2.807 Ergebnisse für „umgang vater“

Leserforumvon go487818-6 | Familienrecht | 7 Antworten | 09.04.2018 11:04
Der Vater hat ein Anrecht auf den Umgang, genau so wie es die Kinder hätten, wenn sie es wollten. ... Umgang fördern? ... Umgang fördern?
Leserforumvon sternenhimmel | Familienrecht | 24 Antworten | 04.07.2003 01:47
Es wird immer nur darüber gesprochen, daß die "Mutter" den Umgang verweigert, erschwert, etc.... ... Ich wollte keinen Umgangsausschluß, daß habe ich immer wieder mit aller Deutlichkeit gesagt, jedoch einen betreuten Umgang. ... Ich bin auch dabei den Umgang des Vaters auszuschließen.
Leserforumvon guest-12321.06.2010 22:19:28 | Familienrecht | 7 Antworten | 21.06.2010 21:04
Hallo zusammen, der Vater meiner Kinder will vor Gericht gehen um mehr Umgang zu bekommen, unsere Kinder sind 3 und 4 Jahre alt und zur Zeit 6 h die Woche bei ihm. ... Warum hat das Gericht den Umgang regeln müssen? ... Es gibt objektiv keinen Anlass, dich dahingehend zu beraten, wie der Vater bei seinem Wunsch nach mehr Umgang mit euren Kinder behindert werden soll.
Leserforumvon AlexG | Familienrecht | 11 Antworten | 28.07.2003 15:59
Demnach ist ja auch entsprechend schwer, einem Vater den Umgang zu untersagen bzw. das Sorgerecht zu entziehen. ... Aus diesem Grund kann man den Vater auch nicht zu einem noch groesseren Umgang mit dem Kind zwingen, sofern dieser seiner Verpflichtung zum Umgang im gesetzlichen Rahmen nachkommt. ... Am 12.8.2003 von JuR Guten Tag, generell gesehen hat der Vater ein Recht auf Umgang mit seinem Kind.
Leserforumvon fb418822-71 | Familienrecht | 30 Antworten | 13.07.2015 07:36
Habe nun gesagt das der umgang einschränkt wird. ... mit dem Entzug seines Sohnes und boykottieren jetzt auch tatsächlich den Umgang. ... Tja, und ich stimme dem Vater zu.
Leserforumvon guest-12324.01.2010 13:27:53 | Familienrecht | 13 Antworten | 03.01.2010 16:08
Der Vater will nun das das Kind sein Hobby aufgibt- geht das so einfach ? ... Der Vater zieht nicht wegen der Arbeit weg . ... -da ist der Umgang auch momentan eingeschränkt.
Leserforumvon Pasolini | Familienrecht | 5 Antworten | 24.08.2014 07:34
Der Vater hat sich nichts zu Schulden kommen lassen und der Umgang verlief immer reibungslos. Sohn möchte auch zum Vater, vermisst ihn oft sehr. Mutter wollte Anfang 2012 wegen Problemen des Kindes (Entfernung zum Vater, seltener umgang, neue Umgebung, neue Wohnung, erstes mal Kita,neuer Partner...) 2-3 Monate bei sich behalten, Vater war dagegen und hat sich durchgesetzt, was natürlich richtig war.
Leserforumvon linda80 | Familienrecht | 44 Antworten | 16.09.2022 20:17
Das kann es doch nicht sein, dass das seine Vorstellung vom Umgang mit seiner Tochter ist? ... [quote]Das kann es doch nicht sein, dass das seine Vorstellung vom Umgang mit seiner Tochter ist?... Und bei diesem Umgang solltest Du nicht dabei sein, auch nicht in der Nähe wartend.
Leserforumvon sanoj | Familienrecht | 3 Antworten | 20.05.2017 16:56
Vom Vater geht keinerlei Kommunikation, betreffend des Kindes aus, das geschieht alles über die neue Partnerin, muss das sein? ... Bei der Mutter, beim Vater, oder woanders? (Da könnte evtl. der Grund liegen.) 4) Wenn der Vater nicht mit der Mutter kommunizieren will, kann die Mutter das nicht erzwingen.
Leserforumvon Vater 1969 | Familienrecht | 2 Antworten | 18.11.2013 12:04
Wir sind seit knapp 5 Jahren getrennt, haben gemeinsames Sorgerecht und über Richterbeschluss den "normalen Umgang" alle 14 Tage übers Wochenende. ... Liebe Grüße Vater 1969 ----------------- "" Am 18.11.2013 von Capitano Hallo Vater 1969, wenn die Mutter beim Umgang mauert, wird's immer schwierig. ... Mit höchst ungewissem Ausgang, was den praktisch ausgeübten Umgang betrifft.
Leserforumvon Ratsuchender_2021 | Familienrecht | 12 Antworten | 19.09.2014 09:34
Wir sehen ein, dass der Umgang mit seinem Vater wichtig für ihn ist...aber eine Woche hier, eine Woche dort, kann doch nicht gut für das Kind sein. ... Aber Sie akzeptiert es, da dem Vater der Umgang nun mal auch zu steht. ... Aber das ist der normale Umgang mit dem Jungen.
