375 Ergebnisse für „scheidung scheidungsantrag“

Leserforumvon sandora | Familienrecht | 2 Antworten | 22.08.2005 10:54
Hallo Ich möchte einen nachträglichen Scheidungsantrag mit Zugewinnausgleich stellen. ... Sie will nur den Scheidungsantrag stellen ohne Zugewinnausgleich. ... Aber Sie meint dass kann man nach der Scheidung immer noch.
Leserforumvon Couchrichter39 | Familienrecht | 2 Antworten | 13.05.2019 18:40
Was passiert nun, wenn der Ehepartner der Scheidung bei Gericht nicht zustimmt und zwei weitere Trennungsjahre abgewartet werden müssen? ... VG Am 13.5.2019 von wirdwerden Zunächst ist ein Scheidungsantrag anhängig, wird durch Zustellung bei der Gegenseite rechtshängig. ... Auch bei Uneinigkeit kann das Gericht dem Scheidungsantrag entsprechen.
Leserforumvon Egem Heilmann | Familienrecht | 3 Antworten | 29.09.2023 19:46
Kann der Partner nun behaupten, dass die Ehe gescheitert ist und den Scheidungsantrag ohne Einhaltung des Trennungsjahres einreichen? ... Zählt nicht auch die wirtschaftliche Trennung vor einer Scheidung dazu? ... Am 30.9.2023 von Harry van Sell [quote=Egem Heilmann]Zählt nicht auch die wirtschaftliche Trennung vor einer Scheidung dazu?
Leserforumvon Knihcs | Familienrecht | 11 Antworten | 13.11.2008 19:10
Sollte ich den Scheidungsantrag ruhig schon vor der notariellen Beurkundung über die Einigung über ein Grundstück einreichen oder wird das teurer, wenn die notarielle Beurkundung nach dem Scheidungsantrag folgt? Wenn ich keine Prozesskostenhilfe bekomme, kann ich dann den Scheidungsantrag zurückziehen bzw. eine Zeit ruhen lassen? ... Also mal nicht hetzen mit der Scheidung.
Leserforumvon Werner55 | Familienrecht | 20 Antworten | 12.07.2005 14:21
Lebe seit Januar von meiner Frau getrennt.Wann frühestens kann ich die Scheidung einreichen? ... lg beccy Am 13.7.2005 von randalf Scheidungsantrag, hört sich irgendwie ähnlich wie Heiratsantrag an. ... Mal sehen, wieviele Leute dann tatsächlich noch die Scheidung einreichen würden....
Leserforumvon macfms | Familienrecht | 1 Antwort | 16.08.2013 18:14
Beide haben die Scheidung eingereicht und es geht gerade darum, wer es als erstes zugestellt bekommt. Ihr Mann hat seinen Scheidungsantrag, da er die Adresse von uns nicht kennt, an die letzte gemeinsame Adresse in Österreich schicken lassen, in der er selbst noch lebt.
Leserforumvon zuckermaus223 | Familienrecht | 4 Antworten | 27.05.2006 19:54
laut aussage mehrerer bekannten wurde mir gesagt immer der jenige der den scheidungsantrag stellt dort im wohnort findet die scheidung statt das wäre ja in diesem falle bei mir in deutschland denn mein mann ist etwas bequem und von daher werde ich von seiner seite her keinen scheidungsantrag sehen ich sagte ihm aber das ich den dann einrichen werde und er stimmte dies zu und meinte es seie ok so da er genauso wie ich mit der scheidung einverstanden ist ... vielen dank schönen abend noch Am 28.5.2006 von Merline Mir ist auch nur bekannt, das dort, wo die Scheidung eingereicht wird, auch geschieden wird. ... Du willst im Oktober die Scheidung einreichen, um im Dezember geschieden zu werden? ... Und einreichen kann man die Scheidung auch erst, nach erfolgtem Trennungsjahr.
Leserforumvon ya285621-90 | Familienrecht | 2 Antworten | 17.10.2011 21:25
Meine Frau hat im April diesen Jahres die Scheidung eingereicht. ... Jetzt ist meiner Frau eingefallen, die Scheidung zurück zu ziehen. ... Also, annähern kann man sich auch nach einer Scheidung!
Leserforumvon Möneken | Familienrecht | 9 Antworten | 16.08.2006 13:18
Ich möchte gern den Scheidungsantrag meines Mannes so lange wie möglich hinauszögern.Warum fragt Ihr Euch grad sicherlich, zu recht.Mein Mann versucht alles, wirklich alles!! ... Ich weiß,daß er eine schnelle Scheidung möchte und würde diese ganz gerne so lange wie möglich hinauszögern.
Leserforumvon sayity | Familienrecht | 11 Antworten | 10.09.2008 17:09
Hallo, vor 2 wochen hat meine anwältin die scheidung eingereicht. ... Das gleiche gilt, wenn eine Partei den Scheidungsantrag zu früh stellt. ... Ob der Scheidungsantrag dann angenommen wird oder nicht, liegt im Ermessen des Gerichts.
