Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
13.493 Ratgeber, 2.347.261 Forenbeiträge, 254.709 Rechtsberatungen
617.486
Registrierte
Nutzer

412 Ergebnisse für „haus mietshaus“

Leserforumvon Mietshaus77 | Mietrecht | 4 Antworten | 14.04.2020 21:56
Ich bin in eine Wohnung in einem Mietshaus eingezogen wo dauernd Lärm ist. ... In dem anderen Mietshaus der Wohnbau haben auch Mitmieter radaliert bzw die Ehefrau, weil der Ehemann keine Arbeit hatte. ... Und wenn die anderen Mietparteien in dem Haus Karnickel in der Wohnung schlachten, Polizei und sonstwen bestechen, inzestuös geheiratet wird, dann ist man da von so viel Bösem umgeben, andere Wohnung ist angesagt.
Leserforumvon Koenig Arthur | Mietrecht | 17 Antworten | 24.07.2013 15:16
Das Mietshaus selber will man aber behalten und weitervererben. ... Selbst wenn man ein Mietshaus einfach so stilllegen könnte und die Mieter rauswerfen, würde sich das in vielen Fällen nicht lohnen, da ein nichtbewohntes Haus trotzdem Kosten verursacht und dir nach und nach verfällt. ... Haus an die Erben verschenken.
Leserforumvon Morsi | Mietrecht | 7 Antworten | 28.02.2016 18:48
Schönen guten Abend, seit knapp 5 Jahren (vermutlich unter 5 Jahren) leben wir in einem Mietshaus und haben einen unbefristeten Mietvertrag. ... Das Haus steht doch in der BRD ? ... Wir sind eine Familie, die das komplette Haus in Anspruch nimmt, sprich, wir leben in diesem Einfamilienhaus (sorry, ich hab mich mit 'Mietshaus' missverständlich ausgedrückt!)
Leserforumvon peet123 | Mietrecht | 1 Antwort | 21.10.2005 16:25
Will sagen, hat ein Vermieter, oder seine Verwandschaft das Recht Schlüssel zu einem Mietshaus zu haben, obwohl sie nicht darin wohnen? Und dürfen Freunde (oder was auch immer) eines Mieters Schlüssel zu Haus und Wohnung in Mehrfamilienhäusern haben?
Leserforumvon Madleine | Mietrecht | 15 Antworten | 22.06.2007 10:02
Wir wohnen in einem Mietshaus mit 10 WE. ... Es ist doch extrem Fair, dass bei der verbrauchsabhängigen HK-Abrechnung der Verbrauch zu 70% zählt. ----------------- "MfG Susanne" Am 22.6.2007 von guest123-2125 --- editiert vom Admin Am 22.6.2007 von Madleine Vielen Dank, Die Gesamtkosten für das Haus belaufen sich auf 8272 Euro (nur Heizung) Die Grundheizkosten belaufen sich auf 2500 Euro. ... Am 22.6.2007 von Wammbachsee Was Toa immer wieder gerne zum ausdruck bringt ,die Nieter sind Schuld wegen erhöhter Nebenkosten ,Heizkosten .Also die Heizkosten werden in einem Reinen Mietshaus 50% nach Grösse der wohnung ,und 50% nach Verbrauch berechnet.
Leserforumvon Flo_1112 | Mietrecht | 1 Antwort | 17.04.2018 15:59
Meine Lebensgefährtin und ich sind genau vor einem Jahr in ein Mietshaus gezogen. ... Jetzt nach genau einem Jahr, teilte der Vermieter mit, dass das Haus verkauft werden wird und der neue Eigentümer Eigenbedarf anmelden wird. ... Es war die erste Renovierung des Haus seit Erbauung 1982.
Leserforumvon Kat33 | Mietrecht | 1 Antwort | 20.09.2017 15:17
Die Haustür vom Mietshaus ist seit Dezember 16 gesprungen und schließt bei kälterer******rung nicht richtig. Die Nachbarn im Haus schließen die Tür auch nicht richtig.
Leserforumvon Adlerauge74 | Mietrecht | 24 Antworten | 23.03.2009 12:26
Wir hatten übrigens auch schon mal ein Einsatzkommando der Polizei im Haus incl. ... (wenn ich das so lese, bin ich froh, dass uns das Haus gehört!) ... Also ich möchte nicht sowas öfters haben das ein SEK bei uns vor dem Haus ist.
