Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
583.569
Registrierte
Nutzer

36 Ergebnisse für „trennungsunterhalt kürzen euro frau“

Leserforumvon Andy202 | Familienrecht | 7 Antworten | 30.12.2013 13:46
Guten Tag an alle Meine Frage bezieht sich auf den Trennungsunterhalt für meine Frau, wie hoch ist der? ... Und wie hoch ist der Trennungsunterhalt für meine frau? ... Bleiben 24 Euro für TU.
Leserforumvon Naagnaag | Familienrecht | 8 Antworten | 05.03.2004 12:32
Ein paar Fragen zum Trennungsunterhalt. geheiratet 12/2000,getrennt lebend seit 01/2002, geschieden 09/2003,1 Kind von 3 Jahren Monatliches Nettoeinkommen im Trennungsjahr 1900,- Euro. ... (Anmerkung: wird auch sehr gern bezahlt) Richter hat zu 550,- Euro Trennungsunterhalt an Ex verdonnert. ... Deine Frau würde sonst praktisch DEIN Haus " mitbezahlen ", wenn du den Unterhalt dadurch kürzen könntest.
Leserforumvon A6Tuner1990 | Familienrecht | 8 Antworten | 10.09.2016 08:28
Wie ist es mit dem Trennungsunterhalt, dürfe man das kürzen? ... die die Noch-frau eigenes Einkommen? ... Was an Trennungsunterhalt?
Leserforumvon MissX30 | Familienrecht | 31 Antworten | 17.03.2006 13:13
Wir hatten uns darauf geeinigt, das er die Schulden übernimmt und mir 400 Euro Trennungsunterhalt zahlt. ... Der Anwalt meines Mannes sagt nun, das mir aufgrund der kurzen Ehedauer und der Tatsache, das es keine gemeinsamen Kinder sind, kein Trennungsunterhalt zusteht. ... Ich selbst verdiene 400 Euro und bekomme 308 Euro Kindergeld.
Leserforumvon cotech | Familienrecht | 9 Antworten | 02.12.2009 18:06
Den Trennungsunterhalt zahle ich ordentlich jeden Monat. ... Eine Andere Frage dich mich interessiert ist, ob man den Trennungsunterhalt kürzen kann wenn die Noch-Ehefrau bei Ihren Eltern wohnt und somit keine Miete zahlen muss? ... Mein Kenntnisstand ist folgender, dass sie kein Bafag beantragt hat und aktuell auch keins bekommt Bafög ist vorrangig zu beantragen. quote:ob man den Trennungsunterhalt kürzen kann wenn die Noch-Ehefrau bei Ihren Eltern wohnt und somit keine Miete zahlen muss?
Leserforumvon Popelhase | Familienrecht | 41 Antworten | 19.06.2009 04:14
Der KU-Anteil beträgt 200 Euro, da sie 250 Kindergeld erhält. ... Sicher, der Trennungsunterhalt ist dazu da, dass es iht nach der Trennung genauso gut geht wie während der Ehe. ... Die kleine vor kurzen aus der Elterlichen Wohnung ausgezogen.
Leserforumvon foreigner | Familienrecht | 52 Antworten | 21.03.2008 12:57
Die Anwälte meiner Frau haben aufgrund meines Einkommens für 2007 die Unterhaltsforderungen gestellt. ... Ich darf ja den Trennungsunterhalt kürzen, oder sehe ich das falsch? ... Ich habe gegen Trennungsunterhalt kaum was anzuwenden, aber das Geld dafür muss wenigstens da sein, oder verstehe ich was falsch?
Leserforumvon Jeremy Benthom | Familienrecht | 6 Antworten | 30.06.2009 11:16
Meine Frage: inwieweit und wie viel Unterhalt muss ich meiner Frau zahlen? ... Mein Einkommen beträgt derzeit 2600 Euro brutto Fixgehalt, dazu kommen noch Provisionen in Höhe von 1000 Euro - 2500 Euro brutto. ... Wie sieht es mit Trennungsunterhalt aus?
Leserforumvon Huso | Familienrecht | 9 Antworten | 05.08.2006 15:43
Trennungsunterhalt oder dann den nachehelichen Unterhalt (Unterhalt nach der Scheidung)? Trennungsunterhalt zwischen ca. 15 Monaten und ca. drei Jahren. ... Müsste der Mann an die Frau 650 Euro monatlich zahlen?
Leserforumvon foreigner | Familienrecht | 25 Antworten | 12.06.2009 09:10
Bin fulltime berufstätig und verdiene ca. 2,2 Tausend Euro Netto (Steuerklasse 1). ... Mein Anwalt hatte mir vor Paar Monaten gesagt, ich dürfte von meiner Frau nach der Scheidung verlangen, dass sie sich um einen Job kümmert und dann den nachehelien Unterhalt kürzen bzw. komplett einstellen. ... Z.Z. zahle ich also den Trennungsunterhalt an meine Frau.
Leserforumvon Wolfman_Duke | Familienrecht | 6 Antworten | 08.07.2007 12:20
Liebe Leute, ich befinde mich gerade in den Verhandlungen für den nachehelichen Unterhalt meiner kurzen (2,5 Jahre) Ehe. ... Leider ist meine Noch-Frau vor der Ehe bereits ein Sozialfall gewesen - sie ist 40% eingeschränkt arbeitsfähig und erhält bereits über 1000 Euro/mtl. sogenannte BFA EU Rente (derzeit bis 2009 bewilligt). Bereits im Trennungsunterhalt wurde für den nicht leiblichen Sohn ein Unterhaltsanspruch nach Düsseldorfer Tabelle i.H.v. 291 Euro/mtl. angesetzt.
