 Antworten | 28.03.2019 12:03
Er hat sich nun angeblich neu verliebt und möchte wahrscheinlich auch die Scheidung . ... Wenn die Scheidung/Trennung ansteht, wird darüber diskutiert oder geredet oder gestritten werden. ... Niemand muss nach einer Scheidung mittellos sein.
Leserforumvon Profiler19740 | Familienrecht | 21 Antworten | 01.05.2005 08:56
Nicht nur das Haus, sondern auch den Zugewinn, da das Haus in der heutigen Zeit mit großer Wahrscheinlichkeit nur mit sehr viel Verlust zu verkaufen wäre. ... Was würde eigentlich passieren, wenn Sie schwanger wäre und das Kind würde vor der Scheidung geboren werden? ... Erst wenn die Scheidung ausgesprochen ist, wird die Vaterschaft auch rechtsgültig.
123·15·30·45·60·75·90·93