419 Ergebnisse für „umgang umgangsregelung“

Leserforumvon Gaestin | Familienrecht | 14 Antworten | 13.07.2006 21:05
Gibt es eine gesetzliche Umgangsregelung? ... Bisher haben wir den Umgang einvernehmlich geregelt! ... Am 14.7.2006 von C.Konert Meines wissens gibt es keine normierte Regelung wieviel Zeit nun die Kinder Umgang haben sollen (lasse mich da gerne korrigieren), aber was Sie schreiben hört sich nach einer gewöhnlichen Umgangsregelung an.
Leserforumvon Clairiz | Familienrecht | 4 Antworten | 13.07.2010 20:08
Es gibt eine Umgangsregelung, wo die Kinder sich oft sehen. ... Es geht hauptsächtlich um einen Umgang zwischen meiner Tochter und ihren Verwandten von der Mutterseite. ich hab kein Problem damit, aber die Fahrten sind für mich eine grosse Belastung. ... Wurde sie erst nach der Umgangsregelung geschaffen?
Leserforumvon Ilyes | Familienrecht | 4 Antworten | 13.08.2021 23:32
Da ich aber den begleiteten Umgang schon davor bekomme, möchte ich mich schlau machen was noch auf mich zu kommen könnte.. ... Er meinte er wird bei der Anhörung einen normalen Umgang verlangen weil die Gefahr nie wirklich wahr war.. ... Kann man da was machen damit ich mir einen sicheren ungestörten Umgang mit meine Kinder habe, ohne Überraschungen im Nachhinein?
Leserforumvon guest-12323.04.2018 19:17:04 | Familienrecht | 10 Antworten | 24.05.2014 18:15
Hallo, wollte nur kurz nachfragen ob jemand schon einmal einen Antrag auf Umgangsregelung gestellt hat? ... Der Kindsvater will plötzlich Umgang .. lt. ... Jetzt frage ich mich ob ich den Antrag auf Umgangsregelung erhalten soll oder zurückziehen?
Leserforumvon Kusi | Familienrecht | 2 Antworten | 13.08.2014 13:01
Macht es hier nicht Sinn gleich einen Antrag beim Familiengericht zu stellen für eine Umgangsregelung und evntl auch das Aufenthaltbestimmungsrecht für die Mutter? ----------------- "" Am 13.8.2014 von drkabo quote:Macht es hier nicht Sinn gleich einen Antrag beim Familiengericht zu stellen für eine Umgangsregelung Wahrscheinlich schon. ... (Falls du dachtest, das alleinige Aufenthaltsbestimmungsrecht würde dazu führen, dass du allein über den Umgang oder Nicht-Umgang entscheinden könntest, dann ist das eine Fehlinformation.) ----------------- " Für alle meine Beiträge gilt §675(2) BGB."
Leserforumvon Samya | Familienrecht | 5 Antworten | 20.05.2003 23:01
Was ist den "normalerweise" eine Umgangsregelung für Zweijährige. ... Samya Am 21.5.2003 von JuR Guten Tag Samya, es kommt natürlich auch darauf an, wie die Beziehungen zum Vater sind, und wie der Umgang des Vaters mit dem Kind ist. ... Natürlich kann man über das JA die Umgangsregelung wieder ändern.
Leserforumvon mikkian | Familienrecht | 23 Antworten | 01.02.2008 08:07
Hallo Zusammen, hat jemand Erfahrung mit dem gerichtlichen Festlegen der Umgangsregelung? ... Es ist so nervig, ständig dieses Geschiss mit dem Umgang. ... Also müsste ein unkomplizierter Umgang ja eigentlich das Normalste von der Welt sein.
Leserforumvon Maus2011 | Familienrecht | 5 Antworten | 05.08.2011 21:13
Mein ex möchte Umgangsregelung kann ich diese i-wie vermeiden den ich gehe um 8:00 morgens zu schule und komme um 16:30 wieder heim. ... Der Vater hat da einen gerechtfertigten Anspruch auf Umgang. ... Ich nehme an, du kannst den Umgang nicht nach Gutdünken verweigern.
Leserforumvon Citrin | Familienrecht | 6 Antworten | 27.08.2007 11:46
Schule ODER Umgang? Wieviel Ärger bekomme ich wenn ich diesen Umgang nicht folge leisten kann? ... Wenns nach mir geht würde der Umgang in der Anfangszeit bei mir daheim stattfinden.
Leserforumvon guest-12331.07.2019 19:33:42 | Familienrecht | 2 Antworten | 22.02.2018 08:33
Der Umgang der gemeinsamen Kinder mit dem jeweils anderen Elternteil wurde per Beschluss geregelt und auf 30 Tage begrenzt. ... Ich möchte daher erreichen, dass die gerichtliche Umgangsregelung aufgeweicht wird und die Kinder ein Mitbestimmungsrecht bekommen, ob sie das andere Elternteil besuchen oder nicht. ... Dein Ziel ist jedoch eine grundsätzlich veränderte Umgangsregelung (vermutlich Ausweitung des Umgangs).
