1.005 Ergebnisse für „umgang kosten“

Leserforumvon guest-12308.04.2010 10:35:42 | Familienrecht | 3 Antworten | 06.03.2010 07:45
hallo.. der vater meines sohnes 6jahre hat seid kurzem umgang mit seinem sohn..die treffen finden alle 3wochen mit mir gemeinsam statt..habe es bis jetzt so gehandhabt das ich für mein sohn eis o.ä bezahlt habe und er seine kosten selbst zahlen mußte..wie sieht es denn rechtlich aus?... Wenn Vater und Kind gemeinsam etwas unternehmen, dann sind die Kosten natürlich auch vom Vater zu tragen. Rein theoretisch: Wenn du mit von der Partie bist, so sind die Kosten im Unterhalt inbegriffen.
Leserforumvon Tirchara | Familienrecht | 4 Antworten | 09.10.2008 21:24
hallo, ich war bis heute der meinung, dass gegleiteter umgang kostenlos wäre. heute meinte nun ein bekannter, er wäre sicher das es was kostet. kann mir jemand sagen, ob das stimmt und wenn ja, wer muß zahlen? ... Wer will denn den begleiteten Umgang? ... Mio2344 Am 12.10.2008 von Tirchara hallo mio, ich habe deshalb gefragt, weil ein bekannte das gegenteil behauptet hat und ich schon einige male hier und im RL von vorschlag des begleiteten umgang gemacht habe. weißt du näheres?
Leserforumvon dany0001 | Familienrecht | 3 Antworten | 27.01.2013 20:35
Welche Kosten könnten außer dem Unterhalt zukünftig auf mich zukommen. ... Ich möchte hier nach 11 Jahren Kampf wegen geregeltem Umgang keine Diskussion über Recht auf Umgang hören, mich interessieren nur noch ausschließlich die kommenden Kosten. ... Welche Kosten sollten da auf Dich zukommen?
Leserforumvon beulenaugust | Familienrecht | 1 Antwort | 09.08.2003 05:56
Er sähe es nicht ein, daß ich mir auf seine Kosten ein schönes Leben mache. ... Hat auch bei solch krassem Verhalten der Vater ein umgangsrecht und ist der Umgang mit dem biologischen Vater für das Kind so wichtig. oder muß nicht der Vater erstmal nachweisen, daß der Umgang für das Kind wichtig ist? ... Kann der Mann behaupten, daß ich den Umgang vereiteln will, wenn er sich weigert, Tobias bei meinen eltern zu treffen?
Leserforumvon guest-12320.09.2011 20:54:23 | Familienrecht | 10 Antworten | 20.09.2011 20:06
den biologischen Vater eines Kindes ----------------- "gruß azrael" Am 21.9.2011 von Besserweiß Sebstverständlich wirkt sich der Umgang mit dem Vater positiv aufs Kind aus. ... Und längst nicht alle sind "moralisch verwerflich": Es gibt auch viele Mütter, die keinen "Bock" mehr auf den Ex haben, weil er sie betrogen hat, sich nicht für sein Kind interessiert, gewalttätig wurde, Unterhaltszahlungen verweigert, Schulden auf Kosten seiner Familie gemacht hat oder spielsüchtig ist etc. ----------------- "" Am 22.9.2011 von europe Also ich kann sie und ihre Bedenken sehr gut verstehen.
Leserforumvon Vaddersche | Familienrecht | 11 Antworten | 31.03.2008 15:39
Würde sie dann auch auf den Umgang verzichten wollen? ... Ihr Anwalt hat ihr, wegen dem Umgang, geraten auf ihn zuzugehen. ... Und die Anwälte, naja, die kosten ja nichts...
Leserforumvon Brauche-Info | Familienrecht | 12 Antworten | 26.07.2015 14:37
Zitat:Die Rechtsprechung ist hier eindeutig und besagt, dass Kinder zum Umgang mit den benötigten Gegenständen auszustatten sind. ... Das ist für den Umgang mit KV ohnehin gegeben und sogar noch darüber hinaus - Mütter halt... ;-) Für den Urlaub genügen ihm aber die herkömmlichen Sachen nicht. ... Schlagen Sie dem KV doch vor, dass Sie sich die Kosten teilen, dafür wandern die Sachen mit dem Kind mit.
Leserforumvon guest-12308.04.2010 10:35:42 | Familienrecht | 4 Antworten | 27.10.2009 10:05
meine frage ist konkret...wer ist für solche kosten zuständig? ... ----------------- " " Am 27.10.2009 von HeHe Die Kosten für den Umgang mit seinem Kind hat der Vater zu tragen. ... Auch wenn der Vater sich jetzt erst um dem Umgang bemüht, muss das gefördert werden.
Leserforumvon beulenaugust | Familienrecht | 14 Antworten | 09.08.2003 05:56
Er sähe es nicht ein, daß ich mir auf seine Kosten ein schönes Leben mache. ... Hat auch bei solch krassem Verhalten der Vater ein umgangsrecht und ist der Umgang mit dem biologischen Vater für das Kind so wichtig. oder muß nicht der Vater erstmal nachweisen, daß der Umgang für das Kind wichtig ist? ... Kann der Mann behaupten, daß ich den Umgang vereiteln will, wenn er sich weigert, Tobias bei meinen eltern zu treffen?
Leserforumvon Daniel19.88 | Familienrecht | 14 Antworten | 15.10.2020 18:37
Von daher sehe ich keinen Grund, den Umgang nicht stattfinden zu lassen. ... Wie "wirdwerden" schon sagt, mir geht es nicht darum den Umgang zu vermeiden, sondern, wer stellt nach dem Umgang die Betreuung sicher. ... Wenn die Kita sich weigert das Kind aufzunehmen müsste man eine anderweitige Betreuung suchen und der Kita die Kosten in Rechnung stellen.