Leserforumvon muttimitkind | Familienrecht | 10 Antworten | 28.06.2004 18:28
Aber ich würde sagen: Setz dich mit dem Vater allein zusammen. ... Fakt ist das Kinder und nichtbetreuende Elternteile ein Recht und die Pflicht auf Umgang miteinander haben. ... Triff dich mit deinem Ex auf neutralem Boden ohne Anhang zum Kaffee und klärt eure Beziehung und den Umgang mit den Kindern!
Leserforumvon guest-12330.12.2010 22:23:34 | Familienrecht | 21 Antworten | 27.12.2010 21:40
Der Vater hat auf Bitten meinerseits, oder des JA auf eine Umgangsverkürzung nicht reagiert. ... Ich habe dem Vater das Kind nie vorenthalten oder mich gegen Umgang gestemmt. ... Der Umgang ist wohl gerichtlich festgelegt worden.
Leserforumvon Tascha | Familienrecht | 5 Antworten | 26.10.2005 15:34
Am 26.10.2005 von dalia Wenn er Dir den Umgang verweigert, obwohl das Gericht dies angeordnet hat, ist das ein Mißbraucht seines Sorgerechts. ... Am 26.10.2005 von Anny Hallo Tascha, du hast 4 Kinder unter 12 Jahre und eines lebt seit 4 Jahren beim Vater? ... Je länger Du wartest, um den Umgang zu kämpfen, desto schwieriger wird es später, dieses Recht wahrnehmen zu könne.
Leserforumvon MiGu106 | Familienrecht | 4 Antworten | 16.01.2008 13:05
Hallo zusammen, folgendes Problem beschäftigt mich: Vergangenes Jahr im März hat das Familiengericht einen Beschluss in Sachen Umgang gefasst. ... Sohnemann ist sehr daran gelegen, den Umgang so wahrzunehmen, wie er beschlossen wurde. ... Hat der Vater sich dort beschwert?
Leserforumvon nikkilein123 | Familienrecht | 3 Antworten | 24.12.2011 12:48
Mein Sohn 6 Jahre alt hat seit ca 3 Jahren seinen Lebensmittelpunkt bei seinem Vater.Ich habe schon mehrfach versucht das Aufenthaltsbestimmungsrecht bei Gericht zu bekommen,was wegen der Kontinuität immer abgelehnt wurde.Es gibt einen Umgangsbeschluss das der kleine alle 4 Wochen am ersten Wochenende im Monat zum Umgang in meinen Haushalt kommt.Jetzt versucht der Vater mit Lügen (u.a. behauptet er das mein großer Sohn seinen Bruder mishandeln würde) das alleinige Sorgerecht zu bekommen. ... Habe ich das richtig verstanden das der einsetzt wenn der Umgang jetzt von seiten meines EX nicht statt findet? ... Und Fakt ist auch das mein kleiner wenn er zum umgang hier ist besser spricht als wenn sein Vater in der nähe ist,aber das hat mir keiner geglaubt.Nichtmal die Verfahrenspflegerin die er seit dem letzten Prozess(gott sei dank) an seiner seite hat,hat es für nötig gehalten,sich an einem Umgangswochende die hiesige Situation anzuschauen. ----------------- ""
Leserforumvon Rinarecht123 | Familienrecht | 2 Antworten | 22.02.2020 10:51
Mein Sohn ist 1 Jahr alt und seit einem Jahr bekommt der Kinds Vater Begleiteten Umgang. ... Der Vater kann mit mir ( Mutter ) nicht mal reden. ... Habe aber das alleinigesorgerecht und das auffentshaltsbestimmungsrecht vom Vater bekommen.
Leserforumvon Vaddersche | Familienrecht | 11 Antworten | 31.03.2008 15:39
Wieso erwartet sie das vom Vater und wieso wird davon ausgegangen, dass der Umgang den Kindern mehr schadet, dass der Vater nicht vernünftig für die Kinder sorgt? ... Würde sie dann auch auf den Umgang verzichten wollen? ... Ihr Anwalt hat ihr, wegen dem Umgang, geraten auf ihn zuzugehen.
Leserforumvon beulenaugust | Familienrecht | 1 Antwort | 09.08.2003 05:56
Theater gabs deshalb, weil wir im April ein Kind bekommen haben und der Vater des Kindes einige dinge nicht einsehen konnte. ... Hat auch bei solch krassem Verhalten der Vater ein umgangsrecht und ist der Umgang mit dem biologischen Vater für das Kind so wichtig. oder muß nicht der Vater erstmal nachweisen, daß der Umgang für das Kind wichtig ist? ... Kann der Mann behaupten, daß ich den Umgang vereiteln will, wenn er sich weigert, Tobias bei meinen eltern zu treffen?
Leserforumvon Doris40 | Familienrecht | 7 Antworten | 13.06.2005 14:58
Seht zu, dein Freund so oft, wie irgend möglich Umgang mit dem Kind hat und versucht, bei seinen Problemen mit gemeinsam besuchten Beratungsgesprächen zu helfen. ... Die wenigsten werden sagen: "ja, so wie mein Ex den Umgang mit meinen Kindern pflegt, ist es im richtigen Maße". so, nun gehört "Eure" Ex zu denjenigen, die behaupten, Vater kümmere sich nicht genug. ... Viele getrennte Väter würden sich freuen, wenn sie so eine Ex hätten!
123·25·50·75·100·125·141