Leserforumvon kitkat123 | Familienrecht | 6 Antworten | 02.07.2008 14:54
Mit freundlichen Grüßen Am 2.7.2008 von anonym_0405 Kann ich mir bei der kurzen Ehe nicht vorstellen. ... Am 2.7.2008 von mikkian Hallo Kitkat, während des Trennungsjahres steht ihr Trennungsunterhalt zu. ... Sie behauptet, dass sie einen Unterhaltsanspruch von 480 Euro monatlich hätte.
Leserforumvon ratsuchend1970 | Familienrecht | 2 Antworten | 29.06.2011 15:14
Folgende Situation: Meine Frau arbeitet Vollzeit un bringt 2 Kinder 12 und 14 aus erste Ehe mit und verdient ca. 1.628,54 Euro Netto. ... Der Abtrag beträgt monatlich 508 Euro und zusätzlich 765 Euro vierteljährlich. ... Viel nachehelichen Unterhalt wirst du bei der kurzen Ehedauer sowieso nicht erwarten können und wenn du sie jetzt auf Trennungsunterhalt verklagst, geht das meiste Geld auch nur an die Anwälte.
Leserforumvon Robert Kir. | Familienrecht | 4 Antworten | 18.03.2009 11:52
Grüße Am 18.3.2009 von Anny Robert Kir. du kannst sie in kurzen Abständen auffordern für ihren eigenen Lebensunterhalt aufzukommen. ... Du zahlst jetzt Trennungsunterhalt? ... Ein Freund von uns sollte angeblich zahlen bis das Kind 14 Jahre ist, inzwischen ist das Kind 16 und der Knallkoopf zahlt immer noch ca. 200 Euro an seine Ex- Frau.
Leserforumvon Verona658 | Familienrecht | 6 Antworten | 14.10.2009 16:03
Momentan bekomme ich von ihm 558 euro Trennungsunterhalt sowie Unterhalt für unseren Sohn er hat die Lohstruerkarte III und verdient knap über 1600, 00 euro netto Wenn er die Lohnsteuerkarte I bekommt, wird er so ca 1350-1400 euro netto haben, ausserdem macht er schwarz überstunden, aber das kann ich natürlich nicht nachweisen ok, jetzt meine Frage. wenn ich das Kind behalte und nicht abtreibe, wird er wirklich davon beschont bleiben den Unterhalt für das zweite Kind zu zahlen? ... Eventuell kann man den SB aber noch kürzen ,da er keine Mietkosten hat......versuchen kann man es . ... Wenn er noch andere Kinder mit einer anderen Frau hätte ,würdest du sogar noch weniger kriegen ,da er anteilig auch KU an diese Frau zahlen muss und deswegen wenige im Topf bis zu seinem SB wäre.........gilt übrigens auch für zukünftige Kinder ......
Leserforumvon Schtreicher | Familienrecht | 4 Antworten | 01.07.2004 10:53
Ich weiss, es wird wahrscheinlich den Rahmen dieses Forums sprengen, aber mich interessiert, wie sich der Unterhalt berechnet, den ein Mann seiner Frau zu zahlen hat, die sich im Trennungsjahr befinden. ... In jedem Fall darf sie ihr Gehalt aber auch um berufsbedingte Aufwendungen kürzen, darüberhinaus um einen Haushaltsfreibetrag und um die Kinderbetreuungskosten. ... 50 Euro im Monat zuviel Unterhalt sind schon 600 Euro im Jahr.
Frau und Sohn sind weg 4,2 von 5 Sterne
Leserforumvon KarlFranz | Familienrecht | 281 Antworten | 24.03.2009 19:36
Mein Problem ist, dass mich meine Frau verlassen hat und den gemeinsamen Sohn mitgenommen hat. ... Daher gilt zur Zeit einfach der Schutz meiner Frau und des Sohnes. ... Was macht deine Frau beruflich und wovon lebt sie jetzt?
Leserforumvon LuckySlevin | Familienrecht | 12 Antworten | 14.09.2009 11:50
So nun zum wesentlichen Ich verdiene ca 1550 netto STk 3 + 150 Euro aus einem Nebenjob Macht zusammen ca 1700 Euro Meine Frau jobbt auf 400 Euro Basis Nach der Ehe werde ich wohl wieder auf Klasse 1 gestuft, was ca. 1200 +Nebenjob sein dürfte. ... Dieses Geld bekommt meine Frau doch noch richtig? ... Kannst du mir denn noch sagen wie das mit dem Trennungsunterhalt vonstatten geht?
Leserforumvon krafts | Familienrecht | 8 Antworten | 25.06.2007 14:16
MfG, SK Am 25.6.2007 von krafts * schieb * Am 26.6.2007 von anonym_0405 Sind aus der kurzen Ehe Kinder hervorgegangen? ... Am 26.6.2007 von armesocke Bis zur Scheidung gibt es den Trennungsunterhalt, danach den nachehelichen Unterhalt. ... Meine Frau wird ihn wohl auch unterschreiben.
Leserforumvon TalisMann | Familienrecht | 14 Antworten | 06.04.2010 12:02
Meine Frau hat einen Minijob auf 400 Euro-Basis (Verdient aber meist zw. 300 und 350 Euro je nach Arbeitstagen).Wir werden uns freundschaftlich trennen.Der Unterhalt für unser gemeinsames Kind (12 Jahre) steht ausser Frage.Bei dem Trennungsunterhalt besteht die Frage ob meiner Frau die 300-350 Euro mtl. als Einkommen angerechnet werden (so das ich entsprechend weniger Unterhalt zahle). ... Ab wann muss ich denn Trennungsunterhalt zahlen?... Den gesamten Hausstand (Möbel etc....vor 1,5 Jahren erst für 5000 Euro neu angeschafft) bleiben bei meiner Frau und meinem Kind.
12