Leserforumvon Seidel | Familienrecht | 1 Antwort | 13.07.2002 11:48
An wem kann ich mich noch wenden, um den Umgang zum Wohle meiner Tochter und zum Wohle meiner neuen Familie zu ändern ? Wie kann der Umgang aussehen ?
Leserforumvon Zotteline | Familienrecht | 5 Antworten | 26.09.2007 20:08
Arzt alles ok) - natürlich ist es nicht erwiesen, dass es an der Umgangsregelung liegt, meiner Meinung nach aber wahrscheinlich. ... Ich will meinem Sohn den Umgang mit seinem Vater ja nicht aufzwingen, bloß weil mein Ex diese Regelung beibehalten will. ... An und für sich ist es aber doch schön, dass der Vater sich um den Umgang bemüht.
Leserforumvon Striker2010 | Familienrecht | 2 Antworten | 28.08.2009 15:35
MfG Striker 2010 ----------------- "" Am 28.8.2009 von nero070 Hallo Striker2010, was ist das denn für eine Umgangsregelung. Habt ihr dieses selber vereinbart, wurde sie mit Hilfes des JA erarbeitet oder ist es eine gerichtlich festgesetzte Umgangsregelung? ... Sollte es keinen gerichtlich festgelegten Umgang geben, würde ich diesen nach zwei erfolglochen Gesprächen beim JA solfort einklagen.
Leserforumvon guest-12316.08.2009 21:29:50 | Familienrecht | 2 Antworten | 16.08.2009 21:10
Umgang am Wochenende alle 14 Tage von Freitag 17.00uhr bis Sonntag 18.30uhr 3.Urlaub 14 Tage lang einmal im Jahr Jetzt kam der brief. ... X hat ein Recht auf regelmässigen Umgang mit dem Kind (wird von Familiengerichten oft in der 14 Tage-Regelung vorgenommen). 2. ... Ein Recht auf regelmässigen Umgang mit dem Kinde. 5.
Leserforumvon guest-12330.12.2010 22:23:34 | Familienrecht | 21 Antworten | 27.12.2010 21:40
Der Umgang ist wohl gerichtlich festgelegt worden. ... Wie auch immer es sich nun verhalten mag, in jedem Fall ist es nicht akzeptabel, wenn die Kindesmutter sich einfach das Recht herausnimmt, eine gerichtliche Umgangsregelung zu boykottieren! ... Wenn sie meint, die Umgangsregelung sei nicht mehr angemessen, dann muss sie den RECHTSWEG beschreiten.
Leserforumvon guest-12306.09.2010 09:51:30 | Familienrecht | 4 Antworten | 13.03.2008 13:38
Hallo, wenn es sich nicht vermeiden lässt einen Antrag auf die Übertragung des ABR auf einen Elternteil zu stellen - kann man dann gleichzeitig auch eine gerichtliche Umgangsregelung beantragen oder sind das immer zwei paar Stiefel die getrennt beantragt werden müssen? ... In diesem Verfahren ließen wir damals auch sofort den Umgang, Ferienzeiten und Feiertage regeln.
Leserforumvon Pasolini | Familienrecht | 5 Antworten | 24.08.2014 07:34
Guten Tag, die Mutter verweigert aus haltlosen Vorwürfen und dem Unvertrauen seit 2 Wochen den Umgang des Vaters mit seinem 5 jährigen Sohn , obwohl längst die unter ihnen ausgehandelte Umgangsregelung (alle 2 WE und darüber hinaus) bei gemeinsamen Sorgerecht stattfinden sollte. ... Der Vater hat sich nichts zu Schulden kommen lassen und der Umgang verlief immer reibungslos. ... Eine gemeinsame Beratung/Mediation steht demnächst an, wo auch auf eine richterliche Umgangsregelung hingearbeitet werden soll.
Leserforumvon Angvel | Familienrecht | 13 Antworten | 04.06.2018 18:30
Es geht nicht darum den umgang zu vereiteln. ... Dann ist das Kind so alt, dass es selbst über den Umgang entscheidet. ... Umgang auf Zuruf musst du nicht hinnehmen.
Leserforumvon Gehörnter | Familienrecht | 4 Antworten | 20.11.2006 18:59
Hätte gerne vorher gewußt, wie die Umgangsregelung des gemeinsamen Kindes (3 Jahre) im Trennungsjahr - wenn man also örtlich getrennt ist - verläuft. Muß man sich mit dem Ehepartner einigen, kann er Umgang erzwingen etc. etc. etc.
Leserforumvon KatjaBlackcat | Familienrecht | 6 Antworten | 08.12.2012 13:51
Seit ungefähr einem Jahr ist der leibliche Vater nicht mehr bereit sich an die Umgangsregelung (immer sonntags) zu halten. ... Das Jugendamt hat empfohlen erstmal nur betreuten Umgang anzubieten (ich soll dabei sein). ... Im Moment ist es soweit, dass er immer nach dem Umgang in Tränen ausbricht.
123·5·10·15·20·21