Leserforumvon guest-12304.08.2011 10:51:11 | Familienrecht | 18 Antworten | 03.08.2011 22:16
Ich habe lange Zeit den Umgang ab und an gewährt und jedesmal wenn ich wieder gehört habe, dass er Drogen genommen hat, habe ich irgendeine Konsequenz gezogen, was im Klartext heißt, ich habe zuerst gesagt, er darf nur noch Umgang mit ihr haben, wenn seine Eltern dabei sind. ... Wie Berry bereits schrieb, hat das Kind nach § 1684 BGB ein Recht auf Umgang mit beiden Elternteilen. ... Du hast nicht das Recht zu sagen, so jetzt schränken wir mal den Umgang ein, weil mir das oder das nicht gefällt.
Leserforumvon guest-12331.05.2011 20:56:07 | Familienrecht | 13 Antworten | 12.04.2007 08:42
Wieviel Umgang kann man schon mit einem 7 jährigen Kind haben? ... Und dieses Erringen des notwendigen Titels (Umgang mit regelmäßigem Umgang) war durch meine damalige RA`in (selbst Mutter von zwei jungen Kindern) unterlassen worden! ... Habe ich die Werkstattkosten für Autoreparaturen, die Waschmaschinnenreparatur, oder lediglich eine Reparatur für den Haushalt, oder andere Dinge für zufällig auftretende Kosten erwähnt?
Leserforumvon Joe_m900 | Familienrecht | 11 Antworten | 06.05.2010 20:16
Das Kind lebt beim Vater und die Mutter hat einmal im Monat Umgang. ... Wird nach der Trennung durch den Vater zusätzlich eine Umgangserschwerende Entfernung geschaffen hat sich der Vater an den zusätzlich anfallenden Kosten zu beteiligen. ... Und das wars. wirdwerden ----------------- "" Am 7.5.2010 von Disso Hallo, bitte nicht darauf festnageln, aber ich meine, dass die Kosten des Umgangsrechtes derjenige alleine zu tragen hat, der es wahrnimmt.
Leserforumvon Nexo | Familienrecht | 5 Antworten | 07.08.2012 15:55
Generell können die Kosten des Umgangs, soweit sie das hälftige Kindergeld übersteigen, bei der Einkommensbereinigung angesetzt werden. ... Hast Du höhere Aufwendungen für den Umgang, als monatlich diese 82€, können die übersteigenden Kosten das unterhaltsrelevante Einkommen mindern. quote:Spielt es eine Rolle, das sie aktuell kein Einkommen hat (auch kein ALG o.ä. nur KU+KG)? ... Und wie sollte sich die Km davon an den Kosten des Umgangs beteiligen?
Leserforumvon Equilizer | Familienrecht | 12 Antworten | 15.05.2008 09:56
Von diesem Moment aenderte sich der Umgang erheblich zum negativen. ... Denn Kinder kosten Geld!! ... Wenn die KM sich widersetzt, zum Gericht und den Umgang über einen Beschluss zeitnah beantragen.
Leserforumvon hoenig762 | Familienrecht | 31 Antworten | 02.03.2010 12:50
Wer mit der Gerichtskeule kommt, verursacht nicht nur Stress, Zerwürfnis und hohe Kosten, sondern eine Machtgehabe in die nächste Instanz. ... Wer mit der Gerichtskeule kommt, verursacht nicht nur Stress, Zerwürfnis und hohe Kosten, sondern eine Machtgehabe in die nächste Instanz. ... Umgang soll gefördert und nicht erzwungen werden.
Leserforumvon guest123-1320 | Familienrecht | 2 Antworten | 06.01.2007 22:13
Ich dachte immer, das hälftige Kindergeld für den unterhaltsverpflichtenden Elternteil dient zum Ausgleich der Kosten für den Umgang und Versorgung des Kindes in der Zeit des Umgangs. ... Feuerseele Am 6.1.2007 von Merline Also: Umgang und Unterhalt haben rein gar nichts miteinander zu tun. ... Ganz einfache Antwort: Pflichtige die gar nicht zahlen, haben recht auf Umgang, die, die zahlen, müssen nicht mehr deshalb zahlen, weil sie keinen Umgang wahr nehmen.
Leserforumvon HansMeiser123mitglied | Familienrecht | 88 Antworten | 06.10.2020 16:05
Nach einiger Zeit wirst du einen weiteren Antrag stellen auf unbegleiteten Umgang. ... Nach einiger Zeit wirst du einen weiteren Antrag stellen auf unbegleiteten Umgang. ... Aber der Begleitende Umgang wurde jetzt Offiziel Abgebrochen von der Trägerschaft.
Leserforumvon go549118-39 | Familienrecht | 13 Antworten | 14.11.2022 11:30
Damit hat sie zumindest gedroht wenn ich den Umgang ausfallen lasse. ... Aussage ex: Nein auf keinen Fall, mach den Umgang oder ich rufe die Polizei. ... Ja dann müsste meinen Umgang jemand quasi für mich in den Wochen übernehmen.
Leserforumvon CarlNDS | Familienrecht | 7 Antworten | 16.11.2012 12:03
DU hast die Entfernung geschaffen, sollte nicht auf Kosten des Kindes gehen. ... Grüße Carl Am 16.11.2012 von Ihr neuer Es steht nirgends das bei einem Wegzug des Umgangsberechtigten die Kosten für den Umgang nicht angerechnet werden dürfen. ... Laut EU Gesetzgebung ist der Umgang eines Kindes wichtiger als etwas zu essen. ----------------- "" Am 16.11.2012 von Camper2011 Off Topic @Loddar Mir fällt ein Stein vom Herzen.
123·5·10·15·20·25·30·35·40·45·50·51