Leserforumvon ryanelpaso | Familienrecht | 3 Antworten | 31.05.2014 07:55
Hallo, Meine Frau hat kürzlich den Scheidungsantrag zugestellt bekommen und dem Gericht über ihre Anwältin ein sehr hässliches Schreiben übersendet welches absolute Unwahrheiten verbreitet, und meiner Meinung nach dazu dient sie jetzt schon in ihrer Rolle als Opfer zu bestätigen. ... Das weiß allerdings auch die gegnerische Anwältin - insofern ist hier die Frage, ob das Trennungsjahr wirklich um ist oder ob hier eine Blitz-Scheidung eingeleitet werden soll. ----------------- " Lebenslänglich sind NICHT 25 Jahre!"
Leserforumvon Besserweiß | Familienrecht | 4 Antworten | 27.08.2022 12:46
Nun erhielt sie den Scheidungsantrag vom Gericht, in welchem der zukünftige Ex-Gatte behauptet, man lebe seit Juli 2021 im Haus in zwei voneinander getrennten Wohneinheiten komplett getrennt. ... Dann kann es auch früher zur Scheidung kommen. ... Wenn die Frau keine frühe Scheidung will, dann kann sie der Scheidung einfach widersprechen.
Leserforumvon Caps Lock | Familienrecht | 17 Antworten | 10.10.2023 23:42
Der Scheidungsantrag soll zur Scheidung führen...gescheiterte Ehe... ... Wird man dem Scheidungsantrag zustimmen, oder nicht? ... Die Scheidung soll so lange wie möglich dauern.
Leserforumvon Rosa123123 | Familienrecht | 6 Antworten | 19.01.2021 18:08
Wisst ihr, wie lange so eine Scheidung dauert? ... In der Regel dauert eine Scheidung 1 1/2 Jahre. ... Falls DU den Scheidungsantrag beim Familiengericht stellst, muss dein Ex-Partner zusätzlich der Scheidung zustimmen.
Leserforumvon Cyr0 | Familienrecht | 5 Antworten | 17.01.2019 16:10
Frage hierbei, wenn ich das Grundstück meinem Bruder vor einem Scheidungsantrag zu genau dem Wert verkaufe zu dem ich es vor zwei Jahren gekauft habe, hat meine Frau dann im Falle einer Scheidung dennoch Anspruch auf einen Zugewinnausgleich? ... Am 21.1.2019 von hh Zitat:Frage hierbei, wenn ich das Grundstück meinem Bruder vor einem Scheidungsantrag zu genau dem Wert verkaufe zu dem ich es vor zwei Jahren gekauft habe, hat meine Frau dann im Falle einer Scheidung dennoch Anspruch auf einen Zugewinnausgleich? ... Am 21.1.2019 von kikijk Hier steht alles was relevant sein dürfte: https://www.lattermann-anwaltsbuero.de/vermoegensteilung-artikel/scheidung-haus/
Leserforumvon deluxe123 | Familienrecht | 3 Antworten | 25.06.2013 16:56
Ein bekannter von mir hatte vor kurzem seinen scheidungstermin, kurz davor kam seine ex die damals die Scheidung eingereicht hatte und wollte ihn dann plötzlich zurück haben da ihr eingefallen war das sie ihn doch noch liebt. ... Beide haben vor Gericht nein zur Scheidung gesagt . ... Meine Frage jetzt ab wann kann man einen neuen scheidungsantrag stellen ?
Leserforumvon Unterhaltszahler2009 | Familienrecht | 2 Antworten | 16.07.2013 16:04
Hallo, wenn ein Scheidungsantrag bei Gericht gestellt ist und das Paar doch noch einmal einen Versöhnungsversuch starten möchte, wird ein Antrag auf Ruhen der Scheidung beantragt. Wie lange kann ein Scheidungsantrag ruhen??????? ... "Wie lange kann ein Scheidungsantrag ruhen???????"
Leserforumvon Ricky501 | Familienrecht | 4 Antworten | 29.03.2023 02:37
Im Scheidungsantrag steht als Antragstellerin der Name der Person und als Adresse die Arbeitsstelle der Antragstellerin (nicht die Wohnadresse). ... Damit jedoch die Post hinsichtlich der Scheidung nicht an die eheliche Wohnungsadresse geht, hat sie im Scheidungsantrag die Adresse ihres Arbeitgebers angegeben.
Leserforumvon sayity | Familienrecht | 11 Antworten | 28.03.2009 10:31
Hallo, endlich hab ich wegen scheidung einen brief vom amtsgericht bekommen. ... Scheidungsantrag ist im August 08 eingereicht worden und trennungsjahr ist auch vorbei. ... falls es deine Nochfrau gewesen sein sollte, die den Scheidungsantrag gestellt hat und den bei der Verhandlung zurückziehen würde, dann könntest du mit Hilfe deines Anwaltes dann selbst beim Termin einen eigenen Scheidungsantrag stellen.
Leserforumvon cosmo400 | Familienrecht | 5 Antworten | 24.11.2013 19:02
Hallo zusammen, ein Ehepaar lebt seit Januar diesen Jahres getrennt - nun stellt sich die Frage ob noch in diesem Jahr der Scheidungsantrag gestellt werden sollte. ... Die Steuerklassen müssen ab Januar 2014 geändert werden. ----------------- " " Am 25.11.2013 von wirdwerden Bei uns ist etwa 3 Monate vor der Scheidung okay.
123·5·10·15·19