Leserforumvon Messalina | Mietrecht | 2 Antworten | 30.08.2005 19:16
als wir in unser mietshaus eingezogen sind, hat der vermieter immer gross rumgetönt, dass der vordere schornstein frei ist und wir einen kaminofen einbauen lassen können. nun wollten wir tatsächlich einen einbauen lassen und mussten feststellen, dass der vordere kamin gar nicht frei war, sondern der hintere. das ergibt schon mal mehr kosten für den einbau. als nächstes war dann das problem, dass der passende schornstein leider voller baumüll war und erst der schornsteinfeger kommen musste, um alles zu beseitigen. darüber werden wir eine grosse rechnung bekommen. ausserdem hat uns der schornsteinfeger darauf hingewiesen, dass wir den schornstein noch verlängern müssen, damit die gasheizung nicht die verbrauchte kaminluft anzieht... also nochmal kosten. meine frage: was können wir vom vermieter an beteiligung erwarten? ... immerhin werten wir doch seine mietsache auf, wenn wir sein haus um einen kaminofen-anschluss bereichern... würde mich über hilfreiche ideen/tipps zur weiteren vorgehensweise sehr freuen! viele grüsse, katja Am 30.8.2005 von feenkind Hm, ich denke das so: Wenn ihr ein Haus ohne Kamin gemietet habt, habt ihr auch keinen Anspruch auf diesen.
Leserforumvon Peer Mertens | Mietrecht | 25 Antworten | 31.01.2008 01:59
Hallo, ich würde gern mal wissen, wie folgender Fall zu beurteilen ist: Mietshaus mit 8 Parteien; Vermieter lebt im Ausland, wird vor Ort durch die Tochter und deren Mann verwaltungstechnisch vertreten. ... " Am 31.1.2008 von 1968alex Im Normalfall muss der Vermieter wirklich gut begründen können warum der eine Mieter im selben Haus einen Hund halten darf un der andere nicht. ... Soweit bereits Hunde im Mietshaus gehalten werden, braucht der Vermieter triftige Gründe, wenn er einen anderen anfragenden Mieter die Hundehaltung verbieten will.
Leserforumvon RalfH | Mietrecht | 95 Antworten | 09.06.2008 19:00
Wir haben ein Einfamilienhaus mit zugehörigem Grundstück gemietet und zogen noch in der Bauphase der Außenanlagen in das Haus ein. ... Warum denn, das Haus wurde doch legal erstellt. ... Hält einem die Einbrecher und fahrendes Volk aus dem Haus.
Leserforumvon Alpha8 | Mietrecht | 12 Antworten | 25.10.2006 12:57
Hallo Zusammen, ich ebschäftige mich mit dem Gedanken ein Haus zu mieten. ... Die Vermieter sind auch glücklich mit uns, da ich fast alles im Haus machen kann und auch mache. ... Das wäre z.B. was, worauf wir beim nächsten Mietshaus achten würden: alle Räume rein in den Mietvertrag. ----------------- "2fachMAMI, 35 J., 2 Kinder (8+10 J.)"
Leserforumvon guest-12307.06.2010 12:26:46 | Mietrecht | 17 Antworten | 07.06.2010 11:31
Meine Frage ist jetzt, ob das überhaupt rechtens ist, dass in einem Mietshaus unterschiedliche m² Preise berechnet werden dürfen. ... Das kann doch nicht normal sein, zudem gehört das Haus auch nur einem Vermieter. ----------------- "" Am 7.6.2010 von guest-12323.06.2010 10:27:41 --- editiert vom Admin Am 7.6.2010 von guest-12307.06.2010 12:26:46 Worauf begründet sich das? ... Außerdem, wo steht, dass alle Mieter in einem Haus den gleichen qm-Preis haben müssen?
Leserforumvon hermann.hf | Mietrecht | 14 Antworten | 03.02.2021 19:45
Hallo, ich wohne in einem Mietshaus und in diesen Flur sind 4 Fenster vorhanden und eine unbekannte Person macht die Flurfenster immer auf eine Kippstellung drauf, sodass die dauerhaft den ganzen Tag so verbleiben. ... Am 3.2.2021 von vundaal76 Zitat:Hallo, ich wohne in einem Mietshaus und in diesen Flur sind 4 Fenster vorhanden und eine unbekannte Person macht die Flurfenster immer auf eine Kippstellung drauf, sodass die dauerhaft den ganzen Tag so verbleiben. ... Am 3.2.2021 von 3113 Bei mir im Haus roch es ständig nach Essen und Rauch.
Leserforumvon Eva Michel | Mietrecht | 15 Antworten | 29.07.2009 10:55
Hallo zusammen, wir wohnen in einem Mietshaus mit 8 Parteien und zwei Eigentümern die auch noch Ex-Ehepartner sind. Beide wohnen im gleichen Mietshaus, jeder in seiner eigenen Wohnunge. ... Dies war auch nur ein Auszug dessen was dauernd im Haus los ist.
Leserforumvon sunny_1978 | Mietrecht | 4 Antworten | 28.05.2019 13:43
Das Haus ist eine Doppelhaushälfte, hier wäre meine erste Frage, ob hier evtl. sogar eine Sperrfrist gilt da das Haus ja einer Capitalgesellschaft gehört, also vorher als "Mietshaus" ausgelegt war und nun zu "Eigentum" umgewandelt wird? ... Wenn das Haus nun verkauft werden sollte kann der Käufer dann ja Eigenbedarf anmelden. ... Am 28.5.2019 von TF1970 Zitat (von sunny_1978):Das Haus ist eine Doppelhaushälfte, hier wäre meine erste Frage, ob hier evtl. sogar eine Sperrfrist gilt da das Haus ja einer Capitalgesellschaft gehört, also vorher als "Mietshaus" ausgelegt war und nun zu "Eigentum" umgewandelt wird?
Leserforumvon Binka1982 | Mietrecht | 3 Antworten | 06.03.2013 15:44
Was passiert, wenn die Interessenten das Haus kaufen? Sie möchten auf jeden Fall selber in das Haus einziehen. ... Nun ist die Frage, wie schnell wir aus dem Haus raus müssen.
Leserforumvon sulo | Mietrecht | 5 Antworten | 14.08.2004 09:36
hallo folgendes problem liegt gerade bei mir an wir haben zum 01,04,04 ein haus gemietet. es wir haben dies auf unsere eigenen kosten komplett renoviert. gemalter, lamiant verlegt und den dachboden ausgebaut, ich würde mal schätzen 5-7000 €. gestern ruft mich unsere vermieterin an und meint sie hätte einen käufer für das haus. ich könne mich jetzt entscheiden und zwar bis morgen, ob ich das haus selbst kaufen möchte oder ob sie uns gemäß mietvertrag wegen recht auf eigennutzung mit der kündigungsfrist kündigt. ich weiß echt nicht weiter kaufen kann ich mir nicht leisten und ich will hier eigentlich auch nicht ausziehen ich habe ca 1 jahr nach diesem mietobjekt gesucht. außerdem was wird mit dem ganzen geld was ich hier inverstiert habe. ich kann doch schlecht die ganzen fußböden wieder rausreißen. habe ich rechtlich überhaupt eine chance? ... Kündigung wegen Eigenbedarfs dürfte schon deshalb nicht in Frage kommen, weil die Vermieterin offensichtlich nicht selbst einziehen will, sondern das Haus an jemand anderen verkaufen will. ... Auch wegen "Verhinderung einer angemessenen wirtschaftlichen Verwertung" dürfte eine Kündigung nicht in Frage kommen, da ja offensichtlich keine Probleme vorliegen, das Haus in vermietetem Zustand zu verkaufen.
Leserforumvon go525685-75 | Mietrecht | 5 Antworten | 15.09.2019 19:06
Ich bin vor 6 Jahren in eine Wohnung gezogen die in einem 3 Parteien Altbau liegt, das Haus gehörte zum damaligen Zeitpunkt einer älteren Dame die immer versucht hat das Haus in stand zu halten, leider musste sie aus Altersgründen das Objekt verkaufen, dieses tat sie an Käufer die ihr versprachen das Haus zu pflegen den Käufern wurde damals aufgelistet was zu machen ist, Dachdämmung/Hausflur sanieren usw , der Kaufpreis ist damals heruntergespielt worden da die neuen Eigentümer diese Arbeiten selbst durchführen lassen wollten.Von den Käufern des Hauses wurde nichts gemacht seit dem sie das Haus erworben haben ganz im Gegenteil das Haus verwahrlost, der vorder garten Eingangsbereich wie der Hof sind a voller Müll ( der von der Straße reinweht) und Unkraut ich bin damit überfordert es in Ordnung zu halten, der Hausflur ist mittlerweile so dreckig das man sich schämen muss, meine Etage halte ich natürlich sauber wohne allerdings im DG der Hausflur ist mit Teppich ausgelegt der von der alten Vermieterin 1 mal im Jahr von einer Firma gereinigt wurde,die Erdgeschoss Wohnung steht schon seit einem Jahr leer die Mieterin hatte Feuchtigkeit in der Wohnung da nichts gemacht wurde ist sie ausgezogen, die Wohnung im 1 OG wird von einer älteren Dame bewohnt die sich nicht darum schert in was für einem Zustand der Hausflur ist . ... Am 16.9.2019 von Loni12 Zum 31.12. kündigen und lieber einmal Doppelmiete bezahlen und das Haus vergessen. Würde allerdings mit dem Vermieter reden, ob er auf eine Mietzahlung verzichtet, aufgrund der Zustände im Haus.
Leserforumvon Luciferorlando | Mietrecht | 2 Antworten | 20.02.2022 14:34
Hallo, ich wohne in einem Mietshaus. ... Der Vermieter sagt nun, das dies der Mieter übernehmen muss, da der Vermieter sowas nicht übernehmen muss, denn das wäre einerseits höhere Gewalt und andererseits ist das Tor nicht direkt am Haus montiert. ... Es ist vollständig egal, ob die am Haus angedübelt ist oder nicht.
123·5·10·15·20·21